Aufruf zur Mobile Recruiting Studie 2013 – BITTE MITMACHEN

Aufruf zur Mobile Recruiting Studie 2013

Das Thema Mobile Recruiting entwickelt sich immer mehr. Bereits zum dritten Mal wird nun die Studie der Hochschule Rhein Main durchgeführt und dafür mache ich hier gern Werbung:

Mobile Recruiting 2013 – Anwendungen, Inhalte und Funktionen, Nutzenpotenziale, Erfolgsfaktoren, aktiver Einsatz und Monitoring

Eine Studie der Hochschule RheinMain, Wiesbaden

Immer mehr potenzielle Bewerber nutzen mobile Endgeräte für die Jobsuche. Die Bandbreite möglicher Anwendungen und Technologien im Mobile Recruiting ist dabei groß. Sie reicht von einfachen Stellenangeboten per SMS, die der Interessent abonnieren kann, über für mobile Endgeräte optimierte Karriere-Websites und Stellenanzeigen bzw. Stellenbörsen bis hin zu speziellen mobilen Karriere-/Job-Applikationen. Aber auch Mobile Tagging und Location Based Services bieten im Rahmen von Mobile Recruiting interessante Ansätze einer innovativen und interaktiven Kommunikation mit der Zielgruppe.

Bereits aus den Vorstudien (2009 und 2011) ist bekannt, dass Unternehmensvertreter und Personalverantwortliche Mobile Recruiting grundsätzlich eine hohe Bedeutung zusprechen. Doch haben Unternehmen mittlerweile auf die starke Verbreitung von Smartphones und die hohe Nutzungsintensität des mobile Webs reagiert und setzen Mobile Recruiting aktiv und regelmäßig zur Ansprache potenzieller Bewerber ein? Welche inhaltliche und funktionale Ausgestaltung stellt den aktuellen Status Quo dar? Inwieweit findet durch die Beachtung des mobilen Nutzungskontextes eine Anpassung unternehmensseitiger Recruiting-Angebote und Aktivitäten („Mobile Fit“) statt? Wo liegen Nutzenpotenziale und wichtige Erfolgsfaktoren aus Unternehmenssicht? Findet eine Verbindung sämtlicher Recruiting- bzw. Kommunikationskanäle Beachtung, um Brüchen in der mobilen „Candidate Experience“ vorzubeugen und so eine „mobile Sackgasse“ zu vermeiden? Wie wird das Thema Erfolgskontrolle behandelt?

Diesen und anderen Fragen möchte die Neuauflage der Studie Mobile Recruiting 2013 nachgehen. Dabei wird die Studie in diesem Jahr im Rahmen der Betreuung einer Master Thesis von Sebastian Meurer durch Prof. Dr. Wolfgang Jäger (als Experte für innovative HR-Themen) und Prof. Dr. Stephan Böhm (als Spezialist für Mobile Media) von der Hochschule RheinMain durchgeführt. Unterstützt wird die Studie wie in den Jahren zuvor von verschiedenen Medienpartnern (u.a. dem eco-Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. sowie JobStairs und Jobware). Technische Unterstützung bietet die DJM Consulting GmbH durch das Hosting der Online-Befragung auf deren Servern.

Unternehmensvertreter und Personalverantwortliche sind herzlich eingeladen teilzunehmen und ihre Einschätzungen zu diesem spannenden und innovativen Thema im Personalbeschaffungs- und Personalmarketing-Umfeld einzubringen. Die Befragung ist selbstverständlich anonym. Alle Teilnehmer erhalten eine ausführliche Zusammenfassung der Studienergebnisse kostenfrei. Über den folgenden Link gelangen Sie ab sofort zum Online-Fragebogen:

http://djm.de/mobile-recruiting-2013

Für Ihre Teilnahme bedanken wir uns sehr herzlich im Voraus!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „Aufruf zur Mobile Recruiting Studie 2013 – BITTE MITMACHEN

  • 16. Mai 2013 um 15:30
    Permalink

    Unternehmen offerieren freie Stellen im Web entweder auf der eigenen Homepage oder auf Online-Stellenbörsen sowie virtuellen Recruiting-Plattformen. Vor allem in der IT-Branche werden Stellenausschreibungen bevorzugt online platziert und können auf Mobielen Geräten bearbeitet werden.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.