blicksta mit neuer Videokampagne

blicksta gesichtswurst

Die neue blicksta Videokampagne ist online!
Diesmal: „Gesichtswurst-Designer“…

blicksta ist nun 11 Monate alt, hat > 40.000 registrierte SchülerInnen und inzwischen 35 Partnerinstitutionen (Unternehmen, Hochschulen, Verbände). Kurz gesagt: der Wachstumskurs stimmt. Und damit das in Bezug auf das Userwachstum so bleibt, werden in der nächsten Zeit diverse Aktivitäten gelauncht.

Der erste Videospot „Deo-Tester“ war ein voller Erfolg und führt nun zur Fortsetzung. Grundidee der Serie ist, dass die meisten SchülerInnen mehr oder weniger orientierungslos sind, wenn es um Ihre berufliche oder studentische Zukunft geht. Und da setzt blicksta als Berufs- und Studienorientierungsplattform an. Basierend auf eAssessments können sich SchülerInnen selbst besser kennenlernen, mitsamt ihren Stärken und Interessenschwerpunkten. Je besser blicksta die Schüler kennt, desto individueller werden die Vorschläge, die von der Plattform kommen. Basierend auf der individuellen Bildungsaspiration, den individuellen Interessenschwerpunkten und der individuellen Mobilität bietet blicksta über das Smartphone Ansatzpunkte, um sich mit der eigenen Zukunft auseinander zu setzen.

Auch die neue Videokampagne spielt mit dem Gedanken: „Wenn Du weißt, was Du nicht willst“. Und da könnte der „Gesichtswurst-Designer“ durchaus eine Rolle spielen:

 

Hier nochmal das alte „Deo-Tester“-Video. Have fun:

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

2 Gedanken zu „blicksta mit neuer Videokampagne

  • 10. Juni 2015 um 08:56
    Permalink

    Das sind ja großartige Entwicklungen. 40.000 User in 11 Monaten – wow!

    Was natürlich auch großartig und wow wäre – wenn Sie kennzeichnen würden, dass Sie der Verantwortliche für das Portal sind. Sich selber feiern, aber das nicht kennzeichnen – Hut ab!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.