Happy Birthday careerloft: ein Jahr innovative Talent Relations

Happy Birthday careerloft: ein Jahr innovative Talent Relations

Heute mal saatkorn. in eigener Sache. Gestern haben die Sektkorken geknallt, denn careerloft, das von Medienfabrik I embrace konzipierte und betriebene Talent Relationship- und Karriere-Netzwerk wird heute 1 Jahr alt. 

 

Am 21. März 2012 gingen wir mit vielen neuen Ideen live – und waren absolut gespannt, ob unsere beiden Zielgruppen – Studenten und Absolventen auf der einen und top Unternehmen auf der anderen Seite – careerloft als neue und innovative Plattform annehmen würden.

 

Heute freuen wir uns über die Tatsache, dass wir inzwischen in allen Belangen auf beeindruckende Kennzahlen und Partner verweisen können, denn careerloft…

Dafür bedanken wir uns bei Allen, die careerloft im ersten Jahr so erfolgreich gemacht haben!

Ein Jahr innovative Talent Relations: careerloft sagt DANKE
Wie ist der Erfolg von careerloft zu begründen? – Es gibt hier eine Vielzahl von Punkten, ich möchte aber nur die aus meiner Perspektive 3 Wichtigsten herausgreifen:
  1. careerloft: „Dialog auf Augenhöhe“
    Zunächst ist careerloft nicht nur ein weiteres Online-Netzwerk, sondern existiert auch in der realen Welt, im careerLOFT in Berlin Kreuzberg. Hier wohnen stets 2 Mitglieder aus dem careerloft Förderprogramm und bestimmen maßgeblich, welcher Content, welche Events und welche Kommunikationskanäle für die Zielgruppe der Generation Y eigentlich interessant sind. Dies wird ergänzt durch den careerloft Studentenbeirat. So entwickelt die Generation Y ihr eigenes Karriere-Netzwerk. Arbeitnehmer und Arbeitgeber begegnen sich in diesem Kontext auf Augenhöhe, denn Deutschland befindet sich inzwischen in der Zielgruppe der gut ausgebildeten Nachwuchsführungskräfte nicht mehr in einem Arbeitgber- sondern in einem Arbeitnehmermarkt.
  2. careerloft: „Umkehr des Bewerbungsprozesses“
    Da die careerloft Datenbank der Fördermitglieder für die teilnehmenden Partnerunternehmen offen ist, können sich die Unternehmen bei den careerloft Mitgliedern bewerben. Diese Umkehr des Bewerbungsprozesses funktioniert sowohl für Jobs wie auch Events und wird  weiter ausgebaut und durch das Medienfabrik I embrace Recruiting Team unterstützt. 
  3. careerloft:  „Innovatives Employer Branding und Recruiting über langfristige Beziehungen“
    Die careerloft Partnerunternehmen können sich auf der Plattform authentisch und mit direkten Ansprechpartnern sowohl aus der Personal- wie auch aus den Fachabteilungen positionieren. Dass dabei auch mal für Arbeitgeber unbequeme Fragen gestellt werden gehört zur Authentizität von careerloft. Und für viele Partnerunternehmen bieten sich durch die zahlreichen Social Media Kanäle von careerloft ungeahnte Möglichkeiten, sich dem Thema Social Media relativ gefahrlos zu nähern. Und careerloft ist langfristig gedacht: es geht darum, über die zahlreichen Events und Kommunikationskanäle eine langfristige Beziehung zwischen Talenten und Unternehmen aufzubauen – eben Talent Relationship Management.

Hier eine Infografik, die einen Überblick zu careerloft liefert:

careerloft Infografik

Der Status Quo nach dem ersten Jahr ist für unser Team aber natürlich kein Grund, nicht weiter Gas zu geben. Seit Anfang des Jahres bereits arbeiten wir an folgenden strategischen Herausforderungen:

  1. Ausbau der MINT Zielgruppe im Fachrichtungsmix
    Unser Fokus liegt insbesondere auf Ingenieuren und ITlern. Diese Zielgruppen verlangen eine deutlich fachzentriertere Kommunikation als beispielsweise BWLer. Genau daran arbeiten wir inhaltlich und auch in Bezug auf die zahlreichen careerloft Events im Berliner Loft, vor Ort bei unseren Partnerunternehmen oder mit externen Partnern.
  2. Erhöhung der Frauenquote
    Dieses Ziel wiederspricht sich teilweise mit dem o.g. Fachrichtungsmix, denn es studieren deutlich weniger Frauen in den MINT Studiengängen. Unser Ziel ist die Anhebung der Frauenquote von aktuell 32% auf zukünftig 38%. Auch dies wird durch inhaltliche Themenfokussierung und spezifische Frauen-Events erreicht.
  3. Internationalisierung
    careerloft war von Anfang an international konzipiert. Es gibt bereits seit April 2012 eine englisch-sprachige Site, die aktuell von den Funktionen und vom Förderprogramm her komplett international angepasst wird. In der zweiten Jahreshälfte werden wir zunächst in relevanten Ziel-Ländern Online Marketing betreiben, um Anfang 2014 in den ersten Ländern wirklich Fuß zu fassen. Ein physisches careerloft in Indien? – Warum nicht?!

Und zu guter Letzt haben wir ein neues Team gegründet, welches sich mit dem Aufbau eines Studien- und Berufsorientierungsportals unter dem Namen careerparcours beschäftigt. Zielsetzung ist es, Ende 2013 damit live zu gehen und Schüler mit und ohne Hochschulreife anzusprechen. Mehr dazu demnächst auf saatkorn.  🙂

Bei Interesse an careerloft oder für einen Job bei careerloft stehe ich jederzeit gern zur Verfügung:

Gero Hesse

Mitglied der Geschäftsleitung Medienfabrik I embrace

Mail: gero.hesse@medienfabrik.de


Tel.: 0160 713 2570 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.