Positiv Führen – Buchverlosung mit CHRISTIAN THIELE

Positiv Führen: dazu kann Christian Thiele eine Menge erzählen. Als Coach und Berater hat er sich auf dieses Themenfeld fokussiert. Und ein lesenswertes Buch darüber geschrieben. Ich hatte Gelegenheit, mit ihm zu sprechen und er hat dankenswerterweise 3 „Positiv Führen“ Bücher in die SAATKORN Lostrommel gelegt. Auf geht’s: 

SAATKORN: Christian, bitte stelle Dich den SAATKORN Leser:innen doch kurz vor.

Ich bin Christian Thiele, Vater (11 und 14); Verlobter (hoffentlich nach Corona bald Ehemann); Bergsteiger; Coach und Trainer von Führungskräften; Autor; Podcaster.

SAATKORN: Das Thema „Führen“ ist Deine große Leidenschaft. Warum?

Weil ich selbst, als Mitarbeiter, sehr inspirierende und auch nicht so gute Führung erleben durfte. Und, weil ich selbst in Führungsrollen war und diese mehr oder weniger gut ausgeführt habe. Außerdem, weil ich um den großen Hebel weiß, den Führung auf Arbeitszufriedenheit, Leistung, Kreativität, Burnout-Raten etc. haben kann. Und weil ich wohl auch von meiner Mentalität her gerne mit Menschen zu tun habe, die Initiative zeigen, Verantwortung übernehmen, etwas besser machen wollen – in dem Wissen, dass dabei auch Fehler passieren können. Mit meinen Trainings, Coachings, Vorträgen, Büchern, Podcastfolgen möchte ich sie dabei unterstützen.

Bedeutung von Führung in Corona-Zeiten

SAATKORN: Ich glaube ja, dass das Thema gerade durch Corona nochmal deutlich an Relevanz gewonnen hat. Remote Arbeit erfordert in vielerlei Hinsicht ein anderes Führungsverständnis, oder?

Da stimme ich dir total zu, Gero! Durch die Pandemie sind wir alle zwangsdigitalisiert worden, haben alle gemerkt, wie fordernd es sein kann, mit Umbruch, Ungewissheit, Unmut umzugehen. Führungskräfte, die sich in diesen Zeiten auf das Führen konzentrieren, also viel in Austausch mit ihren Mitarbeitenden gehen, Freiräume mit Unterstützung verbinden, konnten und können gerade in diesen Zeiten enorm Punkte sammeln und damit viel zu Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit ihrer Teams beitragen!

SAATKORN: Du hast vor einiger Zeit ein lesenswertes Buch, „Positiv führen“ herausgebracht. Warum ist Dir das Positive so wichtig, was bedeutet es in diesem Kontext?

Ich fange mal damit an, was es nicht bedeutet: Positiv führen heißt nicht, den ganzen Tag nur lobend unterwegs zu sein, auf jegliche Kritik zu verzichten, alles schön zu reden, jeglichen Anspruch nach unten zu nivellieren. Ich verstehe unter positivem Führen ein System, das auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse und die Haltung der positiven Psychologie zurückgreift und dabei Erfolg und persönliches Wohlbefinden zusammendenkt. Das kann man trainieren, lernen, verbessern – und ganz viel davon machen ganz viele Führende sowieso schon. Mir ist es ein Anliegen, das aus den USA stammende Konzept der positive Leadership stärker in Europa zu verbreiten und damit Menschen ein erfolgreiches und glückliches Arbeitsleben zu ermöglichen. Denn das nimmt ja einen ganz großen Teil unseres Daseins ein.

Ein Buch für jede Führungskraft

SAATKORN: Wer sollte „Positiv führen“ lesen, für welche Zielgruppe hast Du das Buch geschrieben?

Ich hoffe, dass Frauen wie Männer, angehende, junge und erfahrene Führungskräfte daraus gleichermaßen etwas mitnehmen können, egal ob in Startups, Konzernen oder in der Verwaltung. Egal ob mit Schulterklappen oder in informeller Verantwortung, zum Beispiel in der Leitung eines Projektes.

SAATKORN: Was sind die aus Deiner Sicht relevantesten Punkte, die beim „Positiv führen“ beachtet und gelebt werden sollten?

Im Zentrum meines Verständnisses von Positivem Führen, das ich natürlich nicht selbst entwickelt habe, sondern das ich von tollen Ausbildnerinnen, Wissenschaftlern, Führungskräften erlernt habe, stehen fünf Strategien:

  1. Inwiefern pflege ich für mich und andere regelmäßige Momente von Interesse, Gelassenheit, Freude und anderen positiven Emotionen? Denn die machen unser Denken weit, während negative Emotionen es eher verengen.
  2. Wie kann ich Stärken, die eigenen und die anderer, stärker erkennen, benennen, ausbauen? Macht uns viel leistungsfähiger, als immer nur an den Schwächen herumzudoktern!
  3. Wie schaffe ich positive, vertrauensvolle Beziehungen am Arbeitsplatz, egal ob in Präsenz, digital oder hybrid? Schließlich sind wir Menschen Sozialtiere, das haben wir ja gerade in der Pandemie schmerzlich erfahren müssen.
  4. Wie kann ich in dem, was ich tue, was wir tun, Sinn sehen und säen? Welchen Wert haben andere von unserer, meiner Arbeit?
  5. Und schließlich: Gerade Führungskräfte neigen ja häufig dazu, zu sehen, was noch fehlt, wo noch etwas besser gehen würde etc. Aber wie kann ich für mich, mein Team, meine Organisation auch Erfolge, Etappensiege, Fortschritt erzielen und sichtbar machen?

Was man als Führungskraft vermeiden sollte

SAATKORN: Und welche Fehler sollten Führungskräfte auf jeden Fall vermeiden?

Immer nur fordern statt zu fördern. Erfolge für sich reklamieren statt für die gesamte Mannschaft. Sich selbst und anderen keine Pausen gönnen. Erfolge ignorieren und den Fokus immer nur auf das Defizit, den Mangel, den Fehler lenken. Konkurrenz und Isolation fördern statt Verbundenheit: Das wären ziemlich sichere Strategien auf dem Weg in den Abgrund. Das wäre negatives Führen Par excellence.

SAATKORN: Was sind Deine nächsten Herausforderungen? Ist vielleicht sogar ein neues Buch in Arbeit?

An der deutschen Hochschule für Sport und Gesundheit gibt es jetzt die ersten Master Studiengänge in positiver Psychologie, ich darf da in der Team mit unterstützen. Darauf freue ich mich in den nächsten Monaten! Mit meinem lieben Kollegen Marcus Schweighart schreibe ich gerade an einem Buch über konstruktive Mitarbeiterkommunikation. Und ich würde es gerne endlich mal komplett über unsere Slackline im Garten schaffen, das sind so die Herausforderungen aktuell…

SAATkORN: Wie kann man mit Dir Kontakt aufnehmen?

Auf positiv-fuehren.com steht alles! Oder Ihr kommt bei mir im schönen Garmisch-Partenkirchen vorbei. Danke fürs Interesse!

SAATKORN: Lieber Christian Thiele, ganz herzlichen Dank für das Interview!

Wer nun Lust auf „Positiv Führen“ von Christian Thiele hat, kann eines von 3 Verlosungsexemplaren gewinnen. Dazu sende mir einfach eine Email mit dem Betreff „POSITIV“ an gewinne@saatkorn.com. Das Gewinnspiel läuft bis zum 20.8., 0 Uhr. Die Gewinner:innen werden hier nächsten Sonntag bekannt gegeben.

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.