Internes Employer Branding mit Musik

Internes Employer Branding ist zunächst ja wichtiger als externes Employer Branding, denn intern – bei den eigenen Mitarbeiter*innen fängt alles an. Da hatte ich ja schon vor einiger Zeit mal drüber geschrieben. Dass die besten Beispiele dann entstehen, wenn nicht von oben was verordnet wird, sondern die Mitarbeiter einfach selbst was machen ist kein Geheimnis. Hier ein schönes Beispiel für internes Employer Branding von Territory.

Internes Employer Branding ist gerade dann auch sinnvoll und notwendig, wenn man in einer kreativen Agentur arbeitet und den Corona Lagerkoller so langsam nicht mehr aushält. Keine persönlichen Treffen mehr, keine Kundenmeetings, kein direkter Kontakt. Da fehlen einem nach 4 Wochen selbst die nervigsten Kolleg*innen, geschweige denn Kunden!

Was hilft? – Nicht viel. Man muss das Beste draus machen! Wir von TERRITORY gehen unter Anderem musikalisch dagegen an und haben aus Spaß an der Freud ein lustiges Video dazu produziert. Die ganze Chose ist spontan entstanden und spiegelt viel von unserer Unternehmenskultur wieder. Ich vermute, dass der Song zukünftig ein Evergreen auf unseren Firmenparties sein wird – so sie denn wieder stattfinden…

Wie unser Kreativ-Kollege Till Uhrig (der die Idee dazu hatte) in seinem Territory internen Post so schön schreibt:

„Liebe Leute,
jetzt ist unser Song fertig! Vielen, vielen Dank an alle, die mitgemacht haben hier im TT Daily. Das hat großen Spaß gemacht! Es ist toll, so viele Talente unter euch zu entdecken. Bitte entschuldigt, wenn es nicht alle Beiträge prominent ins Video geschafft haben. Wir haben versucht, alles unterzubringen. Besonderen Dank auch an Zimmermann, Daniel, der das ganze Material auf den Tisch gekippt bekommen hat und daraus dieses schöne Video komponiert hat und an Marquardt, Eike, der uns die Bilder vom leeren Headquarter geholt hat. Und natürlich the incredible Christian, Caroli! – Wenn wir uns wiedersehen, grölen wir das Lied mal alle zusammen mit Getränken in der Hand!“

Dem habe ich nichts hinzuzufügen, außer: es ist wirklich cool, mit so einer mega-Mannschaft zusammen arbeiten zu dürfen!
In meinen Augen ein super Beispiel für internes Employer Branding in schwierigen Zeiten. #havefun:

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.