HR Startups auf saatkorn. Heute mit persomatch

Das Startup persomatch wird heute im Rahmen der saatkorn. HR Startups-Serie vorgestellt. Ich hatte Gelegenheit, mit Gründer Tristan Niewöhner zu sprechen. Auf geht’s: 

saatkorn.: Bitte stell Dich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor. 

Tristan Niewöhner von persomatch
Tristan Niewöhner von persomatch

Hi, mein Name ist Tristan und ich bin Gründer und Geschäftsführer der persomatch GmbH. 2013 hatte ich bereits „freat“ gegründet, einen Onlineshop für Liefergastronomie, 2015 „Loom Technologies“, das bis heute Logistiksoftware entwickelt. Ab 2014 war ich Gründercoach bei TecUP bei Prof. Dr. Kabst an der Universität Paderborn. 2016 verkaufte ich meine Loom-Anteile und wurde Entrepeneur in Residence bei der Founders Foundation, Bertelsmann-Stiftung, dann habe ich 2017 persomatch gegründet.

saatkorn.: Wie heißt Dein HR Startup?
persomatch 😉

saatkorn.: Warum gibt es persomatch?
Weil wir davon überzeugt sind, dass wir ein großes Problem adressieren, das im Prinzip alle Unternehmen haben: Mitarbeitersuche. Durch die gute wirtschaftliche Lage und insbesondere den demografischen Wandel wird das Problem in allen Bereichen immer größer. Es gibt zwar schon viele Job-Portale, aber wo sucht man denn eigentlich alles Mögliche? Bei Google natürlich! Bisher geben sich die Arbeitgeber noch kaum Mühe, direkt bei Google gefunden zu werden, sondern gehen immer den Umweg über teure und ineffiziente Job-Portale. Mit persomatch geben wir ihnen nun ein Tool, damit sie ganz einfach direkt bei Google gefunden werden.

saatkorn.: Was ist die konkrete Business Idee dahinter?
Wo suchen wir alles Erdenkliche? Bei Google! Warum nicht auch Jobs? Mit nur einer einzigen, googlebasierten Suche stoßen Jobsuchende durch uns auf die richtige Stelle. Der Gedanke „Eine statt alle“ macht es Jobbietenden und Jobsuchenden einfacher: beide Gruppen müssen nicht mehr dutzende von Portalen einzeln und kosten- und zeitintensiv bespielen oder durchsuchen. So ermöglicht es persomatch Arbeitgebern, ihre exakte Zielgruppe zu einem fairen Preis zu erreichen, ohne dass diese persomatch selbst kennen müssen. Denn persomatch nutzt die bestehenden Gewohnheiten der Zielgruppe: die Suche von Alltäglichem per Suchmaschine. Das bei persomatch eingestellte Stellenangebot erscheint bei Google als Anzeige ganz oben im Suchergebnis. Dazu müssen Stellensuchende bei Google lediglich die Wunschstelle – Berufsbezeichnung – und gegebenenfalls Ort bzw. Region eingeben und auf die Anzeige klicken.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Schon jede Menge, aus allen Berufsfeldern und Branchen, aus allen Regionen: Pflegedienste, Marketing-Agenturen, Maschinenbau-Unternehmen, Bildungseinrichtungen, Einzelhändler, etc. Wir sind aktuell in Deutschland und in Österreich aktiv.

Hier geht's zur persomatch Webseite!
Hier geht’s zur persomatch Webseite!

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Wir wollen weiter wachsen. Wir wollen den einheimischen Markt weiter durchdringen und werden auch bald schon in weitere Länder expandieren. Aktuell sind wir in Deutschland und Österreich aktiv, in 3 Jahren wollen wir in vielen weiteren europäischen Märkten und darüber hinaus aktiv sein. Ziel Ist es außerdem, den gesamten Recruiting- und Bewerbungsprozess immer weiter zu vereinfachen, bis zum Schluss die Bewerbung mit einem Klick möglich ist: Job anbieten, Angebote finden, zusammenkommen. Niemand soll seine Zelt mit der Suche nach Plattformen und deren Anforderung verbringen, sondern mit dem Finden der passenden Stelle beziehungsweise des besten Personals.

saatkorn.: Wo und wie kann man Dich am Besten ansprechen?
anrufen, E-Mail schreiben, unsere Webseite oder unsere facebook Seite besuchen, ganz egal wir haben auch sogar schon mal eine Buchung per Fax bekommen 😉

An andere HR Startups: saatkorn. verschafft Euch kostenlos Reichweite unter HR Entscheidern. Alle Infos dazu HIER. #demNachwuchseineChance

Und an alle an HR Startups Interessierten: alle bisherigen Features findet Ihr HIER.

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „HR Startups auf saatkorn. Heute mit persomatch

  • 9. Januar 2018 um 17:26
    Permalink

    Ich hab Persomatch auf der Personal Austria kennengelernt. Coole und mutige Sache zugleich. Absolut richtiges Modell, wenn man bedenkt, dass der größte Traffic an Jobssuchen in Google beginnen. Daher sind die Jobboards ja auch so wild darauf, im Ranking immer ganz oben zu sein :). Ich bin gespannt, wie das Geschäftsmodell mit Google for Jobs bestehen kann. Ich wünsche den Jungs auf alle Fälle viel Erfolg – und wenns mal nicht mit den Google-Ads läuft, dann schaltet kluge Personalberater ein – die findet ihr – zumindest im schönen Österreich auf meinem Empfehlungsportal – https://www.perdino.com/.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.