HR Startups – heute mit Danielle Software

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Danielle Software hat sich zum Ziel gesetzt, kleinen und mittleren Unternehmen über das Web schnell einsetzbare Lösungen zur Verfügung zu stellen, die ohne große Projektkosten direkt von der Personalabteilung genutzt werden können. Der Kunde spart sich den Berater, die eigene IT und das eigene Rechenzentrum. Für Rückfragen und Klärungen stehen eine umfangreiche Dokumentation, Trainingsvideos und unser Service Desk zur Verfügung. Regelmäßig werden neue Versionen bereitgestellt, in denen die Wünsche unserer Kunden umgesetzt sind.

saatkorn.: Wie heißt Euer HR Startup?
Danielle Software & Service GmbH

saatkorn.: Warum gibt es Danielle Software?
Wir in der Personalabteilung haben uns immer eine Software gewünscht, die uns vielfältige Features wie Personalakte, An- und Abwesenheit, Rekrutierung usw. bietet und mit der wir einfach – ohne großen Aufwand – loslegen können. Und zwar so, dass wir diese Funktionen auch nach und nach nutzen können, so wie es uns in unserer täglichen HR-Arbeit möglich ist. Aus dem Gedanken ist die Danielle Software entstanden, die sich an Kundenwünschen orientiert und mit den realen Anforderungen weiterentwickelt.

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee dahinter?
Wir möchten die Mitarbeiter im Personalbereich mit moderner Technik – wie Bots – mit den Routinefragen entlasten, damit diese mehr Zeit haben das Personal und damit die Firma, beispielsweise mit dem 360°-Feedback weiterzuentwickeln.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
FERNBACH-Software aus Österreich und Frankfurt 4 Cloud aus Deutschland

Danielle Software Website
Danielle Software Website

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
In drei Jahren wollen wir alle Themen in der Personalabteilung automatisiert haben. Wir gehen davon aus, dass dadurch eine Halbtagskraft eine exzellente Arbeit für 50 bis 100 Mitarbeiter erbringen kann oder noch mehr.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

  1. Klar, dass möglichst viele Kunden unsere Software nutzen
  2. Eine Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner für die Gehaltsabrechnung
  3. Eine dauerhafte Entlastung der Personalabteilungen, damit sich der Fokus wieder stärker auf die Mitarbeiterentwicklung richten kann

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Einfach per Chat über unsere Homepage – Melanie ist (fast) immer zu erreichen oder natürlich über einen unserer Social Media-Kanäle.

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.