Wie EVENTIM mit NEUE FISCHE zusammen arbeitet

Eventim kennt jeder. Neue Fische kennt man als SAATKORN LeserIn auch, ich hatte ja hier oder da schon mal über das Quereinsteiger Bootcamp berichtet. Gute Mischung, oder? – Yep, das beweist auch das folgende Gespräch, welches ich mit Denise Grieffenhagen von Eventim, Dalia Das von Neue Fische und Ansgar Reimann, Neue Fische Absolvent, führen durfte. Auf geht’s: 

NEUE FISCHE KUNDIN DENISE GRIEFFENHAGEN VON EVENTIM

SAATKORN: Frau Grieffenhagen, bitte stellen Sie sich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Denise Grieffenhagen:
Der rote Faden meines CVs ist das Thema Transformation. In unterschiedlichen Stabs- & Linienfunktionen in der strategischen Management Beratung, im Bereich Financial Services habe ich mich mit dieser Fragestellung beschäftigt. Seit gut zwei Jahren bin ich bei Eventim und seit Jahresbeginn auch für HR verantwortlich.

SAATKORN: Welchen zentralen Herausforderungen steht EVENTIM gegenüber, wenn es um das Thema Recruiting geht?

Denise Grieffenhagen von Eventim
Denise Grieffenhagen von Eventim

Denise Grieffenhagen: Wie alle Unternehmen müssen auch wir uns dem demographischen Wandel stellen und die immer stärker umworbenen Fachkräften – insb. natürlich in den technologie- und Ecommerce- nahen Berufsfeldern – für uns gewinnen. Mit unserer Branche, unseren emotionalen Produkten und die damit verbundenen spannenden Arbeitsinhalte sind wir grundsätzlich attraktiv für potentielle Mitarbeiter und haben eine gute Ausgangsposition.  Kernfragen für uns sind, über welche Kanäle finden wir die für uns spannenden Profile, wie können wir Interessenten für uns begeistern und wie am besten ansprechen? Natürlich spielt auch die Effizienz des Prozesses eine wichtige Rolle: wie schnell und passgenau finden wir Kandidaten. Für uns ist entscheidend, dass neben der fachlichen Qualifikation Einstellung und Engagement zu uns passen. Wir wollen die Kandidaten gut genug kennenlernen und er muss einen realistischen Eindruck von seinem potentiell neuen Arbeitsumfeld gewinnen, damit beide Seiten eine zukunftsorientierte Entscheidung treffen können.

SAATKORN: Wie sind Sie auf neue Fische gestoßen?
Denise Grieffenhagen: Auf einer Autofahrt habe ich einen Podcast mit Dalia gehört. Ich fand das Konzept sofort spannend und konnte mir gleich vorstellen, dass neue Fische für uns ein interessanter Recruiting Kanal sein könnte. Menschen, die ihre Zukunft und Weiterbildung selbst in die Hand nehmen und vorantreiben und dazu noch in den für uns wichtigen Technologien Expertise aufbauen, haben ein interessantes Profil. Eine qualifizierte Ausbildung mit vielen neuen Ideen und Ansätzen und einem Fokus auf Qualität konnte vom Setting und Mindset gut zu uns passen.

SAATKORN: Welche Erfahrungen hat Eventim mit neue Fische gemacht?
Denise Grieffenhagen: Wir arbeiten jetzt seit rund einem Jahr mit neue Fische zusammen und sind sehr zufrieden. Unser Business Case ist aufgegangen. Wir haben interessante Gespräche im Rahmen eines gut organisierten Recruiting Prozesses geführt und Kandidaten mit Potential eingestellt. Es ist für uns ein sehr gutes Miteinander und Austausch. Natürlich braucht es intern auch Überzeugungsarbeit, da viele Teams lieber den voll ausgebildeten Senior haben wollen. Kennenlernen der Kandidaten und des Konzeptes aber auch die Opportunitäten aus eigner Weiterentwicklung von Junioren können überzeugen. Aber nicht nur für das Recruiting ist neue Fische eine Chance. Die Kooperation ist auch eine tolle Gelegenheit für einige unserer bestehenden Mitarbeiter Ihr Wissen zu teilen, selbst als Trainer bei neue Fische zu agieren und sich so weiterzuentwickeln. Das motiviert und fördert.

NEUE FISCHE ABSOLVENT ANSGAR REIMANN

SAATKORN: Herr Reimann, wie läuft es für Sie bei Eventim?
Ansgar Reimann:
Um ehrlich zu sein, könnte es derzeit kaum besser laufen. Das Team ist klasse und hat mich von Anfang an super aufgenommen. Man hat gemerkt, dass alle sehr neugierig auf die ersten neuen Fische bei Eventim waren. Zu Beginn hatte ich das Glück ein kleines separates Projekt machen zu können. Dadurch konnte ich ohne Druck viel fachliches lernen und gleichzeitig die Prozesse innerhalb von Eventim kennenlernen. Das Team hat mich jederzeit bei Fragen unterstützt und ich hatte immer das Gefühl die Zeit zur Entwicklung zu bekommen, die ich brauche. Ich wurde dann nach und nach an die täglichen Doings und den Teamsprint herangeführt und bin dabei ein fester Bestandteil des Teams zu werden. Auf persönlicher Ebene bin ich das schon. Gerade hatte ich mein erstes Feedbackgespräch, welches sehr positiv verlief und mir zeigt, dass ich weiterhin schnell lerne und auf dem richtigen Weg bin.

SAATKORN: Was waren die größten Herausforderungen für Sie bei der neue Fische Ausbildung?

Ansgar Reimann, Neue Fische Absolvent
Ansgar Reimann, Neue Fische Absolvent

Ansgar Reimann: Eine große Herausforderung war meine familiäre Situation. Meine Frau war allein mit unseren zwei Kindern über 500km weit entfernt. Aufgrund der Einzigartigkeit von Neue Fische haben wir das aber bewusst in Kauf genommen. Was den Kurs angeht, war das hohe Tempo die größte Herausforderung. Jede Woche musste ich mir neue Denkstrukturen zurechtlegen um neues und bereits gelerntes zu verknüpfen und gleichzeitig in diversen Übungsaufgaben und im digitalen Gesellenstück anzuwenden. Es wird einem 8h am Tag neues Wissen angeboten und ich habe versucht so viel es geht aufzusaugen. Dafür musste ich meine Aufmerksamkeit und Leistungsfähigkeit den ganzen Tag auf dem höchsten Level halten.

SAATKORN: Welche Erfahrungen haben andere AbsolventInnen aus Ihrem Bootcamp gemacht?
Ansgar Reimann: Das Bootcamp schweißt einen als Gruppe schon eng zusammen. Man versteht sich als Team und versucht sich gegenseitig zu helfen wo es geht. Dafür stellt man den eigenen Fortschritt an mancher Stelle auch mal hinten an. Fast jeder hatte einen Moment in den drei intensiven Monaten, an dem er dachte er kommt nicht mehr weiter. Umgekehrt gab es auch immer den Moment wo es ‚Klick‘ gemacht hat was wieder für einen riesen Motivationsschub gesorgt hat. Spannend wurde es dann mit dem Start der Bewerbungsphase, weil niemand von uns wirklich gut abschätzen konnte wie offen die Unternehmen gegenüber uns Bootcampteilnehmern sind und wie unser Skillset wirklich einzuschätzen ist. Wir haben aber schnell gemerkt dass eventuelle Bedenken nicht nötig waren. Vor allem auch dank des digitalen Gesellenstücks habe ich genau wie die anderen Teilnehmer viel positive Rückmeldung erhalten. Bislang weiß ich von niemandem der Entwickler werden wollte und die Entscheidung bereut hat das Bootcamp zu besuchen. Viele Teilnehmer trifft man auch regelmäßig auf den Abschlussveranstaltungen wieder. Das zeigt denke ich die Verbundenheit, da neue fische wirklich für mich und auch viele andere Teilnehmer die ich kennengelernt habe, den Start in eine komplett neue berufliche Zukunft ermöglicht.

NEUE FISCHE GRÜNDERIN DALIA DAS

SAATKORN: Zu guter Letzt noch ein paar Fragen an Neue Fische Gründerin Dalia…Sag mal, Dalia, bist zu zufrieden mit der Entwicklung von neue fische?
Dalia Das:
Ja, ich bin sehr zufrieden. Nach genau 2 Jahren haben wir knapp 200 digitale Talente ausgebildet und sind seit August 2019 auch in Köln am Start. Unsere AbsolventInnen arbeiten bei Top-Unternehmen der Branche und haben sich ihren Traum einer digitalen Zukunft erfüllen können. Und die unsere Partnerunternehmen sind zufrieden. Was will man mehr?!

SAATKORN: Was könnte besser, schneller, leichter laufen?

Dalia Das von Neue Fische
Dalia Das von Neue Fische

Dalia Das: Es gilt in Deutschland noch immer viel Überzeugungsarbeit zu leisten, was die Akzeptanz für Quereinsteiger mit Bootcampausbildung angeht. Zum einem beim Recruiting, zum anderen auch in der internen Weiterbildung. 3 Monate aussteigen und als was Neues oder was Besseres wieder einsteigen ist in Deutschland einfach noch wirklich revolutionär. Und wird teilweise sehr konträr diskutiert. Mal sind 3 Monate zu kurz, mal sind sie zu lang. Aus unser Sicht sind sie genau richtig. Dafür wählen wir aber unser Talente auch sehr sorgfältig aus. Das vergessen viele unserer Kritiker.

SAATKORN: Was sind die nächsten Schritte für neue fische?
Dalia Das: Wir werden in diesem Jahr neue Programme und neue Standorte starten. Gleichzeitig erhalten wir vermehrt Anfragen von Unternehmen, die ganz gezielt mit uns auf Nachwuchssuche gehen oder ganze Teams weiterbilden wollen. Das finden wir sehr sehr spannend und macht uns sehr stolz.Wer dazu einfach mal mit mir sprechen will, ist herzlich eingeladen, sich bei mir zu melden. Natürlich lassen sich diese Theme nicht ohne mehr Manpower im Team realisieren, deshalb suchen wir konstant nach neuen Mitarbeitern – im Training, in der Talentgewinnung und in der Partnerbetreuung.

SAATKORN: Ganz herzlichen Dank für das Interview – und allen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit und rund um die Neuen Fische!

Höre hier den SAATKORN Podcast mit DALIA DAS. #havefun

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.