Wie wichtig ist Cultural Fit in der IT-Branche?

Cultural Fit = wie gut passt ein Unternehmen zu mir? – Über das Thema Unternehmenskultur berichte ich hier ja immer gerne mal wieder. Ich persönlich bin fest davon überzeugt, dass die Kultur zunehmend zum Differenzierungsfaktor # 1 für Unternehmen wird. Insbesondere in Branchen, die den Fachkräftemangel bereits deutlich spüren. Die IT-Branche ist hier sicherlich ganz vorn zu nennen. Umso interessanter eine aktuelle Studie zum Thema Cultural Fit in der It-Branche. Ich  hatte Gelegenheit, mit Studieninitiator Frank Rechsteiner zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Herr Rechsteiner, bitte stellen Sie sich den saatkorn.-LeserInnen doch kurz vor!

Frank Rechsteiner

Ich bin Inhaber der Hype Group, die auf Executive Recruiting und Strategieberatung für IT-Unternehmen spezialisiert ist. Zuvor habe ich langjährige Führungspositionen bei internationalen IT-Anbietern inne. Mit regelmäßigen Umfragen und Studien ermittle ich Trends im IT-Arbeits- und -Bewerbermarkt und schreibe als Buchautor für den Springer Gabler Verlag, zuletzt zum Thema „Erfolgreiches IT-Recruiting trotz Fachkräftemangel“ (HIER geht’s zur Buchverlosung auf saatkorn.). Nähere Informationen auf meiner Website.

saatkorn.: Gerade sind Sie mit der Cultural Fit-Studie für die IT-Branche der Frage nachgegangen, welche Bedeutung die kulturelle Passung von Bewerbern und Unternehmen für IT-Arbeitgeber und -Arbeitnehmer hat. Wie war das Setting der Studie, wer wurde dazu befragt?
Für die erste „360ᴼ Cultural Fit-Studie für die IT-Branche“ wurden 122 IT-Unternehmen und -Recruiter sowie 248 IT-Experten in Deutschland befragt, darunter Software-Entwickler, Anwendungsbetreuer, Administratoren, IT-Berater und Projektmanager. Die Fragebögen gingen den Studien-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern online zu, dabei war die Rücklaufquote mit fast 40 Prozent überdurchschnittlich hoch – ein Beweis für die hohe Aktualität dieses Themas!

saatkorn.: Spielt Kultur denn für IT-Arbeitnehmer überhaupt eine Rolle? Gibt es nicht andere Kriterien, die ITlern viel wichtiger sind als die Kultur? Oder ist es so, dass angesichts des Fachkräftemangels im IT-Bereich gerade die Kultur der zentrale Differenzierungsfaktor für Arbeitgeber ist? – Wie sehen das Arbeitgeber und Arbeitnehmer im IT-Kontext?
Bei der Umfrage zeigte sich der Großteil der IT-Arbeitgeber und -Recruiter davon überzeugt, dass die Unternehmenskultur eine sehr wichtige Rolle spielt und dass die kulturelle Übereinstimmung von Bewerbern und Unternehmen zu einer höheren Bindung, Motivation und Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter führt.

Cultural Fit in der IT Branche Bedeutung von Unternehmenskultur
Cultural Fit in der IT Branche Bedeutung von Unternehmenskultur

Als weitere Vorteile werden geringere Fluktuationsraten und Recruiting-Kosten genannt. Daher sollten bei der Personalauswahl neben der fachlichen Eignung der Kandidaten (Professional Fit) gezielt auch gemeinsame Werte, Normen und Einstellungen berücksichtigt werden. Auch den IT-Arbeitnehmern liegt die Unternehmenskultur sehr am Herzen, wie sich in der Umfrage zeigte. Es gibt natürlich auch noch andere wichtige Kriterien, wie Home Office, Gehalt und flexible Arbeitszeiten. Doch lässt sich klar festhalten: Wenn die Werte und Einstellungen von Unternehmen und Mitarbeitern nicht zueinander passen, spielen alle anderen Faktoren eine untergeordnete Rolle!

saatkorn.: Die Passung von Unternehmenskultur und Person ist ja ein äußerst spannendes Thema. Ich hatte auf Saatkorn. bereits mehrfach darüber berichtet. Wie findet denn die Passung aktuell statt und wie sollte sie Ihrer Meinung nach stattfinden?
Aktuell findet sie wie folgt statt: Obwohl erwiesen ist, dass sich Cultural Fit optimal mit standardisierten Verfahren und Werkzeugen erreichen lässt, lehnen mehr als 75 Prozent der IT-Arbeitgeber und -Recruiter einen entsprechenden Einsatz ab. Statt IT-gestützter Methoden zur systematischen Cultural Fit-Messung werden klassische Interviews, CV-Analysen, Probetage, Referenzen und Persönlichkeitstests bevorzugt.

55 Prozent der befragten Unternehmer und Personalberater aus der IT-Branche ziehen herkömmliche Stellenanzeigen innovativen Job-Portalen vor, die den Fokus auf Cultural Fit-Aspekte legen. Meine Empfehlung für die Zukunft des Recruitings in der IT-Branche lautet:

  1. Cultural Fit-Messung von Ist- und Soll-Zustand mit IT-gestützten Methoden.
  2. Klare und ehrliche Darstellung der Unternehmenskultur. Das heißt konkret: IT-Arbeitgeber sollten nicht mit gängigen Floskeln wie „guten Karrierechancen“, „spannenden Kundenprojekten“ oder „flachen Hierarchien“ locken, die sich im Betriebsalltag ohnehin oft als trügerisch erweisen. Besser ist es, zunächst Klarheit über die unternehmenseigenen Wertvorstellungen, Verhaltensmuster und Rituale zu gewinnen. Erst dann erlangt ein Arbeitgeber die Authentizität, nach der die Arbeitnehmer zunehmend verlangen.
  3. Wie wirkt sich denn ein passender bzw. unpassender Fit von Unternehmenskultur und Mitarbeiter im IT-Bereich aus?

Wie die Umfrage zeigt, sind nahezu 95 Prozent der IT-Experten bereit, wegen einer nicht passenden Arbeitskultur den Job zu wechseln, rund 70 Prozent haben dies schon einmal getan.

Cultural Fit in der IT Branche Jobwechselbereitschaft
Cultural Fit in der IT Branche Jobwechselbereitschaft

Dabei geben über 73 Prozent der IT-Mitarbeiter an, ihre Ansprüche an eine passende Unternehmenskultur vollständig zu kennen, teilweise tun dies fast 27 Prozent. Um die richtigen Arbeitgeber gezielt identifizieren zu können, ist es für mehr als 73 Prozent der IT-Experten „sehr wichtig“, dass im Unternehmen Transparenz über die Arbeitskultur herrscht.

saatkorn.: Was sind auf Basis der Cultural Fit Studie für die IT-Branche Empfehlungen für die HR-Abteilungen?
HR-Abteilungen sollten sich beim Recruiting keinesfalls auf die eingereichten Bewerbungsunterlagen und persönlichen Eindrücke beim Bewerbungsgespräch beschränken, um Cultural Fit zu erreichen. Klarheit und Vergleichbarkeit im Auswahlprozess lassen sich nur durch den Einsatz standardisierter Verfahren gewinnen. Dies umfasst die Schaltung von Stellenanzeigen auf Job-Portalen, die gezielt auch die „weichen“ und kulturellen Faktoren geeigneter Kandidatinnen und Kandidaten in den Mittelpunkt stellen.

Für die eigentlichen Auswahlprozesse bietet sich der Einsatz standardisierter Fragebögen an, um herauszufinden, ob ein Bewerber nicht nur fachlich, sondern auch aufgrund seiner persönlichen Werte und Einstellungen zur eigenen Unternehmenskultur passt. Darüber hinaus sind stehen spezielle Software-Lösungen zur Verfügung, die Personalauswahlprozesse in Hinblick auf Cultural Fit unterstützen und den IT-Arbeitgebern helfen, die eigene HR-Kommunikation gegenüber den Bewerbern gezielt zu steuern. Dazu gibt das genutzte Werkzeug dem Unternehmen laufend automatische Rückmeldungen, ob ein IT-Spezialist tatsächlich zur eigenen Kultur passt oder nicht.

saatkorn.: Herr Rechsteiner, vielen Dank für das Interview zum Thema Cultural Fit in der IT-Branche.

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „Wie wichtig ist Cultural Fit in der IT-Branche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.