Infografik: Jobsuche 2015

Interessante Infografik: Jobsuche 2015. Indeed hat analysiert, wie sich wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen auf die Art und Weise, wie nach Jobs gesucht wird, auswirken. In 2015 gab es eine Menge interessanter Entwicklungen:

Infografik: Jobsuche 2015

Was beeinflusst Jobsuchen? Die Antwort ist einfach: Eigentlich fast alles. Ob Sport, Politik oder Kinofilme, die weltweit größte Jobseite Indeed beobachtete in diesem Jahr, dass Weltereignisse und lokale Highlights unmittelbare Auswirkungen auf Jobsuchen haben. Super Bowl-Werbung ist teuer – lohnt sich aber gegebenenfalls als Employer Branding Maßnahme. Bei sieben werbenden Unternehmen stiegen die Jobsuchen nach dem Sportmegaevent um 26% an, darunter der Autohersteller Fiat. Und der britische MI6 könnte die James Bond-Reihe ebenfalls zum Employer Branding nutzen, denn nach Veröffentlichung des Filmes stieg das Interesse britischer Bewerber am Geheimdienst.

Im Juni beobachtete Indeed einen rasanten Anstieg der Jobsuchen aus Griechenland heraus, unmittelbar nach der Ankündigung des dortigen Referendums. In den USA löste Donald Trump wiederholt einen Anstieg nach Jobsuchen in den von ihm gegründeten Unternehmen aus.

Suchen nach Jobs bei Volkswagen fielen weltweit rasant ab, nachdem der Abgasskandal öffentlich wurde. Aber: Bereits nach sehr kurzer Zeit stieg das Interesse der Jobsuchenden wieder an. Entweder vergeben interessierte Bewerber sehr schnell oder sie sehen gerade in der Krise eine interessante Chance im Unternehmen.

Keine Chance auf Bewerberinteresse hatten Unternehmen in Neuseeland nach dem WM-Sieg des Rugby-Nationalteams gegen Australien. Um bis zu 44% gingen die Jobsuchen nach unten – und das nicht nur während des Spiels, sondern vor allem direkt danach, als das Land den historischen Sieg feierte.

Hier die Infografik: Jobsuche 2015
Infografik: Das Jahr 2015 in Jobsuchen.
Infografik: Das Jahr 2015 in Jobsuchen.
Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.