HR Startups: Leapsome

Im Rahmen der saatkorn. HR Startup Serie stelle ich heute Leapsome vor. Ich hatte Gelegenheit, mit Ko-Gründer Kajetan Armansperg zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Leapsome Ko-Gründer Kajetan Armansperg
Leapsome Ko-Gründer Kajetan Armansperg

Wir sind Jenny Podewils und Kajetan Armansperg – Gründer und Geschäftsführer von Leapsome.

Gemeinsam entwickeln und vertreiben wir seit dem Jahr 2016 eine Plattform für Feedback- und Lernkultur in Unternehmen.

Wir ermöglichen es Mitarbeitern, sich gegenseitig – und nur für den Empfänger sichtbar – Feedback zu geben. Dieses Feedback nutzen wir, um jedem Mitarbeiter maßgeschneiderte Empfehlungen für seine persönliche Weiterentwicklung im Unternehmen zu geben.

Daneben bieten wir Module für moderne Mitarbeitergespräche (360° Performance Reviews), Mitarbeiter-Umfragen (Pulse Surveys), Ziel & OKR – Tracking und strukturierte Coaching-Gespräche. Unsere Plattform bedient also alle wichtigen Feedback- und Personalentwicklungs-Themen. Damit helfen wir Unternehmen, ihre besten Mitarbeiter effektiv weiterzuentwickeln und langfristig zu halten. Gleichzeitig stärken wir die agile Zusammenarbeit.

saatkorn.: Warum gibt es Leapsome?
In unseren letzten Jobs als Manager bei Funding Circle (einer internationalen FinTech-Plattform) und im ZEIT Verlag haben wir gemerkt, dass die Digitalisierung ein neues Modell für Feedback und Weiterentwicklung erforderlich macht.

Die Arbeitswelt ist in eine Phase des konstanten Umbruchs eingetreten: Einerseits verändern sich Prozesse immer schneller und agiles Arbeiten wird immer wichtiger. Andererseits verändern sich – damit einhergehend – auch die Anforderungen an einzelne Mitarbeiter und Halbwertszeit von gelernten Fähigkeiten sinkt rapide.

Der einzelne – insbesondere der junge – Mitarbeiter findet kontinuierliches Lernen also immer wichtiger. Eine ganzheitliche Plattform, die dabei wirklich den Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellt, gab es dafür bisher noch nicht. Das wollen wir ändern.

Leapsome Screenshot
Leapsome Screenshot

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee hinter Leapsome?
Wir unterstützen Unternehmen dabei, die besten Talente zu halten und langfristig zu fördern. Transparentes Feedback hilft außerdem, weit verbreitetes “Silo-Denken” zu reduzieren, agiles Arbeiten zu fördern und damit die Innovationskraft des Unternehmens zu stärken. Das ist in Zeiten des Umbruchs durch Digitalisierung ein enorm wichtiger Hebel, um Transformationsprozesse erfolgreich zu durchlaufen.

Wir selbst verdienen an einem Software-as-a-Service-Modell: Unternehmen können unsere Software ohne Installation im Internet-Browser nutzen und zahlen eine jährliche oder monatliche Lizenzgebühr.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits von Leapsome überzeugen können?
Wir haben im Startup / Tech-Segment angefangen, da hier der Wettbewerb um digitale Talente am schärfsten ausgefochten wird – zu unseren Kunden in diesem Segment zählen beispielsweise Unternehmen wie Juniqe, ReBuy oder die SolarisBank. Hinzu kommen mittlerweile Beratungen (wie beispielsweise Hering Schuppener), Mittelstandsunternehmen und sogar zwei DAX-Konzerne.

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr mit Leapsome in 3 Jahren stehen?
Eine moderne Kultur und motivierte Mitarbeiter haben den wichtigsten Anteil am langfristigen Erfolg von Unternehmen – deshalb ist die Förderung von agilem Arbeiten und kontinuierlichem Lernen so wichtig.

Wir beobachten, dass diese Erkenntnis sich immer mehr durchsetzt. Beschleunigt wird dies durch zwei zentrale Trends: Zum einen werden gerade in etablierten Unternehmen gewaltige Transformationsprozesse angestoßen, die viel erfolgreicher verlaufen, wenn sie in der Kultur verankert sind und von Mitarbeitern getragen werden.

Zum anderen nimmt der Anteil der “Millennials” an der arbeitenden Bevölkerungen zu – ab dem Jahr 2020 werden “wir” als feedback-affine und entwicklungs-orientierte Gruppe eine Mehrheit stellen.

In 3 Jahren möchten wir bereits viele Unternehmen bei dieser Transformation begleitet haben und uns als zentrale Plattform für Feedback und personalisiertes Lernen etabliert haben.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?
Für den Wirtschaftsstandort Deutschland wünschen wir uns, dass endlich die Zeichen der Zeit erkannt werden. Wer sich jetzt nicht mit dem fundamentalen Umbruch der Arbeitswelt beschäftigt, ist bereits spät dran. Das heißt auch: Erkennen, dass “digitaler Wandel” vor allen Dingen den Menschen
betrifft, und dass die Voraussetzungen im Unternehmen dafür geschaffen werden müssen.

Für unser Unternehmen wünschen wir uns natürlich, dass wir weiterhin mit solch begeisterten und feedback-freudigen Kunden zusammenarbeiten dürfen, die uns hoffentlich auch weiterhin so gerne weiterempfehlen.

Wir selbst schätzen uns sehr glücklich, diese Transformation als Gründer begleiten zu dürfen und wünschen, dass wir unser tolles Team mit weiteren begeisterten Mitstreitern erweitern können.

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Gerne jederzeit per Email an kajetan.armansperg@leapsome.com oder über unsere Website – dort kann man auch direkt einen Demo-Termin für unser Produkt vereinbaren.

Natürlich findet man uns auch auf Facebook, Linkedin und Twitter.

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Leapsome!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.