vCOACH in der HR Startup Serie

vCOACH – so heißt das Startup, welches ich heute im Rahmen der SAATKORN STARTUP Serie vorstelle. vCOACH wurde gerade im Rahmen der Zukunft Personal mit dem HR Innovation Award in der Kategorie Traning & Learning ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!
Ich hatte Gelegenheit, mit Co-Founder Benjamin Gumpp (oben links) zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Wir sind ein Münchner Startup und auf die Digitalisierung von Kommunikationstrainings spezialisiert. Durch künstliche Intelligenz bleiben die Trainings individuell und der Erfolg wird objektiv messbar (zB Verbesserung von Ausdrucksweise und Körpersprache). Die Teilnehmer können komplett selbstbestimmt mit dem Handy Präsentationen, Pitches oder Produktvorstellungen üben und bekommen Feedback auf ihre Perfomance und individualisierte Übungen zur Verbesserung. Ideal also für Young Professionals oder Mitarbeiter die in Zukunft häufiger vor Kunden, Vorgesetzten oder dem Team präsentieren müssen.  

SAATKORN: Warum gibt es vCOACH?

Schlechte Kommunikation ist frustrierend und kostet Unternehmen richtig Geld. Durch ineffektive Meetings, Missverständnisse, etc. ergibt sich ein Produktivitätsverlust von durchschnittlich ca. ~25 tEUR pro Mitarbeiter pro Jahr. Aktuell angebotene Trainingsprogramme schaffen nur wenig Verbesserung. Und das hat Gründe, wie z.B. kaum Zeit für Übung, zu wenig individuelles Feedback, hohe Kosten für Location & Trainier sowie geringe Flexibilität durch Präsenzveranstaltungen… Diese Erfahrung haben wir im Laufe unseres Berufslebens auch oft selbst gemacht – und das wollen wir ändern!

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?

Niemand wird als souveräner Presenter oder inspirierende Führungskraft geboren. Echte Verbesserung entsteht durch regelmäßiges Üben und Feedback! Damit man dranbleibt, muss das Training aber auch interaktiv, flexibel und unkompliziert sein. Deshalb haben wir einen App-basierten „Personal Trainer“ für Kommunikation entwickelt. Damit können unsere Nutzer in kleinen Einheiten, überall und jederzeit trainieren. Die Teilnehmer sollen nicht nur „ein gutes Gefühl“ mitnehmen, sondern sich auch sichtbar und nachhaltig verbessern.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?

Die meisten Kunden sind aktuell kleine bis mittelgroße Unternehmen ab 100 Mitarbeitern. Natürlich ist unser Training für Dienstleistungsunternehmen und Beratungen besonders interessant – souveränes Auftreten ist ja quasi Kerngeschäft. Darüber hinaus sind unsere Kunden aber breit gemischt, wie z.B. die Modemarke Marc O’Polo (Training der Headquarter Mitarbeiter) oder die Technische Universität Rosenheim (Training von neuem Lehrpersonal). Wir sind auch bereits in Gespräch mit DAX-Unternehmen, aber da gibt es als Startup natürlich ein paar mehr Hürden zu nehmen.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

Unsere gemeinsame Vision ist es, skalierbare und Impact-orientierte Soft Skill Trainings zu entwickeln. Damit möchten wir so vielen Menschen wie möglich die Chance bieten, ihr volles Potenzial zu entfalten – beruflich und privat! In 3 Jahren möchten wir auf jeden Fall international aktiv sein und unsere Kommunikationstrainings in den wichtigsten Sprachen anbieten (aktuell: Deutsch & Englisch). Zudem möchten wir neben dem aktuellen B2B-Fokus für Firmen-interne Trainingsangebote auch spezielle Trainings für Privatpersonen anbieten, z.B. zur Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche.

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das

  1. Stärkerer Fokus auf kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter. Das steigert nicht nur die Wettbewerbsfähigkeit, sondern auch die Entwicklungschance jeder/s Einzelnen.
  2. Agilere HR Prozesse sowie mehr Flexibilität, um Neues auszuprobieren. Dabei auch Mitarbeiter als Testuser / Feedback-Geber einbinden.
  3. Zunehmender Einsatz fundierter Kompetenzmodelle und von daraus abgeleiteten Entwicklungspfaden. Das erhöht die Durchlässigkeit zwischen Abteilungen und Fachbereichen zu erhöhen.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Am besten bucht man sich HIER direkt einen 15minütigen Beratungstermin. Wir stellen unser Training live vor und man kann alle Fragen direkt loswerden. Alternativ sind wir natürlich auf LinkedIn  , XING  und Instagram aktiv. Wer möchte, kann uns aber auch ganz klassisch per Mail info@vcoach.ai oder Telefon erreichen (+49 151 65400369). A

Alle wichtigen Infos zu vCOACH und unseren Trainings findet man auf unserer Website. Wir freuen uns auf Euch!

SAATKORN: Benjamin, herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit vCOACH!

An alle Founder*innen: wenn Ihr mit Eurem Startup auch hier gefeatured werden möchtet, beantwortet diese Fragen, packt aussagekräftiges Bildmaterial dazu und sendet das Ganze an hrstartups@saatkorn.com – ich freue mich über Eure Einsendungen!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.