HR Hackathon 2020 – Interview mit Eva Zils

Der HR HACKATHON steht wieder vor der Tür. Ich hatte wie letztes Jahr Gelegenheit mit Gründerin Eva ZIls über das Event zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Hi Eva, der diejährige HR Hackathon findet vom 13. bis 15. November statt. Bitte erklär doch mal für alle HR Hackathon Neulinge, was das für ein Format ist.
Hi Gero, ja, und der HR Hackathon findet dieses Jahr sogar schon zum zweiten Mal statt. Nach der sehr erfolgreichen rein virtuellen HR Hackathon Version letzten April, legen wir im November noch einmal nach. Ein Hackathon ist ein Produkt Design Sprint Event, bei dem die Teilnehmer technische Lösungen auf Fragestellungen aus dem (Arbeits-) Leben entwickeln.

SAATKORN: Zeitgemäß ist das Fokusthema des HR Hackathon 2020 „Tools und Apps für verteilte Teams“. Gibt es da noch viel zu entdecken/zu lernen? – Immerhin arbeiten wir ja inzwischen alle seit einem halben Jahr zwangsbedingt ziemlich verteilt…
Es gibt noch eine ganze Menge zu lernen und vor allem zu verbessern. Wie Du richtig anmerkst, „arbeiten wir ja inzwischen alle seit einem halben Jahr zwangsbedingt ziemlich verteilt…“
Du sprichst sehr richtig an, dass wir „zwangsbedingt“ und „ziemlich verteilt“ arbeiten. Beim HR Hackathon online Mitte November werden die interdisziplinären Teams (Software Programmierer, HR Verantwortliche und Unternehmer) technologische Lösungen entwickeln, die das Arbeiten in verteilten Teams richtig gut machen. Das Corona Home Office war eine Notlösung, und viele Unternehmen haben im Prinzip die Büro Umgebung 1:1 in die Online Welt übertragen. In verteilten Teams zu arbeiten geht jedoch weit über diesen stark vereinfachten Ansatz hinaus. Gerade weil im Corona Home Office Schwachstellen bei der Online Zusammenarbeit aufgetaucht sind, werden wir beim HR Hackathon online Lösungen zu diesen Schwachstellen finden und bauen.

HR Hackathon 2020 Saatkorn

SAATKORN: Auf welche HR Hackathon Session freust Du Dich in diesem Jahr selbst besonders?
Ich bin total begeistert von den Menschen und Themen, die wir bereits jetzt in Vorbereitung und während des Events an Bord haben! Es sind internationale Experten aus den Bereichen Leadership Training, Produkt Design, Sourcing, Arbeits- und Datenschutzrecht, Scrum Master, Google for Jobs Experten, Video Pitch Trainer, Diversity & Inklusion, Mental Health sowie Corporate HR Vertreter aus großen Unternehmen und HR Tech Investoren. Darüber hinaus haben wir an die zehn Mentoren aus der Wirtschaft, Technologie und Beratung und eine hochkarätige Fachjury. Wie soll ich hier einen Favoriten auswählen 😉
Am besten machen sich Interessierte hier ihr eigenes Bild!

SAATKORN: Wer sollte sich zum HR Hackathon 2020 anmelden?
Unsere HR Hackathon Teilnehmer zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie sehr wiss- und lernbegierig sind. Mir ist aufgefallen, dass ALLE aktiven Teilnehmer, durch die Bank, das „Gründer-Gen“ in sich tragen. Das sind Menschen, die etwas am Arbeits- und Recruitingmarkt bewegen wollen. Menschen, die den Status Quo der jetzigen HR Technologien nicht akzeptieren und diesen optimieren möchten. Im Prinzip trifft diese Beschreibung auf jeden von uns zu, wenn wir dazu bereit sind, Dinge aktiv und proaktiv verändern und verbessern zu wollen. Daher, hier geht’s zur Registrierung.

SAATKORN: Was muss passieren, damit Du am 15. November abends ein positives Fazit zum HR Hackathon 2020 ziehen kannst?
Das mit positiven Fazit zum HR Hackathon Nr. 4 wird bis mindestens Anfang Dezember warten müssen 😉 Denn nach der heißen Phase der „Hacking Period“ (13.-15.11.) geht es zunächst in die Jury-Phase. Diese wird 7-10 Tage dauern, und dann werden wir die Gewinner offiziell im abschließenden Live Stream auf YouTube, LinkedIn Live und Facebook prämieren, Am besten abonnieren Interessierte den YouTube Kanal und aktivieren die Glocke, damit sie auf dem Laufenden sind, sobald wir live starten.  So richtig rundum glücklich werde ich sein, wenn alle Teilnehmer glücklich sind, wenn sie eine Menge gelernt und vollbracht haben. Wenn wir zudem 3-5 komplett innovative Produkte vorzeigen können, die das Arbeiten in verteilten Teams richtig geil machen, dann werde ich das fette Grinsen im Gesicht noch mindestens bis Neujahr im Gesicht haben – trotz Corona.

SAATKORN: Eva, vielen Dank für das Interview und viel Spaß und Erfolg mit dem HR Hackathon 2020! Tickets gibt es HIER.

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

3 Gedanken zu „HR Hackathon 2020 – Interview mit Eva Zils

  • Avatar
    18. November 2020 um 17:49
    Permalink

    Hallo Gero,

    beim HR-Branding geht es darum, wie sowohl Ihre derzeitigen Mitarbeiter als auch potenzielle Mitarbeiter Ihr Unternehmen als Arbeitgeber sehen. Es geht um das allgemeine Image Ihres Unternehmens als Arbeitnehmer und darum, was die Werte Ihres Unternehmens sind.

    LG,
    Alex

    Antwort
    • Gero Hesse
      17. November 2020 um 09:26
      Permalink

      Hey Andreas
      kannst Du die Frage bitte spezifizieren? Was meinst Du mit „HR Brand“ genau?
      LG Gero

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.