Personalmarketing POKER mit der Deutschen Telekom

Personlmarketing POKER: Heute mal saatkorn. in halbeigener Sache: dass im careerloft immer mal wieder Dinge der nicht-üblichen Art passieren, dürfte regelmäßigen saatkorn.-LeserInnen bekannt sein. Aber ein Pokerabend mit der Deutschen Telekom, das war dann auch für uns neu. Grund genug, einmal genauer nachzufragen. Rede und Antwort stand Tim Kummerfeldt von der Deutschen Telekom. Auf geht’s:

Personalmarketing POKER mit der Deutschen Telekom

saatkorn.: Tim, bitte stell Dich und Deine Aufgaben bei der Deutschen Telekom doch kurz vor.
Ich arbeite seit 15 Jahren beim Magenta T. Seit zwei Jahren habe ich eine besonders spannende Aufgabe, die mir sehr viel Vergnügen bereitet. Denn im Team Telekom Karriere gestalte ich die Zusammenarbeit mit unseren Karrierenetzwerken im Bereich Schüler-/ und Hochschulmarketing. Unser Ziel dabei: Unabhängig vom Kanal wollen wir uns mit den jungen Talenten immer persönlich austauschen. Diese persönliche Ebene ist für uns ganz entscheidend. Übrigens geschieht dies sowohl on- wie auch offline über exklusive Events. Mein persönliches Highlight? Die Flexibilität! Hier ist kein Tag wie der andere. Der direkte Austausch mit Studenten, Absolventen und Schülern macht einen Riesen-Spaß und die Möglichkeit Ihnen die Telekom-Welt mit individuell näher zu bringen, ist das Salz in der Suppe!

saatkorn.: Ihr engagiert Euch seit einiger Zeit bei careerloft. Welche Ziele verbindet Ihr damit?
careerloft spricht meiner Meinung nach die für uns spannenden Menschen an. Junge, engagierte und neugierige Studierende, die sich auf innovative Karriere-Formate einlassen und sich dabei eine aktive Beteiligung wünschen. Diese jungen Talente bevorzugen moderne Unternehmen. Die sind nicht an 0815-Karriere-Events mit Frontalbeschallung und Selbstbeweihräucherung interessiert. Deshalb setzen wir auf Abwechslung, Interaktion und natürlich Gespräche auf Augenhöhe.

saatkorn.: Nun habt Ihr kürzlich im careerloft in Berlin Kreuzberg einen Pokerabend durchgeführt. Was hat das mit Personalmarketing oder Recruiting zu tun?
Liegt doch auf der Hand: Beim Pokern ist ein gutes Blatt entscheidend – bei der Karriere auch. Jetzt im Ernst: Wie du ja selbst am besten weißt, geht es im Personalmarketing immer wieder darum, neue Ideen zu entwickeln. Schließlich wollen wir die junge Zielgruppe auf uns als Arbeitgeber aufmerksam machen. Dabei überraschen wir ausgesprochen gerne. Weil wir Menschen ansprechen wollen, die selbst überraschend anders sind. Die kreuz und quer und groß denken. Und warum ein Pokerabend? Kennt man doch: Wenn man Spaß miteinander hat, kommt man leichter in Kontakt. Und besser ins Gespräch. Zudem: Den potentiellen Arbeitgeber bei Bluff und Blind-Erhöhung zu challengen, das hat doch was, oder? Die Teilnehmer und uns hat das Experiment überzeugt.

saatkorn.: Welche Ziele habt Ihr mit der Veranstaltung verbunden?
Wann hat man schon mal die Gelegenheit Unternehmen und die Menschen dahinter ganz ungezwungen kennenzulernen? Unser Markenkern ist Innovation, nicht nur in Produkten und Lösungen sondern auch in der Art wie wir Menschen rekrutieren. Wir wollten an diesem Abend uns als Menschen und Kollegen und positionieren und keine Fragen offen lassen.

saatkorn.: Und wie ist Dein Fazit, Ziele erreicht?
Auf jeden Fall! Wir haben mit diesem neuartigen Format definitiv Wellen geschlagen. Wir sind als Arbeitgeber im Gespräch, sowohl bei den Teilnehmern als auch bei Personalmarketeers.

saatkorn.: Wie ist der Pokerabend denn bei den Teilnehmern und Teilnehmerinnen angekommen?
Natürlich waren wir uns vorher nicht sicher, ob der Pokerabend einschlägt. Als Konzern beschäftigt uns immer eine gewisse Erwartungskonformität. Wir haben aus vergangenen Events gelernt, dass der persönliche Kontakt im Fokus steht. Menschen begeistern Menschen! Die careerloft-Mitglieder haben dies klar goutiert. Für das Event haben sich deutlich mehr Leute beworben, als wir uns erhofft hatten. Vor Ort führten wir viele sehr zielgerichtete und charmante Gespräche. Das Feedback reichte von „hätte ich von der Telekom so nicht erwartet“ über „ihr seid eine echt sympathische Truppe“ bis zu „beim nächsten Mal bin ich wieder am Start“. Für jede Einstiegsmöglichkeit (Praktikum, Duales Studium, Traineeprogramm) hatten wir einen Spezialisten dabei, so konnten wir auf alle Fragen individuell eingehen.

saatkorn.: Werdet Ihr das Event irgendwann wiederholen?
Das kann ich noch nicht verraten. Nur soviel: Die Planung für 2016 sind schon angelaufen. Überraschungen sind auf jeden Fall dabei. Versprochen!

saatkorn.: Tim, vielen Dank für das Gespräch – und weiterhin viel Spaß und Erfolg, vielleicht auch mit einer neuen Ausgabe von Personalmarketing POKER!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.