Recruiting Convent 2015

Recruiting Convent 2015

Der Recruiting Convent 2015 naht. – Die renommierte Insider-Jahrestagung für Personalmarketing & Recruiting findet am 23. und 24. März 2015 zum 9. Male statt und anders als die acht Veranstaltungen vorher, in diesem Jahr im Kunstmuseum und in der Bundeskunsthalle in Bonn. Zeit für das inzwischen zur guten Tradition gewordene Interview mt Prof. Dr. Christoph Beck. Auf geht’s:

saatkorn: Bevor wir zum Recruiting Convent 2015 kommen an Dich die Frage: Welche Themen im Personalmarketing & Recruiting siehst Du in diesem und in den nächsten Jahren als Trend bzw. wo es sich lohnt einmal etwas intensiver darüber nachzudenken?
Prof. Dr. Christoph BeckProf. Dr. Beck:
Wie Du hier in Deinem Beitrag „saatkorn Trends 2015“ bereits angesprochen hast sehen wir auch noch sehr viel Potenzial im Bereich der „individualisierten Kommunikation“. Ergänzend hierzu sehen wir noch zwei weitere Aspekte der Individualisierung, nämlich zum einen, dass das Thema „Differenzierung vom Wettbewerb“ seitens des Personalmarketings weiter vorangetrieben werden sollte und zum anderen, dass auch in Anbetracht von tausenden Absolventen an Hochschulen zunehmend der Wunsch artikuliert wird, sich auch individueller bewerben zu wollen. Differenzierungswünsche treffen also sowohl die Arbeitgeber, als auch die Bewerberseite, d.h. ja über „Individualisierung“ lohnt sich weiter nachzudenken.

saatkorn: Gibt es noch weitere Trends bzw. Entwicklungen wo es sich deiner Meinung nach lohnt etwas intensiver nachzudenken?
Prof. Dr. Beck:
Ja. Uns bewegt zunehmend bspw. der Aspekt der Berufs- und Studienwahlorientierung und damit verbunden bspw. die Frage: Welche Berufsbilder stecken eigentlich hinter dem ein oder anderen Studiengang und wo kann Personalmarketing den größten Einfluss ausüben. Auch hier wieder die Perspektive der Betroffenen. Es gibt inzwischen 16.600 Studiengänge in Deutschland und was kann man damit eigentlich später machen?

Auch lohnt es sich einmal über die Personalauswahl-Instrumente der Zukunft nachzudenken, wenn die Lebensläufe (80% schließen gem. Gutachten des Wissenschaftsrates die Hochschule mit einer eins oder zwei ab, die meisten haben ein bis drei Praktika und ein Auslandssemester) nahezu gleich sind. Aber auch über die Frage „Wie geht unser Recruiting mit fraktalen Lebensläufen um?“ ist sicherlich ein Gedanke wert.

Weitere Trends und Themen sind unserer Meinung nach „Mobile“, neben Well-Care-Aussagen auch den eigentlich Job wieder vermehrt in den Fokus des Personalmarketing & Recruitings zu rücken, den Brückenschlag vom Employer Branding zum Employee Engagement hinzubekommen und auch mehr Aufmerksamkeit dem Ausbildungsmarketing zu widmen sowie je nach Betroffenheit auch dem Thema Internationalisierung.

saatkorn: WOW, doch viele Aspekte die uns in diesem und in den nächsten Jahren bewegen. Nun zum Recruiting Convent 2015. Was hat sich geändert bzw. was ist neu?
Prof. Dr. Beck:
Neu ist zunächst einmal, dass der Recruiting Convent mit dem Queb e.V. als Kompetenznetzwerk für innovatives Employer Branding und Personalmarketing gemeinsam veranstaltet wird. Ferner ist nach acht Jahren die Location neu, d.h. in diesem Jahr sind wir in einem nicht alltäglichen Veranstaltungsraum, nämlich dem Kunstmuseum und der Bundeskunsthalle Bonn. Und Drittens: Wir haben mehr interessante Themen als jemals zuvor, d.h. es finden auch Parallel-Sessions statt.

saatkorn: In Kürze, welches werden die konkreten Themen sein, die auf dem Recruiting Convent 2015 vorgetragen und diskutiert werden?
Prof. Dr. Beck:
Es sind u.a. die Themen: Employee Engagement u Canidate Experience u Individualisierte Kommunikation im Personalmarketing u Ethische Überlegungen und Tugenden beim Arbeiten im Internet u Social Trademarks uRecruiting-Videos u Azubi-Recruiting-Trends 2015 u Ausbildungsmarketing-Praxis u Europas Absolventen bei der Arbeitgeberwahl u Personalmarketing und Recruiting in China u Talent-Scouting u Erfolgsmessungen im Personalmarketing und Recruiting u Candidate Experience Measurement u Initiativbewerbungen uu.v.m.

saatkorn: Ein großes Themenspektrum und auf welchen Vortrag freust Du Dich am meisten?
Prof. Dr. Beck:
😉! Ich freue mich auf jeden einzelnen Vortrag, weil wir die Themen und Referenten so ausgewählt haben, dass für jeden Teilnehmer etwas dabei sein müsste um neue Aspekte, Perspektiven und Gedanken mit nach Hause zu nehmen.

saatkorn: Ich bedanke mich ganz herzlich für Deine ergänzenden Einschätzungen zu den saatkorn-Trends 2015 und freue mich selbst schon sehr darauf, beim Recruiting Convent 2015 erneut als Vortragender dabei zu sein. Weitere Informationen und Anmeldungen zum Recruiting Convent 2015 gibt’s unter: www.recruiting-convent.de .

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.