Sidepreneur in der SAATKORN NEW WORK Serie

Im Rahmen der neuen SAATKORN Serie zum Thema NEW WORK stelle ich Euch heute SIDEPRENEUR vor. Das Unternehmen wurde kürzlich mit dem XING NEW WORK Award ausgezeichnet. Ich hatte Gelegenheit, mit Sidepreneuer Co-Founder Peter Lutsch zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Peter, bitte stelle Dich und Dein Unternehmen den SAATKORN Leser*innen doch kurz vor.

Mein Name ist Peter Lutsch, zusammen mit Juliane Benad betreibe ich seit 2017 sidepreneur.de, die führende deutschsprachige Plattform für nebenberufliche Gründer*innen und Unternehmer*innen. Unsere Mission ist es nebenberufliches Gründen an sich in Deutschland bekannter zu machen, denn viele gründen im Nebenerwerb, aber kaum einer spricht darüber. Außerdem war ich mehrere Jahre in einem Corporate Startup von Axel Springer tätig und bereits seit meiner Schulzeit fast durchgängig nebenberuflich selbstständig.

SAATKORN: Herzlichen Glückwunsch, ihr seid mit dem XING NEW WORK AWARD 2020 in der Kategorie New Work Alumni ausgezeichnet worden. Für welches Projekt habt Ihr die Auszeichnung erhalten?

Vielen Dank! Nachdem ich 2019 bereits stellvertretend für unser Sidepreneur-Team mit dem Award in der Kategorie “New Worker” ausgezeichnet wurde, hat die Jury 2020 die Sidepreneur Plattform in der Kategorie Alumni auf die Shortlist gesetzt. Wir können es noch gar nicht richtig glauben, da wirklich unglaublich inspirierende Projekte mit uns nominiert waren, die alle den Preis verdient haben. Am Ende hat die Community entschieden und natürlich freuen wir uns riesig!

SAATKORN: An welchen Kennzahlen kann man bemessen, dass das Projekt wirklich zu einer Verbesserung im Arbeitskontext beigetragen hat?

Wir sehen in den letzten drei Jahren ein extrem gesteigertes Interesse an Sidepreneurship. Zum einen wollen sich immer mehr Menschen außerhalb der klassischen Kaminkarriere selbst verwirklichen und zum anderen suchen etablierte Unternehmen händeringend nach innovativen Mitarbeitern, um z.B. neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Auf beide Bereiche zahlt nebenberufliches Unternehmertum ein. Gründen und Angestellten-Dasein ist keine Entweder-Oder-Entscheidung mehr! So können auf der einen Seite mehr Menschen in Deutschland für das Gründen begeistert werden und auf der anderen Seite Unternehmen von innovativen Fachkräften mit Gründer-Mindset profitieren. Allein in 2019 entschieden sich 377.000* Menschen (+85.000 zum Vorjahr) für diesen Weg und 67%* der Befragten gaben an, dass sie in ihrem Angestelltenverhältnis schon einmal durch ihre nebenberufliche Gründung profitiert haben.

SAATKORN: Was bedeutet Euch der XING NEW WORK AWARD?

Wir sind XING für das Engagement im Bereich New Work sehr dankbar. Durch den Award wird die Vielfältigkeit der New Work-Bewegung deutlich und gleichzeitig wird neues Arbeiten anhand der gezeigten Beispiele aus der reinen Theorie in die Praxis transferiert. Der XING NEW WORK Award hilft uns dabei das Thema nebenberufliches Unternehmertum gesellschaftlich noch deutlich bekannter zu machen! So können wir mehr Menschen dafür begeistern durch kreative Freiräume und selbstständiges Arbeiten etwas Wesentliches zum Arbeitsmarkt beitragen zu können.

SAATKORN: Was sind die nächsten Schritte und Herausforderungen für Euch?

Zwar ist nebenberufliches Gründen mit einem Frauenanteil von 41%* durchaus weibliches Gründen, dennoch glauben wir, dass dieser Aspekt in der Gründer*innenförderung viel zu wenig beachtet wird!

Wir werden deshalb gezielt die Gespräche mit politischen und gesellschaftlichen Entscheidungsträgern suchen, um noch mehr Frauen für das Gründen zu begeistern.

Außerdem wollen wir auch noch mehr Aufklärungsarbeit bei Arbeitgebern leisten, um die vielfältigen Vorteile, die Angestellte mit unternehmerischen Mindset in bestehenden Organisationen bewirken können, aufzuzeigen.

SAATKORN: Ganz herzlichen Dank für das Interview. Und viel Spaß und Erfolg weiterhin mit sidepreneur.de!

*Quellen:

● KFW-Gründungsmonitor 2020

● Sidepreneurship: Nebenberufliches Unternehmertum – Eine Einführung 2020

An alle NEW WORKER*INNEN: wenn Ihr Euch mit modernen Arbeitswelten und -prozessen in Eurem Unternehmen beschäftigt, und Lust habt, in der SAATKORN NEW WORK Serie gefeatured zu werden, meldet Euch einfach bei mir unter gero@saatkorn.com. Wir klären dann ab, ob und wie Ihr auf SAATKORN gefeatured werden könnt. Ich freue mich auf die Kontaktaufnahme!

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.