HR ROOKIES heute mit Annika Clintgens

Das neue Jahr startet hier auf SAATKORN mit den HR ROOKIES! Im Rahmen meiner Kooperation mit den absolut einzigartig-empfehlenswerten HR ROOKIES stelle ich hier jeden Monat eine hoffnungsvolle HR Nachwuchskraft 😉 vor, denn SAATKORN hat ein Herz für den HR Nachwuchs und findet die HR Rookies Initiative super. Auf geht’s: 

SAATKORN: Annika, stelle Dich den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.
Mein Name ist Annika Clintgens, ich bin 25 Jahre alt und wohnhaft im schönen Köln. Ursprünglich komme ich aber vom Dorf, bin also ein echtes Dorfkind im Herzen. Ich habe Wirtschaftsrecht hier in Köln an der Technischen Hochschule studiert. Jetzt arbeite ich bei der meinestadt.de GmbH im People & Culture Team und studiere derzeit berufsbegleitend im Master Human Resources Management.

SAATKORN: Wie bist Du zum Thema HR gekommen, was begeistert Dich daran?
Zum Thema HR bin durch einen Zufall gekommen. Personal und Arbeitsrecht hatte ich zwar schon in meinem Bachelorstudium thematisiert, war aber nicht mein Fokus. Ich habe zum Ende meines Studiums als studentische Mitarbeiterin bei meinestadt.de im Customer Success angefangen. Nach einer Weile wurde ich gefragt, ob ich nicht auch als studentische Hilfskraft zusätzlich im People & Culture Team am Empfang und beim Bewerbermanagement unterstützen könnte. Da mich im Laufe meiner Tätigkeit bei meinestadt.de immer mehr für die Themen aus dem HR Bereich interessiert habe, bin ich ganz offen in die Kommunikation mit der damaligen Teamleiterin von People & Culture gegangen, dass ich Interesse habe vollständig als studentische Mitarbeiterin im HR zu arbeiten. Bei meinestadt.de legen wir viel Wert auf die individuelle Weiterentwicklung der Mitarbeiter und so wurde es auch mir möglich gemacht, mich als Studentin mit HR Themen zu beschäftigen. Ich hatte ja nicht den klassischen universitären Background für die Themen, trotzdem wurde mir diese Entwicklung ermöglicht. Durch die tägliche Arbeit dann im People & Culture Team habe ich immer mehr meine Liebe zu Personalthemen entdeckt und es hört bis heute auch nicht auf. Im letzten Jahr wurde ich dann in die Festanstellung übernommen.

SAATKORN: Was begeistert Dich im Themenfeld HR?
Mich begeistert an HR Themen bis heute die Arbeit mit Menschen. Das hört sich bestimmt abgedroschen an 😉
Aber gerade im Recruiting finde ich es so spannend, wie sich eine Neueinstellung in ein Team einfügt und sich bei uns entwickelt. Jeder Tag gestaltet sich anders und man ist immer vor neuen Herausforderungen, an denen man auch selber wächst. Wenn man mit Menschen arbeitet und mit ihren Bedürfnissen, Anforderungen, Erwartungen etc zu tun hat, dann muss man sich immer auf die Menschen und die Situation einstellen. Aber besonders im Recruiting liebe ich es mit den Kandidaten zu sprechen, sie kennenzulernen und Ihnen zu erzählen, was es besonders macht hier zu arbeiten.

SAATKORN: Was ist Deine aktuelle Aufgabe bei Deinem Arbeitgeber?
Wie man in der letzten Antwort vielleicht schon erkennen konnte, ist meine aktuelle Aufgabe bei meinestadt.de das Recruiting. Ich bin zuständig für den gesamten Recruiting-Prozess: Vom Schalten und Anlegen der Stellenanzeige und dem Anforderungsprofil über die telefonischen oder auch persönlichen Interviews und die Organisation der Probetage. Ich spreche mit den Fachbereichen und bin dabei im engen Austausch mit unseren People Managern. Wir arbeiten hier alle sehr eng zusammen. Weiterhin bin ich auch im Active Sourcing aktiv und suche auch dort nach Talenten. Ich bin bei uns für die Besetzung von Studenten-Stellen und Sales-Stellen zuständig. Dazu kommen auch noch administrative Stellen. Bei den Studenten-Stellen bin ich auch für den gesamten Prozess zuständig bis hin zum Vertragsangebot und der Vertragserstellung. Über das Recruiting hinaus organisiere und begleite ich auch unsere Welcome Days, unser Onboarding-Format mit zwei weiteren Kolleginnen. Zu meinen Recruitingaufgaben gehört neben den klassischen Aufgaben auch Projektarbeiten zum Thema Recruiting, Social Media Recruiting und Hochschulmarketing. Gerade erst habe ich ein Projekt begleitet, welches sich mit Social Media Recruiting im Bereich Sales beschäftigt und habe dort mit unserer Marketingabteilung zusammen gearbeitet. Neben meinem Daily Business und der Projektarbeit bin ich auch auf Netzwerkveranstaltungen und Messen unterwegs. Dort hole ich mir sowohl neuen Input oder Inspiration als dass ich auch dort uns als Arbeitgeber präsentiere und platziere. Da komme ich auch gerne unverbindlich mit Interessierten ins Gespräch und gebe Ihnen Informationen zu meinestadt.de als Arbeitgeber.

SAATKORN: Wo möchtest Du mittelfristig mal stehen in Deiner beruflichen Karriere?
Gerade weil ich noch relativ frisch im Personal bin und im Recruiting und gerade hier bei meinestadt.de auch so viel lernen, sehe ich mich gerade auf jeden Fall noch im Recruiting und in der Projektarbeit rund um Recruiting, Social Recruiting und Hochschulmarketing. Meinestadt.de lehrt mich auch gerade so viel, ich habe eine tolle Mentorin im Recruiting und sehr wertige Kolleginnen, die mich auch unterstützen und mich viel lehren. Alleine dadurch, dass ich noch so viel lernen kann, sehe ich meine Rolle zunächst weiterhin im Recruiting um mich hier weiter zu stärken. Mittel- bis langfristig schließe ich aber auch keine Position in der Personalbetreuung aus. Dieser Bereich im HR interessiert mich auch sehr. Dort ist man dann natürlich in der Personalbetreuung unterwegs, aber ich finde diesen Blickwinkel und die einhergehenden Herausforderungen und Aufgaben sehr spannend. Es würde mich nochmal auf eine andere Art schulen und fordern als das Recruiting. Aber ich bin gerade so zufrieden, dass dies noch in weiter Ferne für mich liegt 😉

SAATKORN: Wie bist Du auf die HR ROOKIES aufmerksam geworden?
Auf die HR Rookies bin ich tatsächlich durch einen Zufall gestoßen. Als ich mal wieder durch Xing gestöbert habe, wurden mit die HR Rookies als Gruppe auf Xing vorgeschlagen. Ich habe mir dann die Internetseite der Rookies angeschaut und war von den Inhalten begeistert. Ein Platz, wo man sich unter Seinesgleichen austauschen und auch wieder Inspiration holen kann, Informationen austauscht, klang für mich super wertig. Ich habe mich also an Curley gewandt und mich dann bei den HR Rookies gemeldet.

SAATKORN: Zu guter Letzt: welches Employer Branding/Personalmarketing/Recruiting Thema (hier kann sich die betreffende Person was auswählen) fasziniert Dich gerade ganz besonders?
Mich fasziniert besonders gerade zum einen das motivationsbasierte Recruiting und zum anderen beschäftigt mich berufsbedingt auch das Thema Gestaltung der Karriereseite. Der Angang, den das motivationsbasierte Recruiting mit sich bringt, finde ich unglaublich spannend. Gerade als digitaler Arbeitgeber ist das richtige Mindset der Mitarbeiter sehr wichtig. Dies auf einem anderen Weg als auf den herkömmlichen herauszufinden und dabei neue Richtungen einzuschlagen, ist sehr faszinierend. Man muss sich sehr stark damit auseinandersetzen, welche Mitarbeiter das Unternehmen braucht und wie man diese identifizieren kann. Das gestaltet sich nochmal anders als das herkömmliche Recruiting. Den Impact von motivationsbasierten Recruiting kann man dann direkt sehen, wenn der Bewerber im Unternehmen startet und neue Ideen oder Ansätze mitbringt, sich aber gleichzeitig super in das bestehende Team und die bestehende Organisation einfügen kann. Das Thema Karriereseite beschäftigt mich aus aktuellem Anlass, da wir diese nochmal neu gestalten wollen und dort neue Inhalte platzieren möchten.

SAATKORN: Vielen Dank für das Interview Annika – und weiterhin viel Spaß mit den HR ROOKIES!

Die ersten 2 Teile der HR Rookies Serie findest Du hier:

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „HR ROOKIES heute mit Annika Clintgens

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.