LERNHACKS: Buchverlosung mit Thomas Tillmann

LERNHACKS – Mit einfachen Routinen Schritt für Schritt zur agilen Lernkultur – so heißt ein sehr cooles Buch von Jan Schönfeld und Thomas Tillmann. Ich hatte Gelegenheit, mit Thomas Tillmann zu sprechen. Und er hat dankenswerterweise 3 LERNHACKS Bücher in die SAATKORN Lostrommel gepackt. Mehr dazu unten, jetzt erstmal auf in’s Interview:

SAATKORN: Herr Tillmann, bitte stellen Sie sich den SAATKORN Leser:innen doch kurz vor.

Ich arbeite seit ca. 20 Jahren als Unternehmensberater, zunächst bei McKinsey & Company und jetzt schon seit 15 Jahren selbständig. Schnell habe ich mich dabei auf das Thema Lernen konzentriert und arbeite vor allem für Personalentwicklungsabteilungen. Mit Co-Autor und Geschäftspartner Jan Schönfeld ist Lehrer und bringt langjährige Kompetenz aus der Gestaltung von wirksamen Lernprozessen mit. Zusammen eine spannende Kombination!

SAATKORN: Sie haben zusammen mit Ko-Autor Jan Schönfeld kürzlich ein aus meiner Sicht absolut empfehlenswertes Buch veröffentlicht: LERNHACKS – Mit einfachen Routinen Schritt für Schritt zur agilen Lernkultur. Wie ist die Idee zu dem Buch entstanden?

Vielen Dank! Als Berater unterstützen wir mit unserem Unternehmen, das auch „Lernhacks“ heißt, Organisationen dabei, zu lernenden Organisationen zu werden und zeitgemäße Formen des Lernens in den Alltag aller Mitarbeiter:innen zu integrieren. Das Thema Lernkultur wird ja immer relevanter und Unternehmen gehen richtigerweise dazu über, vor allem eine Kultur des selbstverständlichen Lernens im Alltag zu entwickeln anstatt Lernen primär mit Kursen, Seminaren oder elearnings gleichzusetzen. Es geht also vor allem darum, wie wir die Tätigkeiten, die wir ohnehin tun, nutzen können, um zu lernen und uns zu entwickeln. Die besten Ansätze, eine solche Lernkultur zu entwickeln, haben wir in dem Buch zusammengefasst und um praktische Beispiele ergänzt.

SAATKORN: An wen richtet sich Ihr Buch, wer ist die Zielgruppe?

Das Buch richtet sich prinzipiell an jeden, der oder die ihre berufliche Weiterentwicklung selbst in die Hand nehmen will. Insbesondere wenden wir uns natürlich an Führungskräfte und Verantwortliche aus Personal- und Personalentwicklungsfunktionen.

SAATKORN: Ein Buch übers Lernen: da stellt sich mir die Frage, wie man das am besten liest. Am Stück? Nur ausgewählte LERNHACKS? Das Buch folgt ja einem stringenten Aufbau und trotzdem sind es eben einzelne Hacks, die man sich auch gut isoliert rausgreifen kann, oder?

Ich hoffe, dass unser Orientierungssystem einen guten Zugang bietet: Angelehnt an einen U-Bahn-Netzplan, hilft es dabei, für konkrete Situationen einfache und alltagstaugliche Routinen zu finden, die in jedem Tag – so unterschiedlich Berufe und ihre Anforderungen sind – Platz finden. Die einzelnen „U-Bahn-Linien“ sind dabei Situationen oder Zielstellungen, z.B. „etwas Neues lernen“ oder „Wissen und Können weitergeben“. Vielleicht kann ich als Leser so am leichtesten mit einigen Lernhacks einsteigen, die gerade für mich selbst am relevantesten sind. Oftmals sind unsere Lernhacks dabei übrigens nur der Ausgangspunkt, sich die eigenen, ganz individuellen Lernhacks klarzumachen.

SAATKORN: Die einzelnen Kapitel folgen einem gleichen Aufbau: Wann sollten diese Lernhacks eingesetzt werden, was ist die Idee dahinter, Was sind Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Lernen, was sind sogenannte Turbos bis hin zu Praxisideen. Das könnte man auch prima als eLearning umsetzen…wann wird es das Buch als Webinar-Reihe geben?

Jedes Kapitel ist so aufgebaut, dass die erst einmal schlagwortartig einen Wertbeitrag für jeden Lernhack benennen und dann kurz einordnen, auf welchen Wirkungsmechanismen der Lernhack beruht. Der eigentliche Hack ist dann immer auf einer Seite kondensiert; diese Hacks stellen wir übrigens HIER auch frei zugänglich ins Netz.

LERNHACKS Thomas Tillmann Buchverlosung SAATKORN
Hier geht’s zu LERNHACKS!

Zu jedem Hack liefern wir noch Erfolgsfaktoren, also eine Art Checkliste, die mir hilft zu klären, wie eine gute und möglichst wirksame Nutzung des Hacks aussieht. Außerdem drei „Turbos“. Das sind weiterführende Ideen, wie ich den einzelnen Hack mit noch mehr Wirksamkeit aufladen oder z.B. auch unterschiedliche Hacks kombinieren kann. Zum Ende eines jeden Kapitels umreißen wir dann noch Nutzungsszenarien bzw. Fallbeispiele aus unserer Beratungsarbeit. Einen elearning-Kurs dazu wird es in der Tat bald geben. Mehr wird hier aber noch nicht verraten.

SAATKORN: Haben Sie einen persönlichen Lieblings-Lernhack?

Ja, der Lernhack „Lern-Cockpit“. Das ist eine einfache, an ein Scrum-Board angelehnte Struktur, die zum Steuerungsinstrument für meine eigenverantwortliche berufliche Weiterentwicklung werden kann. Hier kann ich planen: Was ich lernen möchte und warum, wie ich vorgehen will, wo ich gerade stehe und was mir zur entscheidenden Frage klar wird, wie Lernen für mich selbst am besten funktioniert.

SAATKORN: Zu guter Letzt: gibt es bereits eine neue Buchidee?

Wir liebäugeln offen gestanden etwas mit der Idee, einen Jahresplaner zu entwickeln, der Leserinnen und Leser über ein Jahr hinweg dabei begleitet, zwei, drei größere Lernziele zu verfolgen, mit Frustrationen umzugehen und auf dem Weg zu den Lernzielen hin zugleich die Metakompetenz aufzubauen, auf die es immer mehr ankommen wird: Nämlich das eigene Lernen selbst in die Hand nehmen zu können. Aber bislang sind das nur vage Ideen.

SAATKORN: Herzlichen Dank für das Interview Herr Tillmann – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit dem LERNHACKS Buch!

BUCHVERLOSUNG:
Wer eines von 3 LERNHACKS Büchern gewinnen möchte, sendet eine Email mit dem Betreff LERNHACKS an gewinne@saatkorn.com
Bitte vergiss dabei nicht, Deine Postadresse anzugeben. Viel Glück! 🍀

 

🤙 Interessierst Du Dich für die SAATKORN Themen?
Wenn Du jeden Sonntag die volle Packung SAATKORN kostenlos in Dein Postfach bekommen möchtest, abonniere HIER den SAATKORN Newsletter. Neben allen Artikeln & Podcasts gibt es meine wöchentliche Kolumne sowie die Verlosung der Woche mit ins Rundum-sorglos-Paket.

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.