HR Startups Serie – heute mit rosa & leo

rosa & leo – so heisst das Startup, welches ich Euch heute im Rahmen meiner saatkorn. HR Startup Serie vorstelle. Ich hatte Gelegenheit, mit Geschäftsführerin Susanne Busshart zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Wie heißt euer HR Startup?
Unsere Digitalboutique heißt rosa & leo. Ein ungleiches Paar. Verliebt wie am ersten Tag, voller Gegensätze, vollexplosiv.

saatkorn.: Warum gibt es rosa & leo?
Wir glauben, dass ein neuer Agenturtyp her muss. Reine Digitalagenturen oder reine HR-Beratungen treffen nicht mehr den Markt. Wir sind der Meinung, dass Digitalisierung nur erfolgreich sein kann, wenn das Mindset stimmt, die Menschen also dahinter stehen. Digitale Transformation basiert nämlich nicht nur auf Technik, sondern vor allem auf den Menschen im Unternehmen. Merke: Da bei uns der Mensch im Mittelpunkt jeder Transformation steht, ist er der Schlüsselfaktor für digitalen Erfolg.

saatkorn.: Was ist eure konkrete Business Idee hinter rosa & leo?
rosa & leo versteht sich als Begleiter für Culture Change und Digitalisierung. Dabei vertreten wir die New Work Culture, beraten und unterstützen zahlreiche Kunden in diesem Themenfeld und leben diese auch selbst. Wir bedienen uns dabei des Konzeptes der „Räume innen und Räume außen“ bei dem das Innen für das Mindset/Skills beim Mitarbeiter steht, was sich entsprechend der sich schnell ändernden Welt mit ändern muss und das Außen für die Räumlichkeiten und die Arbeitsumgebung steht in denen er arbeitet, inklusive Technik, Möbel, Atmosphäre, Raumkonzept usw. Wie wollen Mitarbeiter heute arbeiten, was benötigen sie physisch aber auch an Handwerkszeug nach innen? Wie muss die Organisationsstruktur aussehen und vieles mehr. Zudem liegt Digitalisierung in unserer DNA. Wir beraten zur digitalen Transformation aber eben nicht nur technisch. Deshalb verstehen wir uns als “unagency”, denn bei uns gibt es keine klassische Kunde-Agentur-Beziehung. Wir fühlen uns neben der Beratung ebenso verantwortlich für die Umsetzung, packen mit an und da nicht jeder alles können kann, hilft ein breites Netzwerk aus Partnern und Freelancern, die genau das tun, was rosa & leo gemeinsam mit dem Kunden konzipiert. Bei uns gibt es nur Vollintegration, Vollidentifikation und Vollgas.

saatkorn.: Welche Kunden habt ihr bereits von rosa & leo überzeugen können?
Das Projektspektrum umfasst momentan die Branchen Industrie 4.0, Finanzdienstleister, Technologie und Brands. Konkrete Namen dürfen wir noch nicht nennen. Aber wir sind nicht auf diese Branchen festgelegt. Die Digitalisierung erfasst gerade alle Bereiche.

saatkorn.: Was ist eure Vision – wo wollt ihr in 3 Jahren mit rosa & leo stehen?
Unsere Vision ist es, mit unserem Konzept DIE Digitalboutique zu sein, die Unternehmen von Anfang bis Ende in ihrer digitalen Transformation begleitet. Und dies mit dem Menschen als Schlüsselfaktor im Fokus. Außerdem wollen wir die Welt ein kleines Stückchen lebenswerter machen. Digitalisierung dient dem Menschen und nicht umgedreht.

saatkorn.: Wenn ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?
Jeder soll das tun können, was ihm Spaß macht. Es soll keine Politik in Unternehmen mehr geben, die das Leben/Arbeiten schwieriger macht und einfach total unnötig ist. Wir benötigen mehr „Sonnenschein-Menschen“.

saatkorn.: Wo und wie kann man euch am Besten ansprechen?
Am Besten erreicht man uns per Mail: hello@rosaundleo.agency;
telefonisch: +49 174 3183240 und über unsere Website.
Wir sind aber auch über Instagram, Facebook und Twitter erreichbar.

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und viel Spaß und Erfolg mit rosa & leo!

Wer selbst gegründet hat und Lust hat, sein HR Startup hier vorzustellen, bitte einfach die Fragen HIER beantworten und zusammen mit aussagekräftigem Bildmaterial an hrstartups@saatkorn.com mailen. Ich bringe das dann in meinem Newsletter und auf dem Blog. Kost nix.  THX 😉

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.