ACTIVE SOURCING – so funktionierts!

ACTIVE SOURCING im Überblick – hier ist die Übersicht zur gesamten SAATKORN Serie in Kooperation mit Skillconomy. In den letzten Wochen war es eines der Fokusthemen auf SAATKORN, nun ist die Serie beendet. Hier nochmal alle Teile der Serie im Überblick, mit den entsprechenden Verlinkungen. So kannst Du direkt in die Themen reinspringen, die für Dich relevant sind. #havefun

FOLGE #1: BEGRIFFSKLÄRUNG

Watt is überhaupt Active Sourcing? Wann macht das Sinn? Wieso braucht man das? – Ganz grundsätzlicher Einstieg in das Thema inklusive Definition. Alle Novizen sollten hier anfangen zu lesen 😉

 

FOLGE #2: MAKE OR BUY?

Ganz grundsätzliche Entscheidung: selber machen oder einkaufen? – Es gibt für beide Perspektiven gute Gründe, je nach Unternehmen, Geldbeutel und Zielgruppe. Ich persönlich glaube ja, dass meistens eine Mischform sinnvoll ist.

 

FOLGE #3: CANDIDATE EXPERIENCE

Das A und O von Active Sourcing, denn ohne eine herausragende Candidate Experience ist so ein Direktansprache-Ansatz ja sofort zum Scheitern verurteilt. Es macht definitiv Sinn, sich intensiv Gedanken darum zu machen, wie der eigene Prozess auf den/die KandidatIn wirkt. Ansonsten kann man das Geld auch gleich zum Fenster rauswerfen…

 

FOLGE #4: KI

Künstliche Intelligenz und Active Sourcing? Ja ist es denn wirklich schon so weit? – Ein klares Jein ist die Antwort, denn vollkommen automatisiert läuft das Thema (noch) nicht. Dennoch ist es wichtig, sich mit KI und Machine Learning Tools auseinander zu setzen, da einzelne Prozess-Schritte sehr wohl entsprechend unterstützt werden können.

 

FOLGE #5: DATA ANALYTICS

Eine gute Datengrundlage ist für Active Sourcing natürlich essentiell. Noch wichtiger ist aber eine kontinuierliche Analyse der Daten, um für zukünftige Active Sourcing Anfragen besser gerüstet zu sein und performanter zu werden.

 

FOLGE #6: ETHIK

Man muss ja nicht alles tun, was rein technisch machbar ist. Darf man ja auch nicht. Vielleicht gibt es darüber hinaus ja noch weitere sinnvolle Grenzen, die man nicht überschreiten sollte?!

 

So weit ACTIVE SOURCING im ÜBERBLICK. Jetzt viel Spaß und Erfolg bei der Kandidatensuche, -kommunikation und -einstellung!
Übrigens: Wer Spaß an dieser Serie hat, dem empfehle ich auch DIGITAL RECRUITING im ÜBERBLICK.  #havefun 😉

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „ACTIVE SOURCING – so funktionierts!

  • Avatar
    19. Dezember 2019 um 09:57
    Permalink

    Liebe Saatkorn Community,

    das Jahr 2020 steht für uns bei skillconomy im Zeichen der Zukunft des Active Sourcings. In unserem FutureLab arbeiten wir an aufeinander abgestimmten Candidate Journeys, die für jeden Kandidaten unterschiedlich und individuell angepasst sind. Diese Journeys sind der Grundstein für eine neue Form des Kandidatenpools, der auf automatisierter Interaktion und Nuturing besteht. Ich freue mich über jeden der mitgestalten, mitdenken oder zuhören möchte, an dem was nach Active Sourcing kommt!

    Beste Grüße
    Jonas Krömer
    https://www.xing.com/profile/Jonas_Kroemer/cv

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.