HR Startups – heute mit StackFuel

Das Startup StackFuel wird heute im Rahmen der saatkorn. HR Startups-Serie vorgestellt. Ich hatte Gelegenheit, mit den Gründern Leo Marose und Stefan Berntheisel zu sprechen. Auf geht’s: 

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Gern. Wir – das sind Leo Marose und Stefan Berntheisel – sind seit 5 Jahren in Berlin, wo wir auch unser Startup StackFuel gegründet haben. Studiert haben wir in Hessen. Stefan ist unser CTO und verantwortet mit seiner theoretischen und praktischen Informatik-Expertise die technische Seite unseres Produkts. Ich hingegen habe klassisch Betriebswirtschaftslehre studiert und nehme die Position des CEO ein und repräsentiere das Unternehmen gegenüber Kunden und Investoren.

saatkorn.: Wie heißt Euer HR Startup?

Unser Startup heißt StackFuel und wurde im Mai 2017 gegründet. Davor lief unser Projekt unter dem Namen dataX Academy.  Unter diesem Namen konnten wir bereits zahlreiche Awards gewinnen, darunter den „Sonderpreis Digitale Bildung“, verliehen auf der CeBIT vom Bundesministerium für Wirtschaft, dem Startup Award auf der Learntec sowie den Businessplan Wettbewerb Berlin Brandenburg. Zur offiziellen Gründung haben wir uns dann entschieden, einen neuen Namen mit passendem Slogan zu entwickeln. Das Ergebnis: StackFuel – Data Training for Professionals.

saatkorn.: Warum gibt es StackFuel?

Unser Startup gibt es, weil Stefan und ich als Berater im Data Bereich als Freelancer tätig waren. Stefan als Data Engineer und ich im Bereich Marketing Analytics. Bei der Arbeit mit den vielen verschiedenen Kunden haben wir gemerkt, wie gefragt Experten aus dem Data-Bereich sind und wie wenig Erfolg Unternehmen bei der Suche nach Data Analysts und Data Scientists haben. Deutschland fehlen einfach die Datenexperten! Die Universitäten kommen gar nicht hinterher, den aktuellen Bedarf des Arbeitsmarktes mit entsprechenden Studiengängen und Absolventen zu bedienen. Ein produktiver Umgang mit Daten ist aber heute essentiell, wenn Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben und auch sie ihr Stück vom Kuchen der Digitalisierung abbekommen wollen. Seitdem bieten wir Unternehmen und ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, Datenexperten intern aus- und weiterzubilden. Damit sparen sie Geld und Zeit, da externe Fachexperten meist sehr teuer, schwer zu finden sind und nicht über Branchenwissen verfügen. Mit StackFuel können Unternehmen von innen heraus Datenkompetenz aufbauen und Mitarbeiter, die schon im Unternehmen arbeiten, effektiv weiterbilden. Eine langwierige Personalsuche, Onboarding-Prozesse und hohe Ablösesummen entfallen so.

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee dahinter?

Durch die Digitalisierung werden Kompetenzen im Umgang mit Daten immer wichtiger. Damit Mitarbeiter hier am Ball bleiben, haben wir ein spezielles Weiterbildungsangebot für Unternehmen entwickelt. In unseren Trainings und Seminaren lernen Mitarbeiter aktuelle Tools aus Data Analytics und Data Science. Dazu gehört insbesondere Python. Alles ist so zugeschnitten, dass Mitarbeiter unsere Trainings berufsbegleitend bewältigen können. Für durchschnittlich drei Monate verbringen Mitarbeiter wöchentlich 4 bis 6 Stunden ihrer regulären Arbeitszeit in unserer digitalen Lernumgebung. Über ihren Browser am Arbeitsplatz loggen sie sich in das Training ein. Hier erwartet sie eine modulare Lernstruktur bestehend aus Micro Learnings in Videoformat und interaktiven Übungen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die interaktiven Übungen sind elementarer Bestandteil der Trainings und finden in unserem Data Lab, einer echten Programmierumgebung, statt. Die Teilnehmer der Trainings üben im Data Lab zunächst die Grundlagen einer Programmiersprache und entwickeln dann immer komplexere Programme. In Python sind das zum Beispiel Prozeduren wie ‘print()’ und ‘sort()’ bis hin zu selbstdefinierten Funktionen, mit denen man Datensätze individuell bereinigt. Im Data Lab wird mit branchenspezifischen Datensätzen gearbeitet, damit Teilnehmern der Schulterschluss zwischen Weiterbildung und beruflichem Alltag gelingt.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?

Als ersten großen Kunden konnten wir Telefónica gewinnen. Dort schulen wir Mitarbeiter aus der Business/Artificial-Intelligence-Abteilung innerhalb eines Online-Trainings im Bereich Data Analytics. Zielsetzung hierbei ist es, die Mitarbeiter im Umgang mit Python für die Datenauswertung fit zu machen. Nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung soll die Zusammenarbeit mit einem Data-Science-Training fortgesetzt werden. Was Telefónica von uns überzeugt hat: Dass wir nicht nur auf Theorie setzen, sondern 80% des Trainings in unserem browser-basierten Data Lab stattfindet und dass die Teilnehmer mit für ihre Branche und Abteilung relevanten Datensätzen arbeiten. Für Telefónica sind z. B. Telekommunikationsdaten besonders interessant. Außerdem konnten wir mit unserem erfahrenen Team punkten und unserem neuartigen Ansatz, Data Science und eLearning gezielt zusammenzubringen.

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

In drei Jahren wollen wir definitiv Marktführer im Bereich Weiterbildung für Datentechnologien in der DACH Region sein. Ein wichtiges Merkmal unserer Trainings ist es, dass wir sie auch auf Deutsch durchführen. Dafür sprechen wir aktuell mit weiteren „großen Playern“ wie Telefónica, aber wir sind auch noch offen für andere motivierte Pilotkunden. Außerdem soll unser Angebot an Trainings fortwährend mit relevanten Datenthemen ergänzt werden. Ganz groß ist da aktuell der Bereich Data Security.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

Wunsch 1:       Dass Zukunftstechnologien von Unternehmen ernst genommen werden und Weiterbildungen in diesem Bereich selbstverständlich sind.

Wunsch 2:       Dass Unternehmen erkennen, dass sie im Bereich „Daten“ etwas tun müssen.

Wunsch 3:       Dass wir mit vertriebsstarken Partnern aus dem Verlags- und Seminarwesen kooperieren.

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Wir sind per Mail an info[at]stackfuel.com und Telefon unter 030/68009505 erreichbar. Erste Informationen sind auf unserer Website zu finden. Dort kann man auch unsere Business-Broschüre anfordern oder eine Demo für unsere Lernumgebung vereinbaren.

Und wir werden auf der LEARNTEC, die vom 30. Januar bis 1. Februar in Karlsruhe stattfindet, vertreten sein. Hier präsentieren sich Unternehmen, die das Lernen im digitalen Zeitalter vorantreiben. Man findet uns in Halle 1 am Stand G80. Am zweiten Messetag sprechen wir um 15:40 Uhr auf der Bühne im Startup Forum darüber, worauf es bei der Weiterentwicklung von Mitarbeitern zu Datenexperten ankommt.

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und viel Erfolg mit StackFuel!

 

An andere HR Startups: saatkorn. verschafft Euch kostenlos Reichweite unter HR Entscheidern. Alle Infos dazu HIER. #demNachwuchseineChance

Und an alle an HR Startups Interessierten: alle bisherigen Features findet Ihr HIER.

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.