Start Up blicksta in HR Manager Titelstory

scheiss drauf

Start Up blicksta wird im aktuellen Human Resources Manager als eines der interessantesten HR Start Ups in Deutschland gefeatured!

Heute mal saatkorn. in eigener Sache und aller Kürze: ein ganz herzliches DANKE an die Redaktion des Human Resources Manager. Ganz abgesehen davon, dass die Story über HR Start Ups sowohl inhaltlich als auch formal ein echter Hingucker ist, haben wir uns sehr über die prominente Darstellung von blicksta gefreut! – Das kommt gut und ist Motivation für das ganze Team, für die inzwischen > 30.000 registrierten blicksta SchülerInnen und unsere aktuell knapp 30 Partnerinstitutionen weiterhin Vollgas zu geben.

blicksta hrm

In den letzten Wochen ist eine Menge passiert, hier dazu unsere inzwischen zahlenmäßig überholte Pressemitteilung:

Über 30.000 Mitglieder, vier neue Partnerunternehmen und eine neue Android-App: Die junge Schülerorientierungsplattform blicksta knüpft im Jahr 2015 direkt an ihre Erfolge des vergangenen Jahres an. Nachdem blicksta im September den europäischen Digital Communication Award in der Kategorie „Innovation of the year“ gewann, überzeugte das Konzept im Dezember auch die Jury-Mitglieder des HR Excellence Awards in der Kategorie „HR-Innovation des Jahres“.

Mit OTTO, der Techniker Krankenkasse, den von Bodelschwingh’schen Stiftungen Bethel und HARTING konnte blicksta namhafte Partner gewinnen, die das Portfolio sinnvoll erweitern.

frauke wengerowskiFrauke Wengerowski, Referentin Personalmarketing bei OTTO,  betont die Bedeutung der Zusammenarbeit: "Die Generation Z ist für  uns enorm wichtig. Schüler möchten frühzeitig herausfinden, inwieweit Qualifikation und vor allem auch Persönlichkeit mit den Anforderungen eines Unternehmens harmonieren. Mit blicksta können wir den Schülern  einen authentischen Einblick in die vielfältigen Aufgabenfelder eines E-Commerce-Unternehmens bieten und unsere Ausbildungsplätze passgenau vermitteln."

juergen sorgJürgen Sorg, verantwortlich für das Social Media  Personalmarketing bei der Techniker Krankenkasse, kennt die  Herausforderung, geeigneten Nachwuchs zu finden: "Wir freuen uns  sehr, als erste Krankenkasse bei blicksta dabei zu sein, denn die  Plattform ist für uns eine Möglichkeit, auf unkonventionellem Wege  Schüler inhaltlich abzuholen und mit ihnen in den direkten Austausch  auf Augenhöhe zu treten."

nico gottliebAber auch für mittelständische Unternehmen ist blicksta sehr  interessant. "Für uns als innovatives Technologieunternehmen ist es  von entscheidender Bedeutung, technisch versierte Nachwuchskräfte für HARTING zu begeistern. Diesbezüglich bietet blicksta sehr innovative  Lösungen", so Nico Gottlieb, Abteilungsleiter zentrale Ausbildung bei HARTING.

thorsten dreyerDie v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel möchten als  blicksta-Partner besonders auf die Berufe im Bereich 'Gesundheit und  Soziales' neugierig machen: "Um mit 14 oder 15 Jahren herauszufinden, was man werden will, müssen sich junge Menschen zunächst auf  Entdeckungsreise begeben", meint Thorsten Dreyer, Vorstand Personal  und Recht in Bethel. "blicksta lenkt den Blick auf die Möglichkeiten, die zu jedem einzelnen Schüler passen. In unserer Branche bieten wir  zahlreiche Chancen für verschiedene Interessen und Talente."

Mittlerweile verzeichnet blicksta über 30.000 registrierte Schüler. Damit wurde das geplante Ziel von 10.000 Mitgliedern für Ende 2014 deutlich überschritten, u.a. durch die enge Kooperation mit den Einstieg-Messen, auf denen blicksta bundesweit mit Coaching und Interessencheck mit Aussteller-Matching auch offline erlebbar wird.

ÜBER blicksta

blicksta ist eine innovative Online-Plattform, die Jugendlichen ganzheitlich hilft, die Vielfalt ihrer beruflichen Möglichkeiten zu überblicken und gleichzeitig einen einfachen Einstieg in die Gestaltung der eigenen beruflichen Zukunft zu finden. Mithilfe von wissenschaftlich fundierten Tests können Jugendliche ihre Stärken und beruflichen Interessen herausfinden. Anhand der Ergebnisse mehrerer Orientierungstests sowie weiterer Faktoren wie dem angestrebten Schulabschluss, Region und der verbleibenden Zeit bis zum Abschluss werden dem Schüler nicht nur passende Ausbildungs- und Studiengänge angezeigt, sondern auch auf ihn zugeschnittene, individuelle Inhalte. Dazu gehören sowohl Berufsporträts, Erfahrungsberichte von Auszubildenden und Studierenden, Webinare und Ratgeberartikel als auch passende Stellenangebote. Zudem bietet blicksta die Möglichkeit, sich persönlich und unverbindlich mit großen Unternehmen und Hochschulen zu vernetzen. Für die ganzheitliche Berufsorientierung kooperiert blicksta zudem mit Messe- und Beratungsanbieter Einstieg.

blicksta ist ein Angebot der Medienfabrik, Geschäftsfeld embrace. blicksta bündelt die Interessen großer deutscher Hochschulen, Unternehmen und Berufsverbände und bietet ihnen eine gemeinsame Plattform für ihr Schülerpersonalmarketing. Partner sind: Bertelsmann, Bethel, Bucerius Law School, Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom, EY, das Handwerk, HARTING, die Hochschule Koblenz, KfW, Lidl, Marriott, OTTO, Peek & Cloppenburg, Signal Iduna, Techniker Krankenkasse, Verband Kommunaler Unternehmen, WHU – Otto Beisheim School of Management.

ÜBER MEDIENFABRIK EMBRACE

Das Geschäftsfeld embrace der Medienfabrik ist Anbieter von Dienstleistungen und Produkten rund um Employer Branding, Personalmarketing, Rekrutierung sowie Befragungen. Mit Experten aus den Bereichen HR, Kommunikation und Marketing bündelt embrace relevante Kompetenzen für den Aufbau und die Stärkung einer authentischen Arbeitgebermarke seiner Kunden. Die Medienfabrik Gütersloh GmbH, eine Tochterfirma der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden arvato AG, ist eine der größten Agenturen für ganzheitliche Marketing- und Kommunikationslösungen in Deutschland.

medienfabrik

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.