Studyflix – heute in der HR Startup Serie

STUDYFLIX ist das Startup, welches ich Euch heute in meiner HR Startup Serie vorstellen möchte. Auf geht’s:

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Hallo, wir sind Studyflix! Gemeinsam mit meinem Mitgründer Reinhard Blech, habe ich, Benedikt Bergner, 2018 Studyflix gegründet. Mit über 1.000 animierten Lernvideos ist Studyflix die größte, videobasierte E-Learning-Plattform für MINT- und WiWi -Studenten im deutschsprachigen Raum und die führende Employer Branding – Lösung für Unternehmen.

saatkorn.: Warum gibt es Studyflix?
Während unseres Studiums an der Uni Augsburg (Benedikt: Wirtschaftsrecht / Reinhard: Lehramt) haben wir gemerkt, dass wir und viele unserer Kommilitonen mit der theoretischen, abstrakten Wissensvermittlung in Skripten und Vorlesungen Probleme haben. Nachhilfe ist für viele zu teuer und die Online-Suche nach kostenlosen Videos oder Zusammenfassungen ist zeitaufwändig und führt oft zu qualitativ unbefriedigenden Ergebnissen. Gleichzeitig haben Unternehmen in Zeiten des Fachkräftemangels große Probleme mit traditionellen Recruiting-Maßnahmen MINT – und WiWi-Studenten zu erreichen, sodass viele Stellen unbesetzt bleiben. Daraus haben wir dann das Geschäftsmodell von Studyflix entwickelt: Eine kostenlose aber qualitativ hochwertige Wissensvermittlung für Studenten, finanziert durch die Employer Branding-Budgets von Unternehmen. In unseren kurzen, animierten Videos werden Komplexe, klausurrelevante Studieninhalte einfach, anschaulich und unterhaltsam erklärt. Hierfür setzen wir auf ein gutes didaktisches Konzept, die Veranschaulichung mit Beispielen aus dem Studentenleben und einen gewissen Entertainmentfaktor durch einen motivierenden Synchronsprecher und coole Animationen. So versteht man auch die schwierigsten und trockensten Inhalte. Zudem wird jedes Thema nicht nur im Videoformat, sondern auch mit textlichen Inhalten und anschaulichen Bildern erklärt, sodass auf www.studyflix.de für jeden Lerntyp die ideale Prüfungsvorbereitung zu finden ist. Heute haben wir monatlich über 500.000 Seitenaufrufe.

Zudem bekommen die Studenten die beste Motivation, die man in einer anstrengenden Prüfungsphase bekommen kann: Die Aussicht auf attraktive Jobs oder Praktika nach dem Studium bei den Unternehmen, die sich in unseren Lernvideos als Arbeitgeber präsentieren. Damit sponsern diese nicht nur die Prüfungsvorbereitung der Studenten, sondern positionieren sich auch optimal im „War for Talents“. Angesichts des Fachkräftemangels wird eine frühe Ansprache der Zielgruppe immer wichtiger. Das bieten wir durch gezielte Werbeeinblendungen und die Möglichkeit eines Arbeitgebervideoprofils auf unserer Seite an. In Letzterem können sich Unternehmen ausführlich mit eigenen Videos den Studenten präsentieren. Da wir uns auf Studieninhalte in den MINT-Fächern und den Wirtschaftswissenschaften konzentrieren, erreichen wir genau die Studenten und Absolventen, die jetzt und in Zukunft dringend gesucht werden.

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee?
Auf Studyflix kann ein Arbeitgeber sozusagen seine zukünftigen Arbeitnehmer durch die Lernvideos sponsern. In jedem Video wird exklusiv eine 10-sekündige audiovisuelle Videobotschaft eines Unternehmens eingeblendet, bevor das eigentliche Lernvideo beginnt. Diese Videobotschaft besteht aus einer Imageanzeige und einem durch unseren Synchronsprecher eingesprochenen Text. So entsteht unseren Kunden kein zusätzlicher Aufwand und es können auch Unternehmen bei uns werben, die kein Arbeitgeber-Video vorliegen haben.

Durch die IP-Adresse und das gewählte Thema ist für unsere Kunden ein 100%ig zielgruppenspezifisches Targeting nach Studiengang, Semester und Ort (Hochschule) möglich. Die spätere Anmeldung durch die User verifiziert diese Daten. Kampagnen auf Studyflix sind zudem 100%ig messbar und werden von unserem Customer Success-Team kontinuierlich optimiert. Der Erfolg der Kampagne wird abschließend durch ein Reporting belegt. Da wir instream (im Video), harmonisch (selber Synchronsprecher für Lernvideo und Werbung) und personalisiert (Einblendung nur relevanter Arbeitgeber) werben, kommen überdurchschnittlich viele Studenten durch Studyflix auf die Karriereseite unserer Kunden: Click-Trough-Rate > 2,5%. Auf Studyflix sehen Studenten die Videobotschaft unserer Kunden für über 10 Sekunden, fullscreen und audiovisuell im Moment der höchsten Aufmerksamkeit (im Lernen), sodass die Arbeitgebermarke langfristig und effektiv im Gedächtnis der Zielgruppe bleibt.

Wie werden die Studenten überhaupt auf Studyflix aufmerksam? Wir ranken bei vielen für MINT- und WiWi-Studenten relevanten Studieninhalten auf den ersten Plätzen bei Google z.B. bei Lagrange Ansatz (WiWi) oder Momentengleichgewicht (Maschinenbau). Hier haben wir eine hohe organische Reichweite bei der Zielgruppe. Zudem sind ca. 10% unserer Videos auf Youtube. Auch hier ranken wir bei Suchanfragen meist auf dem ersten Platz, z.B. bei Brückschaltung (Elektrotechnik) oder Supply Chain Management (WiWi). Wer dann alle Videos zu einem bestimmten Kurs sehen möchte muss direkt zu Studyflix. Daneben bewerben wir Studyflix direkt auf dem Campus durch Werbung auf unseren Unilive Studentenordnern sowie mit unseren Campuscaptains durch Postings in WhatsApp und Facebookgruppen.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Zu unseren Kunden gehören öffentliche Einrichtungen (wie  Bundesnachrichtendienst oder die Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr), Forschungseinrichtungen (wie Fraunhofer oder DLR), Wirtschaftsprüfungsunternehmen (wie EY und Deloitte), Global Player (wie VW oder Siemens), Ingenieursdienstleister, Handelsunternehmen sowie Familienunternehmen.

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Langfristig wollen wir die Studienabbruchsquoten senken und den Bildungsmarkt revolutionieren. Durch unser Marketing-Kanäle werden wir unsere Bekanntheit weiter steigern, stetig neue User hinzu gewinnen und dadurch noch mehr Absolventen und Unternehmen erfolgreich zusammen bringen. Was Stepstone heute für Jobs ist, soll Studyflix für Employer Branding werden. Deshalb streben wir 5 Millionen Seitenaufrufe pro Monat bei der relevanten Zielgruppe bis zum Jahr 2021 an. Daneben arbeiten wir stetig daran, alle relevanten Studieninhalte der MINT-Fächer und Wirtschaftswissenschaften abzudecken. Bis Ende 2021 werden wir 2.000 zusätzlich Videos erstellen, sodass dann 3.000 Videos verfügbar sind. Hiermit decken wir in diesen Fächern alle Bachelor- und Masterthemen ab und können erste Grundlagen für Professionals und erste englischsprachige Themen anbieten.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

1. Die klassische Prüfungsangst, wie wir sie noch aus unserer Studienzeit kannte, existiert nicht mehr. Mit Studyflix ist der Prüfungsstoff so verständlich, dass ein Durchfallen unwahrscheinlich wird. Da immer mehr Studenten Studyflix nutzen, ist die Atmosphäre an Hochschulen und Universitäten deutlich entspannter.

2. Dass wir mehr Unternehmen dabei helfen können, ihr Employer Branding noch besser zu machen. Viele Unternehmen setzen heute noch auf Medien mit hohem Streuverlust und geringerer Wirksamkeit oder sehen noch gar keine Notwendigkeit, Hochschulmarketing oder Employer Branding zu betreiben. Angesichts des Fachkräftemangels sollte eine direkte Ansprache der Zielgruppe möglichst früh einsetzen – idealerweise noch während des Studiums.

3. Dass wir mit Hilfe unserer Plattform den „War for Talents“ für die Unternehmen entschärfen und den Studenten die lästige Frage „Was mache ich nach dem Studium?“ abnehmen können.

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Wir sind zu den üblichen Bürozeiten (Montag bis Freitag, 8:00 – 18:00 Uhr) super per Telefon (+49 (0) 821 45527133 \ Mobil: 0172/5893373) oder E-Mail (benedikt.bergner@studyflix.de) erreichbar. Weitere Infos für Studenten und Arbeitgeber gibt’s unter www.studyflix.de :).

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Studyflix!

Wer selbst gegründet hat und Lust hat, sein HR Startup hier vorzustellen, bitte einfach die Fragen HIER beantworten und zusammen mit aussagekräftigem Bildmaterial an hrstartups@saatkorn.com mailen. Ich bringe das dann in meinem Newsletter und auf dem Blog. Kost nix.  THX 😉

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.