Benedikt Bergner von STUDYFLIX im Podcast

In dieser SAATKORN Podcast Episode schlaut Dich STUDYFLIX Co-Founder BENEDIKT BERGNER über die Themen E-Learning, Video und Gen Z auf. Zusammen mit seinem Co-Founder Reinhard Blech hob Benedikt 2018 STUDYFLIX aus der Taufe und hat inzwischen eine Reichweite von 2 Millionen User:innen, monatlich.

Ich verfolge STUDYFLIX seit Sommer 2019, da waren die beiden sympathischen Gründer aus Augsburg in der SAATKORN HR Startup Serie am Start. Höchste Zeit, dem E-Learning Startup mal wieder auf den Zahn zu fühlen. Benedikt und ich plaudern in dieser Podcast Episode u.a. über folgende Themen:

  • die STUDYFLIX Founding Story
  • wie funktioniert STUDYFLIX für Studierende, Schüler:innen, Azubis?
  • welche Halbwertszeit hat ein Learning Video? Und wie lange dauert die Produktion eines solchen Videos?
  • Wie grenzt sich STUDYFLIX von anderen Angeboten im E-Learning für jüngere Zielgruppen ab?
  • Welche Kennzahlen hat die Plattform im Sommer 2021?
  • Warum ist SEO soooo wichtig für das Startup?
  • Wie können Arbeitgeber:innen über STUDYFLIX an junge Zielgruppen kommen?
  • Wie funktioniert die Werbe-Ausspiel-Logik?
  • Welche Werbeformate gibt es?

…und Vieles mehr. Fest steht: jede/r, der/die sich mit Personalmarketing für junge Zielgruppen auseinander setzt, sollte STUDYFLIX kennen. Wenn Ihr Fragen an Benedikt Bergner habt, könnt Ihr ihn gern über sein LinkedIn Profil kontaktieren.

Zu guter Letzt hat Benedikt zwei gute Inspirationstipps am Start. Dieses Mal handelt es sich mal nicht um Bücher, sondern um Zitate. Eines von Goethe, eines von dm Gründer Werner. Welche? Podcast hören. 😉

Insofern sind diese 30 Minuten mit BENEDIKT BERGNER gut investierte Zeit, versprochen. Viel Spaß mit dieser SAATKORN Podcast Episode!

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.