HR ROOKIES #2: Lara Liebich

HR ROOKIES Member #2 ist Lara Liebich. Im Rahmen meiner Kooperation mit den absolut einzigartig-empfehlenswerten HR ROOKIES stelle ich hier jeden Monat eine hoffnungsvolle HR Nachwuchskraft 😉 vor, denn SAATKORN hat ein Herz für den HR Nachwuchs und findet die HR Rookies Initiative super. Auf geht’s: 

SAATKORN: Lara, stelle Dich den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.
Mein Name ist Lara Liebich, ich bin 26 Jahre alt und arbeite als HR & Recruiting Managerin bei der Ubilabs GmbH, in einem 40-köpfigen Team, dass sich auf die Entwicklung von interaktiven Kartenanwendungen und den Vertrieb von Google Maps- & Google Cloud-Produkten spezialisiert hat.

SAATKORN: Wie bist Du zum Thema HR gekommen, was begeistert Dich daran?
Tatsächlich über Umwege. Ursprünglich komme ich aus der Hotellerie. Ich habe ein duales BWL-Studium in der Fachrichtung Hotel- und Tourismusmanagement absolviert und währenddessen gemerkt, dass mir Themen wie offene Unternehmenskultur, angenehme Arbeitsatmosphäre und die Berücksichtigung der Bedürfnisse der Mitarbeiter ganz besonders am Herzen liegen. Als ich dann durch Zufall auf Ubilabs gestoßen bin und das Unternehmen und die Arbeitsweise kennengelernt hab, war mir klar, dass ich mein Herzblut genau dort hineinstecken kann.

Mich begeistert am Thema HR, mit so vielen verschiedenen Personen mit ganz unterschiedlichen Stärken und Bedürfnissen zusammenzuarbeiten und ihnen eine Entwicklungsperspektive aufzeigen zu können. Und vor allem finde ich es spannend zu sehen, welche zentrale Rolle der Bereich HR im Gesamtkontext des Unternehmens einnimmt.

SAATKORN: Was ist Deine aktuelle Aufgabe bei Deinem Arbeitgeber?
Ich arbeite bei Ubilabs in einer generalistischen Rolle und beschäftige mich mit allen personalrelevanten Themen, sprich Personaladministration, Feelgood-Management, Employer Branding, Recruiting und Personalentwicklung. Neben Personalgesprächen, der Lohnabrechnung und Teamevents befasse ich mich beispielsweise auch mit der (Weiter-)Entwicklung unserer Karriereseite oder unserer Employer-Branding-Strategie für Social Media.

SAATKORN: Wo möchtest Du mittelfristig mal stehen in Deiner beruflichen Karriere?
Ein großer Wunsch von mir ist es, eine Ausbildung zum “Systemischen Coach” zu machen. Es bereitet mir sehr viel Freude, die Mitarbeiter in herausfordernden Situationen zu unterstützen, und ich würde gerne mein bisher recht intuitives Vorgehen mit den richtigen Kompetenzen und Techniken untermauern.

SAATKORN: Wie bist Du auf die HR ROOKIES aufmerksam geworden?
Ich bin ganz zufällig bei den HR Rookies gelandet. Im März dieses Jahres habe ich bei Xing von dem Rookie-Treffen in Hamburg gelesen und gesehen, dass das Event von Sabine Koke (eine für mich sehr inspirierende Personalerin und zudem auch noch unsere Patin) in der kartenmacherei gehostet wird. Also habe ich Lindi am Vorabend geschrieben, ob ich nicht vielleicht spontan dazu kommen könnte. Ich wusste also gar nicht so genau, was mich erwartet und war umso begeisterter nach diesem Treffen. Und so fing alles an… Rückblickend betrachtet war das ein super Zufall, denn mittlerweile weiß ich, dass die HR ROOKIES nicht nur großartige Paten haben, die uns immer wieder neuen Input geben, sondern auch ein tolles Netzwerk von HRlern aus ganz unterschiedlichen Branchen und Bereichen sind. Somit habe ich auf einen Schlag ganz viele Sparringspartner bekommen, die genauso für das Thema HR brennen wie ich.

SAATKORN: Zu guter Letzt: welches Employer Branding/Personalmarketing/Recruiting Thema fasziniert Dich gerade ganz besonders?
Spannende Frage! Aktuell beschäftigt mich besonders die Motivstrukturanalyse und die Chancen und Herausforderungen, die daraus entstehen – sowohl für die Entwicklung der Mitarbeiter als auch für die Ausrichtung des Unternehmens. Im Grunde geht es bei der MSA darum, herauszufinden, was Mitarbeiter dauerhaft intrinsisch motiviert und vor allem langfristig zufrieden macht. Diese Methode hilft dabei, die Mitarbeiter besser kennen- und verstehen zu lernen, um daraus die Arbeitsumgebung und Themen wie zum Beispiel Selbstbestimmung, Teamarbeit und Work-Life-Balance zu optimieren.

SAATKORN: Hey Lara, ganz herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg in HR!

Die anderen Teile der HR Rookies Serie findest Du hier:

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.