#FemaleLeadershipPictured – Buchverlosung

#FemaleLeadershipPictured – ein absolut toller, sehens- und lesenswerter Beitrag zum Thema Diversity kommt von Harald Fortmann. Ich hatte Gelegenheit, mit ihm ausführlich zu sprechen. Und das Tollste: 3 Bücher werden unten verlost. Have fun: 

saatkorn.: Harald, bitte stelle Dich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Harald Fortmann (Foto: Frank P Wartenberg)

Moin. Ich bin Harald Fortmann, 48 Jahre alt, verheiratet und stolzer Vater von zwei wunderbaren Kindern. Ich bin in Frankreich und Deutschland aufgewachsen und beruflich seit 25 Jahren in der Digital-Branche als Unternehmer und Geschäftsführer aktiv. Nach verschiedenen Stationen auf der operativen Seite, u.a. als Geschäftsführer von AOL und Pixelpark, bin ich nun seit über sieben Jahren Personalberater für Führungskräfte mit einer ausgewiesenen Digital-Expertise oder, wie wir es bei five14, nennen: „Executive Search for the New Work Era“.

saatkorn.: Ganz aktuell hast Du ein neues Buch am Start: #FemaleLeadershipPictured, so der Titel. Wie ist die Idee dazu entstanden?
Die Idee kam mir eigentlich nach der DMEXCO 2017. Hier gab es einen „Shitstorm“, da die Konferenz zu wenige Frauen auf der Bühne hatte. Mir geht das ewige Schlechtreden der Diversity auf den Wecker und ich überlegte mir, wie man stattdessen mal die Frauen ins Rampenlicht rücken kann die die Digitale Wirtschaft prägen. Ich bin in Frankreich aufgewachsen und für meine Mutter (und meinem Vater) war Diversity immer eine Selbstverständlichkeit – vielleicht ist mir daher so vieles in diesem Bereich fremd.
So entstand die Idee zu dem Buch und als ich sie dem neuen Chef der DMEXCO, Dr. Dominik Matyka, präsentierte war er sofort Feuer und Flamme und hat bei der Umsetzung unterstützt. Meinem Nachbarn, dem Starfotografen Frank P. Wartenberg, erzählte ich von der Idee und er war sofort begeistert und bereit sich hierzu beauftragen zu lassen. Da ich gerne mit Freunden arbeite, war auch klar, dass mein Schulfreund und langjähriger Designer für meine Unternehmen, Frank Fienbork, hier für die Gestaltung verantwortlich zeichnen sollte. Wichtig war mir vor allem, dass wir nicht ein Ranking einbauen oder aktiv auf Frauen zugehen. Meine Kolleginnen bei five14 und ich haben über Social Media Frauen aufgerufen an der Aktion teilzunehmen. So konnten wir gewährleisten, dass wir eine bunte Mischung in Bezug auf Herkunft, Religion, Branche, Alter, Führungserfahrung etc. bekommen.

saatkorn.: Das Buch ist ja auch vom Format her was ganz Besonderes. Eigentlich eher ein sogenanntes Coffee Table Book, oder?
Das hast Du richtig erkannt. Ich wollte hier ganz klar etwas herausgeben, was extrem hochwertig ist und den Damen die passende Bühne bereitet. Daher auch Print und keine digitale Plattform – gegen den Trend und natürlich interessant für einen „Digitalen“ wie mich. Alle Gestaltungskonzepte sind bis ins Detail durchdacht. Das Cover z.B. ist auffallend reduziert gehalten. Im Zentrum steht das Hashtag – in der digitalen Welt bekanntes Symbol für das Generieren von Aufmerksamkeit und Mittel zur Auffindbarkeit von Schlagwörtern. In ungewöhnlich großer Darstellung, und ganz undigital, markiert das Zeichen hier ein analoges Medium. Das Hashtag wurde blindgeprägt, was darauf hindeutet, dass weibliche Führungskräfte einen prägenden Eindruck in der Wirtschaft der New-Work-Ära hinterlassen.

Der Blauton des Einbands repräsentiert eine stille Tiefe, die wir mit einer speziellen weiblichen Qualität verbinden. Auch die Haptik spielt hier eine Rolle. Eine glatte, glänzende Oberfläche kam als Materialbeschaffenheit nicht infrage. Der Titel des Buches – das nach dem Hashtag folgende Schlagwort FemaleLeadershipPictured – wurde auf den Papierschnitt gedruckt, um den Inhalt zu betonen und nach außen hin leidenschaftlich leuchten zu lassen. Um den kompletten Titel lesen zu können, muss man das Buch drehen und wenden – ein Hinweis auf den manchmal unbequemen Perspektivwechsel, den das Thema fordert. Man kann sich dem Ganzen nicht einseitig nähern, wenn man mehr darüber erfahren will.

Wenn wir über Diversity sprechen, sprechen wir über Individualität. Deshalb hat in der Gestaltung jede der 40 interviewten Frauen ihre eigene Farbe – so wie jede von ihnen die Geschäftswelt mit ihrem persönlichen Charakter färbt. Das typografische Konzept schreibt große Überschriften und Zitate vor, denn es gibt hier viel zu sagen, das Raum braucht. Die verwendete Schrift ist schön gezeichnet, kontrastreich und mit wunderbaren Details ausgestattet. Für uns wirkt sie feminin und menschlich warm – ebenso, wie die hier vorgestellten Frauen mehr Menschlichkeit und Wärme in die Geschäftswelt bringen.
Diese Hochwertigkeit hat ihren Preis, die Verlage waren an dem Buch interessiert aber nicht an der kostspieligen Umsetzung. Daher bin ich nicht nur Autor und Herausgeber, sondern auch gleich Verleger geworden – meine Frau ist von dem Projekt ebenso angetan und wir haben es aus unserer privaten Schatulle vorfinanziert. Das war übrigens auch nochmal eine ganz persönliche Lernkurve für mich, anstrengend aber mit unglaublich viel Spaß verbunden.

saatkorn.: In meinen Augen ist das Buch ein super Statement zum Thema Diversity. Welche Zielsetzung verfolgst Du mit #FemaleLeadershipPictured?
Danke. Das Feedback was wir sowohl von 7 VIP Lesern bekommen haben, die das Buch vor Veröffentlichung rezensieren sollten als auch die Mails die nun nach Veröffentlichung bei mir eingehen, machen uns sehr viel Freude und belohnen uns für die ganze Arbeit. Meine Zielsetzung ist klar – aufzuzeigen, dass es unglaublich tolle Frauen in Führungspositionen gibt. Es geht nicht um mich, ich ziehe nur Strippen – die 40 interviewten Frauen, das Gespräch mit meiner Tochter Lara Katinka (15) als Next-Gen Arbeitnehmerin/Unternehmerin und die 10 Expertenbeiträge sollen Männer und Frauen inspirieren und Herausforderungen und Chancen dieses Teils von Diversity aufzeigen.
Am Ende zählt hier mein Zitat in meinem Vorwort: It´s not about Gender – it´s about Talent! Genau da müssen wir hinkommen und auch aufhören Diversity nur über Gender zu definieren. Insgesamt also ein Mut machendes Buch.

saatkorn.: Gibt es Testimonials in #FemaleLeadershipPictured, die Dich ganz besonders beeindruckt haben?
Das ist eine unfaire Frage. Wir hatten natürlich ein professionelles Korrektorat, nichts desto trotz haben meine Frau und ich die Beiträge wieder und wieder Korrektur gelesen. Die Fotos der Frauen betrachtet, mit Frank Fienbork an Details der Umsetzung geschraubt. Ich habe wochenlange von den 40 Frauen und meinen 12 Autoren (m & w) der 10 Expertenbeiträge geträumt. Es gibt einzelne Fotos, wie das von Anna Schlapfner (unglaubliche Augen) oder Marianne Bullwinkel (fotogenes Outfit) an denen man besonders hängenbleibt. Aber bei den Inhalten ist jeder Beitrag inspirierend. Ich bekam vor ein paar Tagen das Feedback, dass eine der Interviewpartnerinnen das Buch auch ihrer Mutter geschenkt hat und sie nun über WhatsApp sich über die Interviews austauschen – ich hatte Gänsehaut, dass dieses Buch Generationenübergreifend inspiriert.

saatkorn.: Was ist Dein nächstes Projekt?
Das ist tatsächlich gerade in der finalen Phase. Nach meinem Buch „Arbeitswelt der Zukunft“ das ich mit meiner langjährigen BVDW-Kollegin Barbara Kolocek Ende 2018 bei Springer Gabler herausgebracht habe, entsteht derzeit „Digitalisierung im Mittelstand“ in selben Verlagshaus. Hier wird es eine Mischung aus Interviews, Fallbeispielen und Expertenbeiträge von inspirierenden Mittelständlern geben, die die digitale Transformation gemeistert haben. Das Buch wird Anfang 2020 erhältlich sein.

Nach dem Zuspruch zu #FemaleLeadershipPictured ist eine internationale Ausgabe ebenso möglich wie ein ähnliches Buch über die Game Changer (m/w/d) im Mittelstand. Ideen habe ich jede Menge – mein Beruf erlaubt mir den tagtäglichen Austausch mit spannenden Menschen, da brodelt es danach immer in mir…
Ganz nach meinem Lebensmotto: Stay hungry, stay foolish (Steve Jobs).

saatkorn.: Harald, vielen Dank für das Interview – und viel Erfolg mit #FemaleLeadershipPictured!

Unter allen saatkorn. Newsletter LeserInnen verlose ich 3 druckfrische #FemaleLeadershipPictured Bücher. Dafür einfach eine Mail mit dem Betreff #Female und Deiner Adresse an gewinne@saatkorn.com mailen. Viel Glück!

Übrigens: Harald wird am 16.10. auf der Frankfurter Buchmesse sein und das Buch dort vorstellen. Wer Lust hat, ihn dort persönlich zu treffen – hier sind alle Infos.

 

 

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.