Studie: Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen

Die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen ist ein wichtiges Thema, werden kununu und glassdoor doch immer mehr zur Diskussion in Personalabteilungen. index hat nun eine Studie zur Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen durchgeführt und ich hatte Gelegenheit, mit Studienleiterin Anna Moormann zu sprechen. Auf geht’s: 

saatkorn.: Frau Moormann, bitte stellen Sie sich den saatkorn LeserInnen doch kurz vor.

Anna Moormann zur Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen

Ich heiße Anna Moormann und arbeite als Junior Research Consultant bei index im Unternehmensbereich Research. Wir von index Research sind auf Personalmarktforschung spezialisiert. Wir decken Fragestellungen aus dem gesamten HR-Bereich ab, von der Entwicklung und dem Erfolg von Stellenanzeigenschaltungen über Trends im Arbeits- und Bewerbermarkt bis hin zu spezifischen Fragestellungen des Personalbereichs in Unternehmen. Grundlage hierfür sind einerseits die jährlich rund 31 Millionen Stellenanzeigen, die wir in einer Datenbank erfassen und auswerten, andererseits die Studien und Umfragen, die wir regelmäßig zu verschiedenen Themen durchführen. Mittlerweile bin ich seit anderthalb Jahren bei index und habe in dieser kurzen Zeit zahlreiche Projekte, wie Karrierewebsite- oder Standortanalysen und den index Recruiting Report begleitet.

saatkorn.: Nun hat index gerade eine interessante Studie rund um die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen für die Personalgewinnung von Unternehmen ist. Wie war das Setting der Studie?
Den Anstoß zu der Experten-Befragung gab uns die Bachelorarbeit einer Dualstudentin. Um ihre Arbeit mit hochwertigen Daten unterstützen zu können, haben wir die Umfrage zu Arbeitgeber-Bewertungsportalen im April 2018 als Online-Befragung durchgeführt. Eingeladen waren Recruiting-Verantwortliche in Unternehmen, die innerhalb der vergangenen sechs Monate mindestens 5 Stellenangebote veröffentlicht hatten. Damit konnten wir gewährleisten, dass das Thema grundsätzlich relevant für die Befragten ist. Teilgenommen haben insgesamt 111 Unternehmen, darunter ca. 18 Prozent Personaldienstleister und etwa 16 Prozent Firmen aus der Industrie. Außerdem haben Unternehmen aus den Branchen IT und Kommunikation, Gesundheits- und Sozialwesen, Gastgewerbe und Tourismus sowie Handel an der Umfrage mitgemacht.

saatkorn.: Was sind die wesentlichsten Erkenntnisse aus der Studie?
Fast 90 Prozent der Unternehmen gehen davon aus, dass sowohl positive als auch negative Kommentare auf Arbeitgeber-Bewertungsportalen Einfluss auf potenzielle Bewerber haben. Ein ebenso großer Anteil sieht die Plattformen als Teil des Employer Brandings. Damit sollte dem Thema eigentlich eine hohe interne Priorität eingeräumt werden. Trotzdem empfindet ein Viertel der Firmen die Portale als „weniger wichtig“, wenn es konkret um das eigene Recruiting geht. Es besteht also eine deutliche Diskrepanz zwischen der Einschätzung des Themas und der Bewertung innerhalb des eigenen Unternehmens.

Studie zur Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen

saatkorn.: Und was hat Sie am meisten überrascht?
Besonders überrascht hat uns, dass fast zwei Drittel der befragten Unternehmen an der Glaubwürdigkeit der Kommentare zweifeln. Und das obwohl neun von zehn Teilnehmern davon ausgehen, dass die Kommentare Einfluss auf potenzielle Bewerber haben. Die Firmen denken demnach, dass potenzielle Bewerber blauäugiger sind als sie selbst oder sich zumindest durch Kommentare relativ leicht beeinflussen lassen.

Bei einer Stichprobenbefragung von 40 Bewerbern, die im Rahmen der Bachelorarbeit von unserer Dualstudentin durchgeführt und nicht in die Studie aufgenommen wurde, erhielten wir einen etwas anderen Eindruck: Hier gab der Großteil der Befragten (67 Prozent) an, dass ihnen die Kommentare und Meinungsäußerungen glaubwürdig erscheinen. Gleichzeitig wurde der Einfluss von negativen Bewertungen auf das eigene Bewerberverhalten aber als eher gering angesehen – drei Viertel der Befragten (73 Prozent) sagten, dass solche Bewertungen keinen Einfluss auf sie ausüben würden. Das Meinungsbild ist also auf beiden Seiten durchaus komplex.

Studie zur Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen

saatkorn.: Was ist Ihr Tipp an die Personalabteilungen? Muss man als Unternehmen aktiv bei Arbeitgeberbewertungsportalen präsent sein?
Wir raten allen Unternehmen, aktiv auf Bewertungen zu reagieren – und zwar völlig unabhängig davon, ob es sich um positive oder negative Kommentare handelt. Bieten Sie den Bewerbern und Mitarbeitern den Einstieg in einen Dialog, um zu erfahren, was sie richtig machen und wo noch Optimierungspotenzial besteht. Dabei sollten Sie nicht auf Standardfloskeln und -antworten zurückgreifen. Das fällt sofort auf. Jeder Kommentar ist individuell und sollte auch dementsprechend bearbeitet werden.
Die Bewertungen von aktuellen Mitarbeitern eignen sich außerdem hervorragend, um die aktuelle Stimmungslage im Unternehmen zu erfassen und notwendige Veränderungen schnellstmöglich einzuleiten.

saatkorn.: Wie wird sich Ihrer Meinung nach die Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen für die Gewinnung neuer Mitarbeiter in den nächsten Jahren entwickeln?
Die Arbeitgeberbewertungsportale werden wichtiger, da sich der Wettbewerb der Unternehmen um qualifizierte Arbeitskräfte noch verschärfen wird. Die Firmen werden nahezu gezwungen sein, sich auf den Plattformen vor Interessenten bestmöglich zu präsentieren und sowohl mit Bewerbern als auch mit Mitarbeitern aktiver zu kommunizieren.

Auch die Portale werden unserer Meinung nach in den nächsten Jahren daran arbeiten, neue Funktionen für die Nutzer zu integrieren und das Thema Glaubwürdigkeit stärker fokussieren. Außerdem glaube ich, dass die Plattformen sich zukünftig noch intensiver mit anderen Aspekten des Social Recruitings verzahnen werden.

saatkorn.: Frau Moormann, vielen Dank für das Interview zur Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen. 

Die index Research Expertenbefragung „Arbeitgeber-Bewertungsportale und ihre Bedeutung für das Recruiting“ können Sie kostenlos unter www.index-research.de/studie-arbeitgeberbewertung-und-recruiting herunterladen.

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Ein Gedanke zu „Studie: Bedeutung von Arbeitgeberbewertungsportalen

  • 24. September 2018 um 15:17
    Permalink

    Bei uns im Unternehmen bin ich derjenige, der die Stellungnahmen auf die Bewertungen auf kununu verfasst. Und die Erfahrung zeigt: Potentielle Bewerber nehmen diese Kommunikation extrem positiv wahr, wenn sie authentisch, echt und ungestellt ist.

    Danke für diese Studienergebnisse, die uns in diesem Vorgehen bestätigen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.