Superspannender Employer Branding Job bei XING zu vergeben!

Superspannende Aufgabe: XING sucht einen LEAD EMPLOYER BRANDING (m/w/d). Mal ganz ehrlich: wenn ich selbst nicht schon genau das machen würde, was ich mache – ich würde mich bewerben. XING ist eines der erfolgreichsten deutschen Digitalunternehmen, hat mit dem New Work Thema eine mega spannende Positionierung, die Zahlen stimmen (Achtung, slight understatement) und die Stimmung auch…was will man mehr? – Ich hatte Gelegenheit, mit Martha Meyer von XING über die Stelle zu sprechen. Vielleicht ja genau das Richtige für Dich, liebe/r saatkorn. LeserIn? – Auf geht’s: 

saatkorn.: Martha, bitte stelle Dich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Martha Meyer sucht den LEAD EMPLOYER BRANDING (m/w/d) für XING
Martha Meyer sucht den LEAD EMPLOYER BRANDING (m/w/d) für XING

Ich bin Martha Meyer, seit fast sieben Jahren in unterschiedlichen Rollen bei XING und gerade als Projektmanagerin für das externe Employer Branding bei XING unterwegs. Bei diesem Projekt ist es meine Aufgabe dem ganzen Thema bei XING eine neues Konzept sowie Struktur zu geben, um es auch für uns als Arbeitgeber noch stärker in der Organisation zu verankern. Ein Teil der neuen Struktur ist die Etablierung eines Employer Branding Teams für die Arbeitgebermarke XING, für das wir nun einen Lead Employer Branding suchen.

saatkorn.: Wofür steht XING als Arbeitgeber?
XING hat sich Pionierarbeit für unsere Kunden und Nutzer im Bereich New Work auf die Fahnen geschrieben. Das Thema gibt also durchaus unserem täglichen Arbeiten einen Sinn. Etwas ganz Besonderes sind auch alle unsere inspirierenden Kollegen, die gemeinsam an diesem Thema arbeiten. Arbeit bedeutet bei XING dabei aber auch immer Eigenverantwortung in der Ausgestaltung des Tuns.

saatkorn.: Demnächst wird aus der XING SE die New Work SE. Bedeutet das, dass New Work auch bei Euch selbst in der Abteilung groß geschrieben wird?
Ich nehme das in jedem Fall so war, wobei ich dabei selbst auch lernen musste, dass New Work auch eine Frage der Haltung ist, die individuell beantwortet werden will.  Dabei geht es um die Frage mit welcher Perspektive ich auf meine Arbeit schaue und die Dinge tue. Hierbei spielen Mut, Transparenz und Impact bei XING eine große Rolle. Daraus ergeben sich dann die Arbeitsmethoden und -modelle, die jeder individuell für sich und im Team ausgestaltet.

saatkorn.: Was sind die Aufgaben, die auf den Employer Branding Manager zukommen?
Auf fünf Themen kann man sich jetzt schon einstellen. Erstens die Leitung und Entwicklung des Employer Branding Teams, um XING extern als Arbeitgeber der Wahl zu positionieren. Zweitens die Weiterentwicklung der Employer Value Proposition als Basis für alle externen Employer Branding Aktivitäten. Drittens die Übersetzung des Employer Brandings in alle Schritte der Candidate Journey sowie in deren Messbarkeit. Viertens die Umsetzung von übergreifenden wie zielgruppenspezifischen Employer Branding Kampagnen zur Ansprache geeigneter Kandidaten. Fünftens das Schnittstellenmanagement mit allen anderen Branding- und Kommunikationsabteilungen bei XING.

saatkorn.: Und was erwartet Ihr von der Person, die demnächst bei Euch Employer Branding Manager ist?
Einen kreativer Strategen, egal ob Frau oder Mann, mit Sinn fürs Projektmanagement über verschiedene Standorte und Marken hinweg, der aber gleichermaßen gerne Menschen führt und sich auch gerne mal die Hände schmutzig macht.

saatkorn.: Und wie würdest Du das Team charakterisieren?
Trotz dessen, dass Johannes, verantwortlich für die Themen Webseite, Social Media und Event Organisation, und Tim, der die Themen Video und Foto Content abdeckt, und ich erst kurze Zeit zusammenarbeiten, hat sich schon ein Team Spirit etabliert, Dabei schlagen zwei Seelen in unserer Brust, die im Wettstreit miteinander stehen und es vorantreiben. Einerseits steht da die Vision, wo wir gemeinsam das Employer Branding hin entwickeln wollen und da haben wir durchaus Flausen im Kopf. Andererseits können wir uns dann auch schnell wieder auf den Boden der aktuellen Tatsachen runterholen und Schritt für Schritt mit konkretem Tun unser Employer Branding tagtäglich ein bisschen besser machen.

saatkorn.: Was sind die Schokoladenseiten der Aufgabe und des Teams, wo sind etwaige Stolpersteine oder Herausforderungen?
Für mich persönlich die Kirsche auf der Sahne ist die Tatsache, dass wir am Anfang der Employer Branding Reise für die Arbeitgebermarke XING stehen und somit es viel Raum gibt, die Dinge in die Hand zu nehmen, zu treiben und ihnen einen neuen Spin zu geben. Das gilt sowohl für die Inhalte der Arbeit als auch die Arbeit gemeinsam im Team. Eine spannende Herausforderung ist zudem die Begleitung unseres Namenswechsels in den kommenden Monaten und bestimmt auch noch im nächsten Jahr.

saatkorn.: Hast Du noch eine besondere Botschaft an die Bewerber?
Persönlicher Fit und Experimentierfreude sind für uns wichtiger als das perfekte Employer Branding Knowhow. Lernen tun wir auf dieser Reise so oder so alle gemeinsam. Fragen gerne via XING direkt an mich und Bewerben gerne direkt über die Stellenanzeige mit Verweis auf dieses Interview.

saatkorn.: Martha, vielen Dank für das Interview. Und viel Erfolg mit der Stellenbesetzung!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.