HEYNANNYLY in der SAATKORN HR STARTUP Serie

HEYNANNYLY heißt das HR Startup, welches ich Euch hier im Rahmen der SAATKORN HR Startup Serie vorstelle. Ich spreche mit Julia Kahle und Anna Schneider, den beiden Founderinnen von Nannyly – auf geht’s:

SAATKORN: Bitte stellt Euch den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.

Wir sind Anna & Julia – eine Babysitterin & eine working Mom, beides seit vielen Jahren HRlerinnen. Kennenglerent haben wir uns bei Panda – einem ziemlich coolen Netzwerk für Frauen. Und schnell gemerkt, dass uns beide das gleiche Thema treibt. Wir wollen mehr Vereinbarkeit von Beruf und Familie schaffen, echte Benefits für arbeitende Mütter und Väter und wir lieben es digital. Für 2021 gibt es uns – nicht nur im HR Bereich – immer noch zuviel Papierkram und umständliche nicht-digitale Lösungen.

SAATKORN: Warum gibt es Heynannyly?

Weil wir genau diese beiden Themen lösen wollen. Mehr Digitalisierung für elementare Alltagsthemen und mehr Vereinbarkeit. Eine App für Eltern, die einfach und am gleichen Tag noch geprüfte und versicherte Babysitter in ihrer Stadt buchen können. Konkret stellen wir uns vor, ich sitze als working Dad im Büro und weiß, ich schaffe es nicht meine Kids entspannt von der Kita abzuholen. Es dauert einfach mal wieder länger. Oder die Kids sind krank und hängen im Home Office fest – da braucht Mom oder Dad für die mentale Entlastung und bei wichtigen Calls vielleicht einen zusätzlichen Support.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?

Wir machen das, was es schon vielfach gibt – Babysittervermittlung (übrigens incl. Homeschooling und auch Transporttätigkeiten). Allerdings mit wesentlichen Unterschieden.

Unser größter USP ist dabei das Thema Vertrauen. Und hier kommt der Link zu unserem HR Background. Wir sind beide auch im Recruiting tätig gewesen und verifizieren die Babysitter, als ob sie unsere festen Mitarbeiter wären. Wir bieten einen ID/Background-Check und machen zur Bestätigung der Angaben, dem Check der Softskills auch ein videobasiertes Interview. Unsere Garantie „Im Netzwerk sind nur Babysitter, die wir auch selber für unsere Kids buchen würden“.

2. Punkt ist die Haftpflichtversicherung, die wir für alle Babysitter im Netzwerk übernehmen und damit auch garantieren, dass alle Wege und die Betreuungszeiten voll versichert sind.

3. Die kurzfristige Verfügbarkeit am gleichen Tag und das easy digitale Handling incl. videobasierter Chatfunktion, Online-Payment und Online-Kalender runden den Service ab.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?

Wir starten mit unserem MVP im Dezember und dann ganz offiziell im Januar in München. Zunächst im Bereich B2C, sobald die ersten Pipelines gefüllt sind und die Matches laufen auch für B2B.

Aktuell kann man sich schon über unsere Website registrieren und wird dann von uns angeschrieben, sobald es los geht. Das wird schon fleißig genutzt und hilft uns natürlich auch ein paar zusätzliche Daten und Informationen zu den Bedürfnissen und Anforderungen der Eltern zu bekommen.

NANNYLY HR Startup Serie SAATKORN
Hier geht’s zu HEYNANNYLY

Im Bereich B2B haben wir ebenfalls schon ein paar Interessenten, die das Konzept für ihre Mitarbeiterbenefits attraktiv finden und ihre arbeitenden Mütter und Väter wirklich entlasten wollen. Wir sind aber absolut noch offen für Supporter und auch große Unternehmen der ersten Stunde, die uns dann nicht nur in München sondern auch deutschlandweit nutzen möchten.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

In 3 Jahren möchten wir in Deutschland in allen Key Cities verfügbar sein und einen spürbaren Beitrag leisten zur Entlastung von mehr als 300k arbeitenden Eltern.

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

Bezogen auf unser Startup:

  1. Das MVP Testing im Dezember läuft (die Technik!)
  2. Unser Markteinstieg in München schlägt ein wie eine Bombe
  3. Wir finden coole Brands / Companys, die gemeinsam wie wir an unser Start-Up glauben und als Partner mit uns echte Benefits schaffen möchten.

Wenn es ganz allgemeine Wünsche wären natürlich:

  1. (Mentale Gesundheit) und das die Pandemie jetzt echt langsam mal durch ist.
  2. Gleiche Voraussetzungen für Mitarbeitende mit und ohne Kids.
  3. Viele glückliche Kids.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Wir sind über unsere LinkedIn Kanäle schnell ansprechbar und auch per Mail an anna@nannyly.de und julia@nannyly.de oder natürlich über den Kontaktbutton unserer Website….

SAATKORN: Julia und Anna, ganz herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit HEYNANNYLY.

Spannend? – Dann verpasse in Zukunft keinen SAATKORN Content mehr:

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.