Wie Cornerstone Skills, Learning und Talent Management kombiniert

Die Kombination von Skills, Learning und Talent Management wird angesichts des Fachkräftemangels (der sich zusehends zu einem Arbeitskräftemangel ausweitet) immer wichtiger. Ohne entpsrechende HR Tech Tools fehlt die Grundlage, um in größeren Organisationen überhaupt eine Übersicht über die notwendigen Fähigkeiten, Skills und Kompetenzen von Mitarbeiter*innen zu bekommen. Und die Verknüpfung von Learning im Sinne von Re- und Upskilling gewinnt gerade in der Kombination mit Employer Branding, Recruiting und Talent Management ebenfalls an Bedeutung. Wer sich für diese Zusammenhänge interessiert findet HIER weiteres Futter. Heute spreche ich aber mit Cornerstonde OnDemand Vice President Central & East Europe Michael Grotherr über diese Themenfelder – und insbesondere darüber, was Cornerstone hier im HR Tech Kontext im Angebot hat. Auf geht’s: 

SAATKORN: Herr Grotherr, die letzten Monate und die Verwerfungen der Pandemie haben den Arbeitsalltag vieler Mitarbeiter massiv umgekrempelt. Gleichzeitig wandelt sich auch die Wahrnehmung von Führung in Unternehmen. Wie würden Sie aktuell den Status quo beschreiben?

Mitarbeiter:innen sahen sich in der Pandemie ad hoc mit ganz neuen Freiheiten ausgestattet. Viele mussten von heute auf morgen ihren Arbeitsalltag massiv umkrempeln, etwa dauerhaft aus dem Homeoffice arbeiten. Wir kennen inzwischen viele Befragungen, die herausstellen, dass das Remote Working auch über die Pandemie hinaus als New Normal im Alltag bestehen bleiben wird. Die meisten Mitarbeiter:innen schätzen diese Flexibilität. Hybride Modelle sind daher in den meisten Unternehmen auch in Zukunft gesetzt. Natürlich ändert sich infolgedessen auch die Art und Weise, wie Führung definiert werden muss. Hierarchien werden flacher. Unternehmen und Führungskräfte sind gefragt, noch stärker die Eigenverantwortung und Motivation von Mitarbeiter:innen hervorzuheben, zu fördern und darauf zu vertrauen. Auch für die Verantwortlichen der HR geht dies natürlich mit Veränderungen einher.

Innovative HR Tech Angebote heben interne Skill-Schätze

SAATKORN: An was denken Sie hier genau?

Die HR ist gefordert, den Wandel und die neuen Prämissen in den Unternehmen umzusetzen bzw. zu moderieren. Es ist essentiell, den Mitarbeiter:innen die notwendigen Tools an die Hand zu geben, um auch in einer hybriden und flexiblen Arbeitswelt Kernaufgaben erfüllen zu können. Denken Sie hier an die Herausforderungen in den Bereichen Learning oder Skill-Management. Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels wird die Herausforderung, Karrierepfade im Detail zu planen und zu fördern, wichtiger denn je. Ich bin überzeugt, dass innovative Softwareangebote Mittel der Wahl sind, interne Skill-Schätze zu heben.

Cornerstone Xplor als HR Tech Lösung

SAATKORN: Cornestone ist in diesem Bereich sehr aktiv, launcht derzeit die neue Lösung Cornerstone Xplor. Was genau hat es damit auf sich?

Cornerstone Xplor ist unsere neue Lösung für verschiedene Aspekte des Talent Managements. Als erste Anwendung ihrer Art, verbindet sie die Themen Skills, Learning und Karrierepfade aus der Sicht eines Mitarbeiters mithilfe der Künstlichen Intelligenz. Cornerstone Xplor entwickelt damit ein tiefes und zugleich hochindividuelles Verständnis für die einzigartigen Interessen, Stärken, Ziele und Bedürfnisse eines jeden Mitarbeitenden und zeigt diesem neue und innovative Pfade auf. Die Anwendung erlaubt Unternehmen, sich einen umfassenden Überblick über die in ihrer Organisation vorhandenen Skills zu verschaffen. So können sie identifizieren, wo gegebenenfalls Kompetenzlücken – sogenannte Skill Gaps – bestehen und gezielt darauf reagieren. Dies ist gerade in einem Umfeld, das von Umbrüchen in ganzen Industrien gekennzeichnet ist, besonders wichtig.

Außerdem lassen sich Jobrollen mit Skills verknüpfen und für alle Angestellten transparent machen, was auch die sogenannten „vertikalen Karrieren“ erst so richtig ermöglicht. Mitarbeitende können ihre bisherigen Positionen gezielt verlassen und sich hin zu neuen Jobrollen entwickeln. Mithilfe personalisierter Lerninhalte können sie so einen Karrierepfad einschlagen und die eigene Karriere selbst in die Hand nehmen. Darüber hinaus erhalten Angestellte dank der KI von Cornerstone Xplor nicht nur Learningangebote, die zu ihrem Karrierepfad passen, sondern auch solche, die sich an den persönlichen Vorlieben orientieren. Unsere Inhalte werden von Experten kuratiert und genügen den höchsten Qualitätsansprüchen – und wir haben ein wachsendes Angebot an Kursen in deutscher Sprache.

Wir helfen Unternehmen so bei der Realisierung wahrer interner Mobilität in der eigenen Organisation. Die Mitarbeiter:innen sehen neue Perspektiven für sich im Unternehmen und werden länger an die Organisation gebunden. Es ist eine Möglichkeit, dem Fachkräftemangel mithilfe unserer Lösungen kreativ zu begegnen.

Employee Experience mit HR Tech Unterstützung

SAATKORN: Sind die Empfehlungen wirklich personalisiert? Wie spezifisch sind die Vorschläge an den einzelnen Angestellten ausgerichtet?

Jeder Mitarbeiter wird individuell betrachtet und unterstützt. Ermöglicht wird dies durch modernste Technologien im Bereich der Datenanalyse. Über die Potentiale ist ja schon häufig berichtet und diskutiert worden. Wir realisieren sie nun für den Bereich HR: So analysiert die KI von Cornerstone Xplor die Interessen, Skills, Vorlieben, das Verhalten, Eigenschaften, Erfahrung und Ziele einer jeden Person gänzlich individuell. Darüber hinaus berücksichtigt es die Fortschritte, die Mitarbeiter:innen während der Nutzung machen: je länger Mitarbeitende im Unternehmen sind, desto personalisierter wird ihre Experience im Umgang mit der Plattform. Im Endeffekt wird der Mitarbeitende dazu befähigt, seine Karriere proaktiv in die Hand zu nehmen und zu steuern. Dabei steigt nicht nur die Bindung an das Unternehmen, sondern die höhere Zufriedenheit des Mitarbeiters steigert auch seine Wertschöpfung und Kreativität für das Unternehmen selbst. Wobei dies nicht das zentrale Ziel von Cornerstone Xplor ist, sondern ein positiver Nebeneffekt.

SAATKORN: Die personalisierte Unterstützung soll also die Employee Experience weiter verbessern. Wie ändern sich durch solche HR Tech Tools die Aufgaben der HRler im Unternehmen?

Ich sehe Software- und Automatisierungslösungen als wertvolle Ergänzung für alle HR-Fachleute. Gelingt es, Mitarbeiter noch stärker intrinsisch zu motivieren und ihnen attraktive Pfade aufzuzeigen, braucht es die HR-Experten, um die erkannten Chancen tatsächlich zu realisieren und den Mitarbeiter:innen neue Tore zu öffnen. Software und HR-Teams können sich so hervorragend ergänzen, um den Erfolg des Unternehmens nachhaltig zu sichern. Der „War for Talent“ wird Unternehmen in den nächsten Jahren stärker denn je beschäftigen. Umso entscheidender wird es sein, eigene bereits vorhandene Potentiale bestmöglich zu nutzen.

SAATKORN: Herr Grotherr, vielen Dank für das Interview rund um die HR Tech Lösung von Cornerstone. 

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.