HR Startups – heute mit Teambay

Teambay wird heute im Rahmen der saatkorn. Serie zu HR Startups vorgestellt.

An alle HR Startups: wenn Ihr auch hier vorgestellt werden möchtet, einfach HIER die Fragen beantworten und passendes Bildmaterial zur Verfügung stellen. Alle bisherigen Teile der Serie findet Ihr HIER.

Jetzt aber erstmal auf ins Gespräch mit Teambay:

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Gerne! Ich bin Sarah Bohlmeier, Geschäftsführerin von teambay. Ich habe vor unserer Gründung meinen MSc in Organizational Behaviour an der London School of Economics gemacht und dann als Personalentwicklerin bei Kühne + Nagel gearbeitet. In der HR Praxis entstand dann auch die Idee zu teambay. Als Personalentwicklerin war ich selbst auf der Suche nach einem Tool, das es mir ermöglicht, mit unseren Mitarbeitern in kontinuierlichen Dialog zu treten und diese mit in unsere Prozesse und Entscheidungen einzubinden. Die Suche blieb erst einmal erfolglos, da kein Tool all meinen Anforderungen entsprach. Über eine Freundin lernte ich dann meinem Mitgründer Adam Ahmad-Moalla kennen, der selbst an einer Idee für ein HR Tool arbeitete. Gemeinsam entwickelten wir dann teambay.

saatkorn.: Wie heißt Euer HR Startup?
Unser Startup und unser Feedback-Tool heißen teambay.

saatkorn.: Warum gibt es Euer HR Startup?
Durch Expansionen, schnelle Veränderungsprozesse und vor allem die Digitalisierung ist die Nachfrage nach einem umfassenden, innovativen Mitarbeiter Feedback Tool höher als je zuvor. Durch diese Beschleunigung der Prozesse entstehen viele Faktoren, die sich tagtäglich auf die Produktivität und Zufriedenheit der Mitarbeiter auswirken. Gängige Faktoren, die Mitarbeiter unzufrieden machen, sind zum Beispiel die fehlende oder zu wenig Wertschätzung am Arbeitsplatz, eine un-ausgeglichene Work-Life-Balance, fehlende Karriereentwicklung, zu wenig Transparenz oder auch eine unzureichende Vergütung. Ein verständlicher und innovativer Feedback-Prozess ist ungemein hilfreich, um die Transparenz, den Dialog zwischen Unternehmen und Mitarbeitern und somit auch die Mitarbeiterbindung zu verbessern. Das können altbekannte, jährliche Umfragen in der heutigen, schnelllebigen Zeit nicht mehr leisten. Unsere Kunden schätzen vor allem das kontinuierliche Echtzeit-Feedback und die flexiblen Fragemöglichkeiten die teambay bietet.

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee dahinter?
Unser Tool gibt Mitarbeitern die Möglichkeit, anonym ehrliches Feedback zu geben und Managern die Chance, die Ergebnisse zu nutzen und positive Veränderungen im Unternehmen herbeizuführen. Der offene Dialog gibt Mitarbeitern und Managern die Möglichkeit ihren Teil zu einer besseren Unternehmenskultur beizutragen.

 

Wir fokussieren uns mit unseren Kunden auf die Themenfelder, die für den Kunden wirklich wichtig sind. Anstatt einen unübersichtlichen, allgemeinen Schwall an Daten zur Verfügung zu stellen, zeigen wir nur die wichtigsten Werte und erarbeiten mit unseren Kunden außerdem individuell passende Fragenpläne und Analysen. So fördern wir positive individuelle Veränderungen und genau das ist es, was sich in den Ergebnissen unserer Kunden widerspiegelt. Was uns also wirklich von unseren Konkurrenten abhebt ist der Fakt, dass wir nicht nur ein Online Befragungstool sind. Wir lassen all unsere Expertise aus den Bereichen Sozialwissenschaft, Personalentwicklung und Technologie miteinfließen und begleiten unsere Kunden im Veränderungsprozess. Durchschnittliche Verbesserungen die sich nach einem Jahr teambay Nutzung im Unternehmen einstellen:

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Wir arbeiten bereits mit internationalen Kunden mit bis zu 20.000 Mitarbeitern zusammen. Unter unseren Kunden befinden sich unter anderem die Deutsche Bahn Netze AG, Arvato Bertelsmann, Jochen Schweizer, Planetsports und vielen mehr.

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Unser Ziel ist es in den nächsten Jahren der Anbieter für Mitarbeiterfeedback im deutschsprachigen Raum zu sein. Wir möchten das Thema „Mitarbeiterfeedback“ im deutschsprachigen Raum voranbringen und kontinuierliche Befragungen im Gegensatz zu jährlichen Einmal-Befragungen als neuen Standard etablieren. Zudem wollen wir das Bewusstsein dafür verbreiten, dass Mitarbeiterbefragungen in Echtzeit nicht nur im Unternehmensalltag und für die Stärkung der Unternehmenskultur unglaublich wirksam sind, sondern auch in vielen spezifischen Bereichen wie im Change Management, in der Begleitung einzelner Projekte oder Unterstützung von Trainings helfen können.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

  1. Ich wünschte, Personaler in traditionellen Unternehmen hätten weniger Angst vor neuen Technologien und würden einfach öfter neue HR Tools und Services ausprobieren, um die vielen Vorteile davon nutzen zu können.
  2. Ich wünschte, Unternehmen würden öfter mit Startups zusammenarbeiten, die voller Expertise stecken. Oft wird noch aus natürlich wichtigen Argumenten wie Datenschutz, dem Betriebsrat usw. gezögert. Doch gerade diese Themen beschäftigen uns tagtäglich und haben bei uns einen sehr hohen Stellenwert.
  3. Zuletzt wünschen wir uns, dass das Thema Mitarbeiterzufriedenheit und Engagement einen viel wichtigeren Stellenwert in europäischen Unternehmen einnimmt. Die USA sind uns da einige Jahre voraus, dort hat das Thema Mitarbeiterzufriedenheit bereits jetzt eine hohe Bedeutsamkeit. Im Endeffekt verbessert sich durch glückliche Mitarbeiter nicht nur die Produktivität und die Kultur des Unternehmens, durch Reduzierung von Fluktuations- , Krankheits- , Recruiting- und Onboarding-Kosten werden damit in einem Unternehmen mit 2.000 Mitarbeitern jährlich über 3 Millionen Euro gespart.

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Am besten ruft ihr uns unter + 49 (0) 30 / 526 630 56 direkt an oder schreibt uns an info@teambay.com . Hier könnt ihr auch gerne direkt einen Demo Termin buchen: https://teambay.com/de/innovative-mitarbeiterbefragung-demo/. Mehr Informationen findet ihr unter www.teambay.com oder auf Twitter (@teambayco) und Facebook (teambay).

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Erfolg mit teambay!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.