New Work. Unplugged. – Buchverlosung

New Work. Unplugged. – So der Titel des just erschienen Buches von Kerstin Sarah von Appen. Ich hatte Gelegenheit, mit Kerstin ausführlich dazu zu sprechen. Und Kerstin hat nicht nur tolle Antworten geliefert, sondern auch 3 druckfrische New Work. Unplugged. Exemplare in die saatkorn. Verlosungsbox gepackt. Dazu mehr unten, jetzt auf ins Interview:

saatkorn.: Kerstin, bitte stelle Dich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Kerstin Sarah von Appen – Autorin von New Work. Unplugged.

Ich bin Organisations- und Personalberaterin und gestalte gemeinsam mit Unternehmen, Führungskräften und Teams Wege in die Arbeitswelt der Zukunft. Wir sind ein Boutique-Unternehmen und arbeiten sehr individuell mit unseren Kunden zusammen. Wichtig ist mir, das umzusetzen, was dem Kunden wirklich hilft – wir kommen also ohne vorgefertigte oder Standardlösungen daher. Bevor ich vor fünf Jahren mein Unternehmen Von Appen Consulting gegründet habe, war ich u.a. in der Medien- und Digitalbranche, in der Personalberatung, in der Automobilindustrie und im Theaterumfeld tätig, u.a. bei Axel Springer, i-potentials, Daimler und beim Kampnagel Theater.

saatkorn.: Gerade hast Du ein Buch veröffentlicht „New Work. Unplugged“. Wie ist die Idee zu dem Buch entstanden?
Das Thema New Work wird ja gerade sehr lebhaft diskutiert. Mit vielen Lösungsansätzen, bisweilen holzschnittartig und ziemlich vielen Buzzwords. Die schnellen Antworten, ebenso wie die scheinbar allgemeingültigen Lösungen, waren für mich der Anlass, der aktuellen Dynamik näher auf den Grund zu gehen. Denn die Frage ist doch: was passt für wen und für welches Unternehmen? Gibt es wirklich die eine Lösung? Muss plötzlich alles auf den Kopf gestellt werden? Die Hypes um manche Themen waren für mich der Anlass, nochmal genauer hinzusehen. Deshalb meine Recherche direkt bei den Unternehmen vor Ort.

saatkorn.: Ja, das Thema New Work wird gerade hoch und runtergedudelt, nicht zuletzt auch auf manchen Blogs 😉 Gibt es da noch neue Perspektiven und Erkenntnisse?
Absolut! Wir, die uns viel damit beschäftigen, haben vielleicht den Eindruck, dass das Thema hoch und runtergedudelt wird. Aber in vielen Unternehmen und Teams werden gerade die ersten Schritte gemacht. Mit meinem Buch New Work. Unplugged. gebe ich einen Überblick über die aktuelle New Work Diskussion und derzeitige Trends der Arbeitswelt. Ich nehme die Leser mit auf die Reise in unterschiedlichste Unternehmen, die mir unglaublich spannende Einblicke in ihre Herangehensweisen mit Veränderungen umzugehen und Arbeit (umzu)gestalten gewährt haben. Unplugged, also ausgestöpselt und ungeschminkt, losgelöst von Hypes und Standardlösungen haben sie mir von ihren Herausforderungen erzählt, von wichtigen Weichenstellungen, ebenso wie von Hürden und Sackgassen. Die gewonnenen Perspektiven und gewonnenen Erkenntnisse sind unglaublich spannend! Und sehr vielseitig!

saatkorn.: Also sind wir weit entfernt davon, dass New Work „durch“ ist. Sehe ich auch so. Allerdings ist es schwierig, klar zu fassen, was hinter dem Begriff steht. Wie definierst Du New Work?
Um zu verstehen, was New Work in der aktuellen Diskussion eigentlich ist, hilft es zu schauen, was unser Verständnis von Arbeit geprägt hat und welches die Treiber hinter den derzeitigen Veränderungen sind. Unter anderem Digitalisierung, Globalisierung und Wertewandel. New Work heißt für mich, genau das „neu zu machen“ und auf den Weg zu bringen, was Unternehmen nachhaltig hilft, was zum Beispiel mehr Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit schafft. Ob das agile Arbeitsweisen, smarte Bürokonzepte, ein verändertes Verständnis von Führung, die Flexibilisierung von Zeit oder neue Wege der Weiterbildung sind, um nur ein paar mögliche Ansätze zu nennen. Unternehmen und jeder einzelne haben jetzt die Chance, noch einmal neu über Arbeit nachzudenken. Eine spannende Zeit in der wir viel bewegen können.

saatkorn.: Was war für Dich die überraschendste Erkenntnis durch die intensive Beschäftigung mit dem Themenfeld New Work?
Vor allem hat sich ein Eindruck aus meinem verschiedenen Beratungsprojekten noch einmal verstärkt: in den meisten Unternehmen ist schon unglaublich viel New Work Potenzial vorhanden. Und zwar in jedem Unternehmen auf individuelle Art und Weise. Manche Unternehmen haben in der Dynamik und Hektik der vergangenen Jahre vielleicht manchmal ein wenig vergessen oder übersehen, was alles in ihnen steckt und wofür sie stehen. Was ich ebenso überall wahrnehme: die meisten Menschen haben Lust darauf, an der Gestaltung von New Work mitzuwirken und sind offen gegenüber Neuem und Veränderungen. Wichtig ist immer der Sinn dahinter, also zu verstehen: warum tun wir das!

saatkorn.: Hast Du Handlungsempfehlungen für HR Abteilungen? Was sollten oder können sie tun, um ihr jeweiliges Unternehmen New Work ready zu machen?
Ich denke für Unternehmen und HR Abteilungen ist es vor allem hilfreich, sich damit zu beschäftigen, was genau bedeutet New Work für unser Unternehmen? Wo wollen wir hin? Und auf welchem Weg? HR-Abteilungen können und sollten gestaltend mitwirken, strategische Entwicklungen und Veränderungen mitgestalten. Dabei ist es wichtig, dass jedes Unternehmen den für sich passenden Weg wählt. Entscheidend finde ich vor allem die Haltung, mit der man sich auf den Weg begibt: Offenheit für neue Ideen und Möglichkeiten sowie Freude daran, etwas auszuprobieren. Auch offen zu sein für das, was an Bewährtem mit auf die Reise genommen werden kann. Denn es gibt nicht die eine Lösung. Aus meinen vielfältigen Einblicken habe ich 7 Stellschrauben für den individuellen Weg in die Zukunft entwickelt – an diesen Stellschrauben zu drehen und die Fragen im Buch dazu zu beantworten liefert wertvolle Hinweise, wo es vielleicht noch hakt und wie der Weg gelingt.

saatkorn.: Zu guter Letzt: wer sollte sich „New Work. Unplugged“ zulegen?
Jeder der Lust hat, sich mit Veränderungen in der Arbeitswelt zu beschäftigen! Und zwar ganz besonders praxisnah, da das Buch einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen verschiedenster Unternehmen bietet. New Work. Unplugged wendet sich an alle, die Arbeit neu oder anders gestalten möchten, die neue Möglichkeiten ausloten wollen, um die eigene Arbeit und die ihrer Teams anders zu organisieren, Führungsstile zu verändern, Raum und Zeit flexibler zu gestalten oder Weiterbildung im Unternehmen mit mehr Spaß zu gestalten. New Work. Unplugged ist dafür ein unterhaltsam geschriebener Impulsgeber, der Lust auf das Gestalten der neuen Arbeitswelt macht, an der ein oder anderen Stelle zum Nachdenken anregt und viele hilfreiche Ansätze für die eigene Arbeit liefert.

saatkorn.: Kerstin, herzlichen Dank für das Interview – und viel Erfolg mit New Work. Unplugged.!

Wenn Du eines der 3 Buchexemplare gewinnen möchtest, musst Du einerseits saatkorn. Newsletter Abonnent sein und andererseits eine Mail mit dem Betreff „New Work. Unplugged.“ an gewinne@saatkorn.com senden. Bitte vergiss nicht, Deine Adresse mit dazu zu schreiben. Die 3 Gewinner werden in einem der nächsten saatkorn. Newsletter bekannt gegeben. Viel Glück!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.