Stuart Bruce Cameron: Mr. LGBTIQ+

LGBTIQ+ – Stuart Bruce Cameron im Interview

Stuart Bruce Cameron müsste eigentlich mal ein Preis verliehen werden. Er setzt sich mit seiner UHLALA Group unermüdlich für LGBTIQ+ Themen ein und hat hier bahnbrechendes geleistet. Grund genug, bei Stuart mal nach einem Update zu all seinen Aktivitäten zu fragen. Auf geht’s: 

STUART BRUCE CAMERON und seine LGBTIQ+ Aktivitäten

SAATKORN: Bitte stelle Dich den SAATKORN Leser:innen doch kurz vor.
Ich bin Stuart Bruce Cameron und Gründer und CEO der UHLALA Group. Gemeinsam setzte ich mich mit meinem Team seit mehr als 12 Jahren für das Empowerment von LGBTIQ+ Menschen am Arbeitsplatz ein. Wir tun das etwa in der Zusammenarbeit mit Unternehmen und Organisationen aller Branchen im Bereich Consulting & Awareness sowie Employer Branding & Recruiting. Zudem stehen wir hinter verschiedenen Events und ermöglichen dort den Best Practice Austausch zum Thema LGBTIQ+ Diversity Management. Mit unserem LGBTIQ+ Employer Excellence Programm “We Stay PRIDE” schaffen wir außerdem die Möglichkeit zu einer auf längere Zeit angelegten Partnerschaft. Wir möchten echte Wertschätzung und gelebte Chancengerechtigkeit für LGBTIQ+ und alle Mitarbeitenden anregen und sind dabei für Unternehmen als UHLALA Group eine verlässliche Partnerin.

STICKS & STONES am 11. Juni

SAATKORN: Was treibt ihr mit UHLALA eigentlich bislang so in 2022? – Fest steht: die STICKS & STONES findet am 11. Juni statt. Was kannst Du uns dazu verraten?
Das stimmt – und wir freuen uns sehr über den wahnsinnig großen Andrang zur STICKS & STONES in diesem Jahr. Nach zwei von der Pandemie geprägten Jahren findet die Messe am 11. Juni wieder live und in Farbe statt: in der Verti Music Hall Berlin. Schon jetzt haben sich über 100 Aussteller angemeldet. Um möglichst vielen Arbeitgebern eine Teilnahme als Aussteller zu ermöglichen, bemühen wir uns darum, zusätzliche Kapazitäten und Plätze zu schaffen.
Stuart Bruce Cameron LGBTIQ+ SAATKORN
Hier geht’s zu STICKS & STONES
Die große Nachfrage und das überwältigende Interesse zeigt nämlich auch, dass zahlreiche Arbeitgeber in den vergangenen Jahren im Bereich LGBTIQ+ Diversity aktiv geworden sind. Das macht sich für uns auch bei unseren Schulungen und Workshops bemerkbar, die wir regelmäßig durchführen. In den letzten 12 Monaten gab es hier einen deutlichen Anstieg an Anfragen, welchen wir natürlich gerne nachkommen.

PRIDE Audit

SAATKORN: Was ist eigentlich aus dem PRIDE Audit geworden? – Das ist ja letztes Jahr mit dem PRIDE Index erneut gelaunched worden und inzwischen müsstet Ihr ja schon mitten im Audit 2022 sein, oder?
Damit hast du recht – das Audit haben wir zum Jahreswechsel in Zusammenarbeit mit unserem Expert:innen-Beirat evaluiert und überarbeitet. Teilnahmen am PRIDE Audit 2022 sind seit einigen Wochen möglich. Insgesamt hat sich unser Audit stark etabliert und durchgesetzt. Für viele Arbeitgeber ist es das Benchmark-Tool Nummer 1 im Bereich LGBTIQ+ Diversity in der DACH-Region. Gut 200 Arbeitgeber hatten im vergangenen Jahr am Audit teilgenommen und damit den Status Quo ihres LGBTIQ+ Diversity Engagements erfasst.
PRIDE Index Stuart Bruce Cameron LGBTIQ+ SAATKORN
Hier für den PRIDE Index 2022 registrieren!
Das Audit und die erzielten Ergebnisse ermöglichen es den teilnehmenden Unternehmen, anstatt blindem Aktionismus strategisch und nachhaltig weitere Schritte zu gehen. Immer mehr Arbeitgeber erreichen dabei im Audit ein starkes Ergebnis, welches mit unserem LGBTIQ+ Arbeitgebersiegel PRIDE Champion zertifiziert werden kann. Das Siegel ist ein starker Indikator für die LGBTIQ+ Community, dass sich der Arbeitgeber nachweislich und umfassend für LGBTIQ+ einsetzt  – und auch über dieses Zeichen für die Wertschätzung der Community freuen wir uns sehr.

LGBTIQ+ in KMU

SAATKORN: Ist das eigentlich auch ein Thema für KMU? Oder interessieren sich bislang nur Konzerne dafür?
Auch hier findet ein Wandel statt. Denn im Mittelstand ist inzwischen angekommen, wie wichtig ein ernst gemeintes Diversity Management ist. Bislang steht Gender als Diversity-Säule noch vorwiegend im Fokus. Das war am Anfang bei den Konzernen auch der Fall. Bis Schritt für Schritt alle Dimensionen mitgedacht werden, dauert es häufig etwas Zeit.
Trotzdem gibt es auch hier Vorreiterfiguren. Beim PRIDE Index konnten wir letztes Jahr das erste Mal die Kategorie „Mittelstand“ aufführen. Hier hat sich gezeigt, dass auch Akteur:innen des Mittelstands LGBTIQ+ Diversity begreifen und sich für Wertschätzung und Chancengerechtigkeit ganz konkret stark machen. Besonders gut abgeschnitten haben dabei Monster und Kellogg, die mit einem eindrücklichen und tollen Engagement voran gehen.

Proudr für die LGBTIQ+ – Community

SAATKORN: Und dann ist mir aufgefallen, dass sich Eure Job- und Karriereplattform Proudr total verändert hat…was ist denn da passiert?
Bei Proudr hat sich wirklich einiges getan. Als wir das Projekt vor einigen Jahren gestartet haben und mit Proudr online gegangen sind, wollten wir eine Art LinkedIn für die LGBTIQ+ Community werden und wie XING durch regionale Stammtische in ganz Deutschland groß werden. Dann kam Corona und die globale Pandemie – die Pläne mussten wir auf Eis legen und verschieben. Wir haben uns dann entschieden, einen anderen Weg mit Proudr einzuschlagen und der Community und LGBTIQ+ freundlichen Arbeitgebern eine leicht zugängliche Plattform anzubieten. Als umfassende Job- und Karriereplattform für LGBTIQ+ ist das „neue“ Proudr nun ein Hub und erste Anlaufstelle für alle Themen rund um die queere Kultur am Arbeitsplatz.
PROUDR Stuart Bruce Cameron LGBTIQ+ SAATKORN
Hier geht’s zu PROUDR!
Hier gibt es Tipps und Anregungen für alle Fragen rund ums Queer-Sein im Job, Unternehmensprofile von LGBTIQ+ freundlichen Arbeitgebern, eine Jobbörse, eine Coaching-Datenbank sowie einen Event-Kalender mit karriererelevanten Veranstaltungshinweisen für dieCommunity. Der Relaunch ist uns geglückt: die ersten Arbeitgeber sind Partner von Proudr geworden. Dazu zählen TikTok, die Otto Group, Raisin DS, lululemon, der Cornelsen Verlag, BwConsulting und Thoughtworks.
SAATKORN: Stuart, ganz herzlichen DANK für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit all Deinen Aktivitäten rund um das Thema LGBTIQ+!
Wer Lust auf Stuart Bruce Cameron im SAATKORN Podcast hat, wird HIER fündig. 

🤘Sehen wir uns auf dem #RC22 FESTIVAL am 14./15. Juni in Berlin?

DAS Festival rund um Employer Branding, Recruiting, Retention, HR Tech & Startups sowie New Work u.a. mit Cawa Younosi, Frauke von Polier, Prof. Dr. Yasmin Weiß oder US-Bestsellerautor John Strelecky – moderiert von SAATKORN.

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.