Case: Rise of Drones bei der Allianz

Manchmal wundert man sich: Rise of Drones bei der Allianz war zumindest in meinen Augen ein ganz fester Anwärter auf den HR Excellence Award. Das hat zwar nicht geklappt, aber dafür gibt es jetzt ein umfangreiches Interview zu dieser in meinen Augen definitiv preisverdächtigen Personalmarketing-Initiative. Ich hatte Gelegenheit, über Rise of Drones bei der Allianz mit Nadja Gruber vom Global Employer Branding bei der Allianz zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Nadja, bitte stelle Dich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Nadja Gruber von der Allianz
Nadja Gruber von der Allianz

Hallo! Ich bin Nadja, 32 Jahre alt, lebe in meiner Wahlheimat München und bin in den Allianz Headquarters verantwortlich für unser externes Employer Branding. Nach verschiedenen Stationen in PR, Marktforschung und Marketingabteilungen von Medienhäusern, habe ich 2011 mit dem Berufseinstieg bei der Allianz meine Liebe zum Employer Branding gefunden.

Seit  zwei Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema bei der Allianz nun auf globaler Ebene. Hier  war ich zunächst für die Entwicklung unserer globalen EVP „HOME for those who DARE“ zuständig. Jetzt arbeite ich am externen Roll-out mit unseren Ländereinheiten und auf unseren globalen Kommunikations-Kanälen. Die internationale Perspektive genieße ich unter anderem auch deshalb, weil ich es unheimlich spannend finde neue Kulturen und Länder zu entdecken.

saatkorn.: Was hat es mit Rise of Drones auf sich, wie seid Ihr auf die Idee dazu gekommen?
Wir haben nach einem Gamification Ansatz gesucht, mit dem wir potenziellen Kandidaten nicht nur unsere Kultur näher bringen, sondern mit dem wir auch überraschen können . In vielen Köpfen dominiert immer noch ein verstaubtes und langweiliges Image der „grauen Versicherungsbranche“. Wer aber hinter die Kulissen schaut, wird staunen, an welchen herausfordernden Trendthemen unsere Mitarbeiter arbeiten.  Drohnen sind aus unserer Sicht so ein Thema – und das nicht nur im Sinne eines Versicherungsprodukts. Seit diesem Jahr sind wir auch Sponsoringpartner der „Drone Racing League“  – einer neuen digitalen und übrigens auch umweltfreundlichen Sportart.

Daraus entstand die Idee, potenzielle Bewerber in die Rolle eines Entrepreneurs schlüpfen zu lassen: Im Rise of Drones triffst du neun Entscheidungen, um eine Drohnen-Versicherung zu launchen. Jede Antwortmöglichkeit ist direkt mit unseren Unternehmenswerten verbunden. Vier Werte werden repräsentiert durch vier Drohnen. Diese treten gleichzeitig in einem Drohnen-Race gegeneinander an. Als Ergebnis siehst du welche Drohne vorne liegt – also welcher Wert dich in deinen Entscheidungen am stärksten beeinflusst hat.

saatkorn.: Und was wollt Ihr mit Rise of Drones bei der Allianz erreichen?
Uns von einer ganz neue Seite zeigen! Und zwar durch das Thema, durch die spielerische Art und Weise Einblicke ins Business und in unsere Firmenkultur zu geben.

Das ist ganz im Sinne unser Unternehmensstrategie: Um in Zukunft weiterhin so erfolgreich zu sein, verfolgt die Allianz Gruppe eine „Renewal Agenda“. Unser Ziel ist es schneller, digitaler und stärker kundenorientert zu sein. Dafür brauchen wir Mitarbeiter mit dem passenden Mindset – kurz gesagt, die unsere neuen Werte leben: Entrepreneurship, Customer & Market Excellence, Trust sowie Collaborative Leadership sind die vier Prinzipien, die wir in alle Prozesse von Recruiting bis Performancemanagement integriert haben. Unsere Mitarbeiter erleben das als Kulturwandel. Aber stell‘ dir vor, du liest diese Begriffe als Kandidat auf der Website – das würde wahrscheinlich nach austauschbaren Worthülsen klingen. Genau das möchten wir ändern!

Unsere Werte sollen erlebbar sein – auch online. Mit der Idee möchten wir es Bewerbern also erleichtern, eine bessere Entscheidung treffen können, ob die Allianz als Arbeitgeber zu ihnen passt.

Dass wir neue Wege gehen und Ideen ausprobieren, sei es mit dem Job Bot Allie auf Facebook oder beim Drohnen Rennen, sind übrigens Beispiele dafür, wie wir unsere Werte im Employer Branding leben – und gleichzeitig unser Arbeitgeberversprechen, das „HOME for those who DARE“ wahr werden lassen.

Außerdem: In die Welt der Versicherung einzutauchen kann wirklich auch Spaß machen  – zum Beispiel mit echten Race-Szenen aus Drohnen-Piloten-Perspektive 😉

saatkorn.: Interessante Idee, Rise of Drones mit Euren Werten zu verbinden.
…Damit hatten unsere Kollegen aus dem Brand-Sponsoring auch nicht gerechnet, als die Partnerschaft mit der Drone Racing League geschlossen wurde. Beide Seiten fanden die Idee aber spannend und haben uns dann bei der Umsetzung unterstützt.

Übrigens haben wir uns auch bewusst gegen einen Kultur-Matcher entschieden. Bei „Rise of Drones“ geht es vielmehr um persönliche Präferenzen. Das Spielergebnis soll kein tiefenpsychologisches Assessment ersetzen, dafür aber ein Denkanstoß sein und zur Selbstreflexion anregen. Wer sich so aufs Bewerbungsgespräch vorbereitet, kann punkten! Wichtig dabei: das Spielergebnis hat keinen Einfluss auf den Ausgang einer Bewerbung und ist absolut vertraulich.

saatkorn.: Wie ist das Feedback aus der Zielgruppe zu Rise of Drones bei der Allianz, gibt es irgendwelche Kennzahlen zu dem Thema?
Absolut ! Zugegeben sind wir zunächst Zweifeln begegnet, ob „Drohnen“ positiv belegt sind oder eventuell nur Männer ansprechen. Marktforschung und Testuser während der Entwicklungsphase haben uns aber bestätigt, dass das Thema durchaus „heiß“ ist, überraschend wirkt, Männer und Frauen anspricht und vor allem ein „ganz anderes Bild“ auf die Allianz wirft.

Durch eine kleine Marketingkampagne haben wir gesehen, dass das Thema besonders die Millennial-Zielgruppe anspricht, bisher aus Deutschland, Frankreich und UK.  In Kürze werden auch unsere IT-Sparte und Einheiten in Asien das Tool ausrollen und die „Drohnen fliegen lassen“.

Rise of Drones bei der Allianz
Rise of Drones bei der Allianz

Obwohl für uns Imagebildung mehr im Vordergrund stand als Recruitingzahlen, sind nach nur wenigen Tagen auch schon die ersten Bewerbungen eingegangen. Wir sehen, dass 83 Prozent von denen, die unserem Link zum Jobmarkt folgen, auch in die Stellensuche einsteigen. Uns freut es natürlich auch, dass unsere Mitarbeiter sich für das Tool begeistern, was sich durch zahlreiche positive Kommentare im Intranet und Shares in den sozialen Netzwerken zeigt. Besonders stolz sind wir, dass wir es auf die Shortlist für den HR Excellence Award geschafft haben.

saatkorn.: Zu guter Letzt: hast Du selbst auch beim Drone Racing mitgemacht? Wenn ja, wie stehst Du denn zu den Allianz Werten?!
Na klar – und das nicht nur einmal! Wenn ich aus den Augen eines Kandidaten mitspiele, steht in meinem Profil „Customer & Market Excellence“ an oberster Stelle  – das spricht vielleicht für meine Passion für Branding und Employer Branding Themen.

Wer gerne testen möchte, ob er oder sie ein wahrer Entrepreneur, Customer Champion, Trust Builder oder echter Collaborator ist, kann es hier rausfinden: www.allianzriseofdrones.com.

saatkorn.: Nadja, vielen Dank zum Interview rund um Rise of Drones bei der Allianz!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

2 Gedanken zu „Case: Rise of Drones bei der Allianz

  • 10. Januar 2018 um 11:00
    Permalink

    Hallo Jan, zugegeben hätten wir den Award gerne mit nach Hause genommen… aber letztlich wichtiger: die Meinung der User. Vielen Dank für dein Feedback !

    Antwort
  • 10. Januar 2018 um 09:14
    Permalink

    Sehr coole Aktion. Gewitzt, überraschend und mit Wurzeln im Unternehmen selbst. Das macht Sinn. Und der Award? Eine schöne Trophäe, zweifellos, aber nicht immer stehen echte Innovationen im Rampenlicht, so mein Gefühl. Wünsche viel Erfolg mit dem Ansatz!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.