Jobbatical in der SAATKORN HR Startup Serie

Jobbatical stelle ich Euch heute im Rahmen der SAATKORN HR Startup Serie vor. Auf geht’s: 

SAATKORN: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Ich bin Karoli Hindricks, Founder von Jobbatical. Wir unterstützen Unternehmen dabei die richtigen Talente nach Deutschland zu holen – unabhängig von ihrem Pass. Jobbatical übernimmt den kompletten Immigration und Relocation Prozess und spart HR Abteilungen wertvolle Zeit. Dank des digitalisierten und automatisierten Relocation-Managements garantieren wir einen schnellen und reibungslosen Prozess, etwa bei der Beantragung einer Arbeitserlaubnis.

Wir sind bereits in Deutschland, Estland, Spanien und Tschechien tätig und expandieren schon bald in weitere europäische Länder. Unsere Mission ist es den Anteil an qualifizierten Mitarbeitern aus dem Ausland europaweit zu steigern und sind mit mehreren Regierungen im Gespräch, um unsere Plattform in staatliche Systeme zu integrieren.

SAATKORN: Warum gibt es Jobbatical?
Im Recruiting von heute geht es vor allem um eins: Die richtigen Talente ansprechen und gewinnen und das über Ländergrenzen hinweg. Denn der Fachkräftemangel verschärft sich weiterhin. Digitale Profis wie KI- und IT-Experten werden händeringend in Deutschland gesucht. Und der Bedarf an internationalen Bewerbern oder New Hires insbesondere in der Digitalwirtschaft wird in den kommenden Jahren rasant zunehmen. Wir helfen Unternehmen die Potentiale des globalen Arbeitsmarktes für ihren Wettbewerbsvorteil zu nutzen und internationales Recruiting zu skalieren indem wir die Themen Immigration und Relocation übernehmen.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee hinter Jobbatical?
Mit unserer Lösung kombinieren wir eine AI unterstützte Immigration und Relocation Plattform mit enger Einzelbetreuung der internationalen Talente durch unsere Global Mobility Spezialisten vor Ort. Dank unserer Plattform sind wir schneller als übliche Lösungen. Dabei ermöglicht das nutzerfreundliche Dashboard HR-Mitarbeitern und den Talenten zu jedem Zeitpunkt einen transparenten Überblick über die anstehenden nächsten Schritte und trägt zur positiven Talent Experience bei.

Wir übernehmen für Unternehmen alles rund um Immigration und Relocation und sind Sparringspartner schon während des Recruiting-Prozesses. Darum bieten wir unseren Kunden einen kostenlosen Immigration-Audit mit unserem Global Mobility Spezialisten an, um sicherzustellen, dass bei Euren Neueinstellungen im Bereich Immigration alles in Ordnung ist.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Jobbatical hat bereits mehr als 1.200 Immigration und Relocation Cases erfolgreich umgesetzt und arbeitet europaweit mit schnell wachsenden Tech-Unternehmen wie Transferwise, Typeform, Pipedrive oder Twilio zusammen. Ein weiterer Pluspunkt: einige unserer Kunden haben festgestellt, dass sich Top-Talente schneller für den Job entschieden haben, weil sie wussten, dass sie von Jobbatical betreut werden.

 SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr mit Jobbatical in 3 Jahren stehen?
Wir bieten eine digitale Lösung an, damit der Immigration Prozess für qualifizierte Mitarbeiter aus dem Ausland eine Angelegenheit von Sekunden und nicht von Monaten ist. In drei Jahren werden wir global agieren, unsere staatlich integrierte Plattform wird den gesamten Immigration und Relocationprozess von Anfang bis Ende abdecken, und Unternehmen die Möglichkeit geben beim internationalen Recruiting alle Potentiale ausnutzen zu können.

 SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

  1. …dass weltweit mehr Regierungen die Digitalisierung der Antragsverfahren für Aufenthalts- und Arbeitserlaubnisse vorantreiben.
  2. …dass Regierungen sich Technologien zu Eigen machen und mit Startups (wie Jobbatical!) zusammenarbeiten, um Unternehmen beim wachsenden Wettbewerb um internationale Talente zu unterstützen und die heimische Wirtschaft anzukurbeln.
  3. …dass mehr Unternehmen das internationale Recruiting für sich nutzen, um über die Grenzen des globalen Fachkräftemangels hinauszuwachsen.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am besten ansprechen?
Ihr erreicht uns am besten per E-Mail unter sarah@jobbatical.com. Mehr Infos über die Immigration und Relocation Services, die Plattform und warum internationale Talente und erfolgreiche Start-ups Jobbatical vertrauen, gibts auf unserer Webseite unter www.jobbatical.com. Übrigens, wir bieten einen kostenlosen Immigration-Audit an, um sicherzustellen, dass bei Neueinstellungen im Bereich Immigration alles in Ordnung ist. Einfach das Formular unter https://jobbatical.com/demo ausfüllen und wir melden uns umgehend.

SAATKORN: Herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Jobbatical!

 

An alle HR Startup GründerInnen: wenn Ihr auch in dieser Serie gefeatured werden möchtet, beantwortet einfach diese Fragen hier, packt – ganz wichtig – aussagekräftiges Bildformat dazu, fertig. Ich bringe Euer Feature dann innerhalb der nächsten Wochen. Kost nix, bringt Bekanntheit und Reichweite. 😉

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.