Kreatives Denken: Interview und Buchverlosung

Kreatives Denken: hört sich leicht an, ist es aber meistens nicht. Jeder, der in kreativen Bereichen arbeitet kennt die im übertragenen Sinne vorhandene Angst vorm weißen Blatt. Ein Experte im Feld Kreatives Denken ist Bernhard Wolf, der sich seit vielen Jahren als Redner, Moderator und Autor mit dem Thema befasst. Ich hatte Gelegenheit, mit ihm kurz über sein neues Buch „Titel bitte selbst ausdenken“ zu sprechen. Zwei Buchexemplare verlose ich über saatkorn. – mehr dazu ganz unten. Jetzt aber erstmal auf ins Interview:

Autor Bernhard Wolf.
Autor Bernhard Wolf.

saatkorn.: Herr Wolff, bitte stellen Sie sich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Ich liebe es, auf der Bühne zu stehen und Menschen zu begeistern. Als Redner und Moderator habe ich also meinen Traumjob gefunden. Kreativität ist meine Leidenschaft. Schon als kleiner Junge habe ich beim Denken die Richtung gewechselt – und rückwärts gesprochen. Mein Motto lautet: Macht Menschen kreativer!

Neues Buch „Titel bitte selbst ausdenken“

saatkorn.: Soeben haben Sie ein neues Buch zum Thema Kreatives Denken mit dem schönen Titel „Titel bitte selbst ausdenken“ veröffentlicht. Das klingt erstmal anstrengend. Was ist Ihre Intention dahinter?
Der Leser soll sofort auf des Pudels Kern gestoßen werden: Es geht darum, im Leben möglichst viel selbst auszudenken und selbst zu gestalten – statt immer nur alles nachzumachen. Und, ja, Sie haben recht: Das ist anstrengend. Aber den eigenen Weg zu gehen, macht ja auch zufrieden und im besten Fall erfolgreich.

saatkorn.: Das Buch ist voll mit spannenden Tricks und Tipps, die Sie „Ideenbeschleuniger“ nennen. Bitte geben Sie doch ein Beispiel für einen „Ideenbeschleuniger“!
Ein Ideenbeschleuniger ist zum Beispiel, möglichst häufig die Frage „Wie noch…?“ zu stellen. Und zwar in Gesprächen, in Meetings – und auch sich selbst. „Wie noch kann ich dieses oder jenes anpacken, lösen, betrachten?“ Diese einfache Frage provoziert und beschleunigt neue Ideen.

Kreatives Denken lernen

saatkorn.: Gibt es einen systematischen Weg, sich selbst zum Innovator in eigener Sache zu machen und Kreatives Denken zu lernen? – Was sind Ihrer Meinung nach die richtigen Schritte dazu?
Ein Innovator in eigener Sache sucht Ideen, die ihn selbst zufriedener und erfolgreicher machen. Dazu muss man seinen eigenen Wünschen und Träumen nachspüren, ein Wunschbild für die eigene Zukunft entwickeln und dann Zeit und Energie in die Umsetzung investieren.

Neues Buch "Titel bitte selbst ausdenken"
Neues Buch „Titel bitte selbst ausdenken“

saatkorn.: Kreativität und Innovationskraft sind für jede Organisation absolut zentral. Trotzdem scheitern viele Organisationen an einer nachhaltigen Implementierung von Strukturen, die Innovation ermöglichen. Und ich vermute, so geht es auch vielen Menschen, selbst nach Lektüre eines solchen Buches. Was denken Sie dazu?
Ich glaube, Unternehmen scheitern nicht daran, Strukturen zu implementieren. Sie scheitern daran, die richtigen Menschen ins Unternehmen zu holen, die diese Strukturen dann auch „beleben“. Setzen Sie mal einen Treckerfahrer in einen Rennwagen, da bewegt sich ja auch nichts. Strukturen werden genutzt, wenn Expertise und Motivation vorhanden sind. Mein Buch soll hier und da ein bisschen motivieren und inspirieren.

saatkorn.: Wenn Sie den saatkorn. LeserInnen 3 Tipps rund um Kreatives Denken mitgeben könnten, welche wären das?
Erster Tipp: Kindern beim Spielen zuschauen und sich an die eigene Kindheit und die Wünsche und Träume aus Kindertagen erinnern.
Zweiter Tipp: Im Alltag „Inspirationszeiten“ einplanen, verschreiben Sie sich 20 Minuten täglich mit Inspirationen verschiedenster Art. Und planen Sie einmal im Monat einen Tag, der völlig anders aussieht als Ihr Alltag.
Dritter Tipp: Immer ganz schnell erste Schritte in der Umsetzung gehen, sobald Sie eine Idee haben. Ideen wachsen wie Schneemänner nur dann, wenn Sie die Kugel in Bewegung halten.

saatkorn.: Herr Wolf, vielen Dank für das Interview.

Buchverlosung: Titel bitte selbst ausdenken

Für alle, die nun tiefer in das Thema einsteigen möchten, verlost saatkorn. 2 Exemplare des druckfrischen Buches „Titel bitte selbst ausdenken“.

Um zu gewinnen, musst Du nur 2 Dinge tun:

  1. Trage Dich in den saatkorn. Newsletter ein:

  2. Schick mir eine Mail mit dem Stichwort „KreativesDenken“ an: saatkorn@googlemail.com

Viel Glück!!!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.