whatchado, BRAVO, Education First, Initiative Auslandszeit: neue blicksta Kooperationspartner

Heute mal saatkorn. in eigener Sache: ab sofort kooperiert blicksta mit vier neuen Partnern, um seinem Anspruch der ganzheitlichen Berufsorientierung noch besser gerecht zu werden. Die Mission der im Juni 2014 gegründeten Onlineplattform mit inzwischen mehr als 50.000 Nutzern ist es SchülerInnen aller Schulformen, einen umfassenden Überblick über die beruflichen Möglichkeiten und individuelle Orientierung im Dschungel der Möglichkeiten zu bieten.

Projektleiterin Aimie Carstensen betont die Bedeutung der strategischen Zusammenarbeit mit kompatiblen Partnern: „Als junges Start-Up im HR-Bereich können wir keine Experten auf allen relevanten Gebieten sein. Trotzdem wollen wir unseren Mitgliedern eine umfassende und fundierte Beratung zu ihrer persönlichen Zukunftsgestaltung bieten. Daher ist das Wissen und die Erfahrung unserer Kooperationspartner sehr wertvoll und hilfreich.“

whatchado, BRAVO, Education First, Initiative Auslandszeit: neue blicksta Kooperationspartner

BRAVO und blicksta engagieren sich partnerschaftlich im Markt für Schüler- und Ausbildungsmarketing sowie Berufs- und Studienorientierung. Durch den Know-how-Transfer sollen Synergien genutzt und die Bekanntheit in der jungen Zielgruppe gesteigert werden. blicksta setzt hierbei auf die fast 60jährige Erfahrung und hohe Reichweite von Europas größter Teenager-Multimedia-Marke, die sich mit aufmerksamkeitsstarken Aktionen wie der Job- und Ausbildungs-Initiative „Talent Guide“ für eine bessere berufliche Qualifikation von Jugendlichen einsetzt. „Durch die Kooperation mit blicksta können wir unseren Lesern und Nutzern künftig noch mehr Inhalte zum Thema Berufsorientierung bieten und zugleich unser Angebotsportfolio für Arbeitgeber ausbauen“, erklärt Marc de Laporte, Verlagsgeschäftsführer der Bauer München Redaktions KG. Hierzu zählt u.a. eine repräsentative Ausbildungsstudie, die in Kürze vorgestellt wird. Die Online-Untersuchung gibt Aufschluss über die Bedürfnisse junger Menschen hinsichtlich ihrer zukünftigen beruflichen Perspektiven, Erwartungen und Wünsche sowie der Wahl einer geeigneten Ausbildung bzw. eines Studiengangs.

Die Internetplattform whatchado ist für authentische Videos bekannt, in denen Menschen über ihren Beruf, ihren Werdegang und ihr Leben erzählen. whatchado und blicksta zeigen neue Möglichkeiten für die berufliche Orientierung von Jugendlichen auf. Jubin Honarfar, CEO von whatchado, erklärt Details: „Mit blicksta baut die Zusammenarbeit auf Content Integration und Community-Partnerschaft, um so jungen Menschen auf spielerische aber informative Art und Weise Partnerunternehmen und ihre Mitarbeiter via Video-Interviews vorzustellen.“

Die Kompetenzen im Bereich Kultur und Sprachen erweitert zudem Education First, ein weltweiter Anbieter von Bildungs- und Reisedienstleistungen, der Sprachtraining mit kulturellem Austausch und Bildungsreisen kombiniert. „Uns ist es wichtig, dass sich junge Leute möglichst umfassend über Zukunftsmöglichkeiten informieren können. Durch die Zusammenarbeit mit EF erhalten blicksta-User ab sofort nicht nur Informationen über Berufe und Studiengänge, sondern auch über Wege ins Ausland – zum Beispiel über Sprachreisen und Auslandspraktika“, sagt Niklas Kukat, Geschäftsführer von EF Deutschland. „Darüber hinaus werden wir gemeinsam mit blicksta Career Nights und Webinare durchführen und den blicksta-Usern den EF Englischtest kostenlos zur Verfügung stellen.“

Auslandserfahrung zu sammeln ist ein Thema, das bei blicksta bisher noch nicht im Vordergrund stand. Durch die Kooperation mit der INITIATIVE auslandszeit, einem Zusammenschluss verschiedener Fachportale rund um das Thema Auslandsaufenthalt, ändert sich das: „Auslandserfahrungen sind für die persönliche Entwicklung junger Menschen von großem Vorteil und wirken sich auch positiv auf ihre beruflichen Perspektiven aus. Deshalb ist es wichtig, dass die Jugendlichen einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte bekommen und so entscheiden können, welcher Weg ins Ausland in ihrer Lebensphase am besten zu ihnen passt“, erklärt Christian Rhode von der INITIATIVE auslandszeit. Durch die strategische Partnerschaft können Schüler in Hinblick auf Auslandsaufenthalte nun fachgerecht von Experten beraten werden.

blicksta Kooperationen Stand August 2015.
blicksta Kooperationen Stand August 2015.

Mit Kooperationen hat blicksta bereits gute Erfahrungen gemacht. Durch die enge Zusammenarbeit mit Einstieg, dem Anbieter für Berufsberatung und -orientierungsmessen, ist blicksta von Beginn an bundesweit auf Messen auch offline erlebbar. Einstieg berät Schüler auf blicksta zudem professionell durch Webinare und Coachings.

Geschäftsführer Gero Hesse fasst zusammen: „Kooperationen sind nur sinnvoll, wenn sich Win-Win-Situationen für alle Beteiligten ergeben. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Mitglieder, nämlich Schüler aller Schulformen, von der Zusammenarbeit mit diesen Partnern langfristig profitieren, um so eine durchdachte Entscheidung über ihren beruflichen Weg fällen können.“

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „whatchado, BRAVO, Education First, Initiative Auslandszeit: neue blicksta Kooperationspartner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.