Interview mit Raven51

Kürzlich geisterte es durch die Presse: aus diversen Unternehmen, u.a. der Königsteiner Agentur, wird die Raven51 AG. Warum das so ist, erläutert Ralf Kuncser. Auf geht’s: 

saatkorn.: Bitte stellen Sie sich den saatkorn-LeserInnen doch kurz vor.

Ralf Kuncser von Raven51
Ralf Kuncser von Raven51

Ich bin Ralf Kuncser und in der Recruiting-Szene vor allem als Geschäftsführer der Königsteiner Agentur Karlsruhe (OstWest) und der JOBmenu GmbH bekannt. In der Königsteiner Gruppe bin ich bereits seit 25 Jahren.

saatkorn.: Nun wird aus einem Teil der Königsteiner Agentur die Raven51 AG. Was bedeutet dieser Name?
Letztes Jahr hat die Königsteiner Agentur ihr 50-jähriges Jubiläum gefeiert. Eine tolle Leistung, auf der wir uns aber nicht ausruhen wollen. Stattdessen ist das 51. Jahr für uns ein Startschuss in Richtung Zukunft: Wir wollen Neues schaffen! Unser Namenspatron, der Königsteiner Rabe, gibt uns dafür die passenden Attribute mit auf den Weg: Intelligenz, Neugierde, Einfallsreichtum, Experimentierfreude, Anpassungsfähigkeit und – nicht zuletzt – einen starken Gemeinschaftssinn.

saatkorn.: Ich nehme mal an, dass die Namensänderung auf Basis grundlegender anderer Änderungen geschieht. Was sind die Hintergründe?
Auf dem Markt sind unfassbar viele Technologien und Dienstleistungen verfügbar, die die Personalgewinnung enorm erleichtern können. In den verschiedenen Unternehmen unserer OstWest-Gruppe – Königsteiner Agentur Berlin, Karlsruhe und Königstein sowie bei JOBmenu und Hecona – verfügen wir über ein exzellentes Know-how in all diesen verschiedenen Bereichen. Um Kunden einen optimalen Service zu bieten, wollen wir dieses Know-how bündeln: unter dem gemeinsamen Dach der Raven51 AG. Wir glauben, dass wir zusammen das Recruiting unserer Kunden maßgeblich verbessern können. Das meinen wir mit unserem Claim „Next Level Recruiting“.

saatkorn.: Wie hebt sich Raven51 von anderen Wettbewerbern wie beispielsweise Westpress oder Personalwerk ab?
Durch eigene Innovationen und einen starken digitalen Schwerpunkt. Mit unserem Research & Business Development Team beobachten wir internationale Recruiting-Märkte, um darauf aufbauend neue Lösungen zu entwickeln – damit unsere Kunden noch schneller die richtigen Mitarbeiter für sich gewinnen. Dabei setzen wir natürlich auch weiterhin auf die exzellente Beratung durch unsere über 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Denn neue Methoden wie Data Driven Recruiting funktionieren nur, wenn man die Anforderungen seiner Kunden ganz genau versteht.

saatkorn.: Data Driven Recruiting ist das große Schlagwort. Was verbirgt sich bei Raven51 konkret dahinter, welche Technologien kommen zum Einsatz?
Wir bringen künstliche Intelligenz ins Recruiting. Mit „Recruitics“ bieten wir in Deutschland exklusiv eine Recruiting-Technologie an, mit der man nicht nur Kampagnen intelligent planen und auswerten kann – die Software lernt auf Basis sämtlicher gewonnener Daten außerdem permanent selbständig dazu! Welche Jobsuchmaschine bietet die besten Bewerberrückläufe? Über welchen Kanal ist das hochwertigste Feedback zu erwarten? Damit wird ein bisher unbekanntes Maß an Transparenz und Kosteneffizienz erreicht. Die Kampagnen unserer Kunden werden mit Hilfe der KI von Recruitics von Mal zu Mal zielgerichteter, leistungsfähiger, effizienter.

saatkorn.: Das bedeutet sicherlich auch einen Schritt in performanceabhängige Bezahlmodelle, oder? Welche Modelle stehen den Kunden hier zur Verfügung?
Mit unserem „Job Performance Marketing“ ermöglichen wir Kunden, unterschiedliche CPC-Kampagnen intelligent zu kombinieren – bei minimalem Wartungsaufwand und maximalen Erfolgsperspektiven. Damit realisieren wir CPC-Multipostings: eine echte Neuheit, die es im HR-Bereich bisher noch nicht gab. Und mit Raven51 ist auch performancebasierte Personalwerbung jenseits klassischer Recruiting-Kanäle möglich: zum Beispiel via Google und Facebook. Für all diese Varianten gilt: Kunden zahlen keine teuren Pauschalpreise, sondern für die tatsächliche Performance ihrer Anzeigen.

saatkorn.: Wie zentral oder dezentral ist Raven51 aufgestellt? Und welche Unternehmen gehören dazu?
Zur Raven51 AG gehören zwei weitere Unternehmen: einerseits die HR monkeys als Entwicklungslabor und R&BD-Abteilung, andererseits stellenonline.de, eine eigenständige Jobbörse und einer der TOP 10-Traffic-Marktplätze im umkämpften CPC-Umfeld. Zentrale Anlaufstelle für unsere Kunden sind allerdings die Mitarbeiter von Raven51 in Berlin, Frankfurt/Main, Karlsruhe und Königstein. Hier schnüren erfahrene HR-Spezialisten für jedes Projekt genau das passende Recruiting-Paket: von der intelligenten Anzeigenschaltung bis zum kreativen Employer Branding.

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und viel Spaß und Erfolg mit Raven51. 

 

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.