Mitarbeiter-Begeisterung mit Olympiasieger Dr. Michael Gross

„So finden und begeistern Sie die besten Mitarbeiter“ – am 28. Oktober findet in der Halle Münsterland der erste Westfälische Kongress für Mitarbeiter-Begeisterung statt. Die Positionierung, über „Mitarbeiter-Begeisterung“ zu gehen, finde ich spannend. Aus diesem Grund habe ich bei einem der Referenten, dem Ex-Schwimmstar Dr. Michael Gross (3 Olympiasiege, 5 Weltmeistertitel…) einmal nachgefragt, was er mit dem Thema anfangen kann und was seine Themen auf dem Kongress sein werden. Auf geht’s:

Mitarbeiter-Begeisterung mit Olympiasieger Dr. Michael Gross

saatkorn.: Herr Dr. Gross, bitte stellen Sie sich den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Porträt Dr.Michael Groß im Gastraum des Restaurant " Das Leben ist schön " in Frankfurt am Main am Donnerstag, 12.05.2011 für eine Projekt des Ecowin Verlages in Salzburg/ Österreich
Dr.Michael Gross

Neues zu wagen und konsequent Ziele zu verfolgen, ist mein Arbeitsmotto, geprägt sicher auch durch meinen früheren „Nebenjob“ im Schwimmsport. Dann war bereits klar, nach dem Studium mit dem Abschluss als Dr. phil. bereits vor über 20 Jahren in die Selbstständigkeit als Managementberater zu starten. 

Bis heute, bei Groß & Cie., ist mir die Entwicklung der eigenen Kompetenzen wichtig. Daher arbeitete ich seit 2003 als Lehrbeauftragter an der „Frankfurt School of Finance & Management“ im Fachbereich Organisationsentwicklung und Personalführung. Mein Wissen gebe ich in Management-Büchern weiter. 2013 erschien das Fachbuch „Selbstcoaching“ und 2014 das „Handbuch Change-Manager“.

saatkorn.: Am 28.10. reden Sie auf dem Kongress für Mitarbeiter-Begeisterung in Münster. Was ist dort Ihr Thema?
Der Vortrag lautet „Das Kapital Mitarbeiter mobilisieren“. Konkret zeige ich, wie Mitarbeiter die Bereitschaft und Fähigkeit entwickeln, Neues zu wagen und mehr zu leisten, sich selber positiv zu überraschen und Unerwartetes zu vollbringen. Dabei werde ich auch die Rolle der Führungskräfte als „Begeisterer“ betrachten. Denn nur wer selbst brennt, kann Feuer entfachen.

saatkorn.: Für wen ist Ihr Vortrag aus Ihrer Sicht von Nutzen, wer sollte kommen?
Für Unternehmer und Führungskräfte, gleich welcher Unternehmensgröße oder Hierarchieebene.

saatkorn.: Mal ganz persönlich: wo haben Sie – entweder aus der Führungskraft- oder aus der Mitarbeiter-Perspektive selbst einmal echte Mitarbeiter-Begeisterung erlebt?
Unverhofft und dadurch alle Mitarbeiter begeisternd war die Eigendynamik bei einer Veranstaltung, die ich als Berater konzipieren und moderieren durfte. Es ging um eine Restrukturierung mit einigen Einschnitten im Unternehmen, inklusive Personalabbau. Also eher wenig positive Botschaften. Eine Podiumsdiskussion verlief sehr emotional. Bewegt von der Debatte standen einige Führungskräfte im Publikum auf und sagten: „Wer macht den ersten Schritt?“ Und die Geschäftsführung auf dem Podium stand auf und sagte spontan: „Wir! Ich schlage vor, die Geschäftsführung und erste Führungsebene verzichtet im nächsten Jahr auf 10% ihres Gehalts“. Erst war Ruhe im Saal, dann ein Raunen, gefolgt von Applaus und „Standing Ovations“. Diese positive Dynamik hat noch viel später bei vielen schwierigen Situationen geholfen.

saatkorn.: Bitte vervollständigen Sie folgenden Satz: „Die demographische Entwicklung“…
… bietet viele Chancen für die Organisationsgestaltung und das Talent Management, für neuartige Formen der Kooperation in Unternehmen. Schwierige Zeiten sind immer gute Zeiten für Ideen. Zum Beispiel: Neue Arbeitszeit- und Laufbahnmodelle, innovative Team-Learning-Konzepte oder flexible Arbeitsprozesse und –strukturen. Dann kann es einem Unternehmen gelingen, mit weniger viel mehr zu schaffen.

saatkorn.: Hat die Veränderung von Kommunikationsgewohnheiten, Stichwort Digitalisierung, aus Ihrer Sicht Auswirkungen auf Mitarbeiter-Begeisterung? Wenn ja, welche?
Auf alle Fälle. Immer und überall über alles informiert sein zu können, bedeutet zum Beispiel, bei den wirklich wichtigen Anlässen und Themen Auge-in-Auge zu kommunizieren. Das Kommunikationserlebnis mit allen Sinnen wird sogar bedeutsamer, richtig eingesetzt. Oder: Die E-Mail wird bald zum alten Eisen gehören, wie das Fax heute. Warum? In Communities wird „gepostet“, Mitarbeiter „taggen“, also markieren, die für sie relevanten Themen oder Personen. Gerade fachliche Themen und Projekte sind dafür optimal geeignet, nichts geht verloren und ist für jeden verfügbar. Top-Führungskräfte gehen voran, vernetzen sich und teilen ihr Wissen, agieren authentisch und haben so die meisten „Follower“. So kann auf ganz neue Weise Begeisterung und Engagement entstehen, und zwar nachhaltig.

saatkorn.: Welche – maximal drei – Handlungsempfehlungen geben Sie Unternehmen zum Thema Mitarbeiter-Begeisterung mit auf den Weg?
Erstens authentisch, offen und wertschätzend sein, also ein wirklich ernst gemeintes Interesse am Mitarbeiter haben, nicht nur als Produktivitätsfaktor. Dann klare Botschaften und eine verständliche Sprache, möglichst im Rahmen einer attraktiven Mission des Unternehmens. Mit einem PowerPoint-Chart-, Strategie- oder Berater-Kauderwelsch redet man zu sich selbst. Und das bedeutet drittens: Geschichten kreieren und erzählen. Das Große und Ganze sollte immer in konkreten Beispielen für den Alltag bedeutsam werden. Darum geht’s! Das kann jeder tun, gestalten und erleben.

saatkorn.: Herr Dr. Gross – vielen Dank für das Interview (und für viele motivierende Schwimm-Lehrstunden in den 80ern!!!)

Für alle, die jetzt auf den Geschmack gekommen sind: gleich dreimal haben Sie im kommenden Herbst die Chance auf hochkarätige Referenten der Personalszene, begeisternde Best-Practice-Beispiele und spannenden Austausch mit anderen Personalentscheidern:

Westfälischer Kongress für Mitarbeiter-Begeisterung® am 28.10.2015 im Messe & Congress Centrum Halle Münsterland

Norddeutscher Kongress für Mitarbeiter-Begeisterung® am 12.11.2015 im Kongress-Saal der Weser-Ems-Halle Oldenburg

Düsseldorfer Kongress für Mitarbeiter-Begeisterung® am 03.12.2015 im Kongress-Saal Rheinterrasse Düsseldorf

Jeweils einen Tag lang wird sich dabei alles um den Wettbewerb um die fähigsten Mitarbeiter drehen. Hier erfahren Sie, wie Sie sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren, im Kampf um die besten Köpfe bestehen und wie Sie Mitarbeiter langfristig begeistern und an Ihr Unternehmen binden.

Für saatkorn.-LeserInnen gibt es einen Nachlass von 10% auf die reguläre Teilnahmegebühr – dies gilt  bis zum 15.09.2015 (Münster) bzw. 15.10.2015 (Oldenburg) und 01.11.2015 (Düsseldorf). Bei der Buchung für den 10% Rabatt einfach den Code „SAATKORN“ angeben.

Alle Details zu Referenten, Vorträgen und Anmeldung HIER.


Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.