Gemeinsam stark bei der Berliner Volksbank

Gemeinsam stark – das ist der Claim der Berliner Volksbank, der auch einiges mit internem Employer Branding zu tun hat…
Vor einigen Tagen bin ich über einen Kontakt auf Franziska van Hardenberg aufmerksam geworden, die – neben diversen anderen Aktivitäten – auch Team Bracelets für Unternehmen in ihrem Shop anbietet. Auf die Frage, ob so etwas bereits mal für internes Employer Branding eingesetzt wurde, kam wie aus der Pistole geschossen die Antwort, dass die Berliner Volksbank da gerade in Corona-Zeiten gute Erfahrungen sammelt. Grund genug, einmal bei Frauke van Bevern, der Marken- und Kommunikationschefin der Berliner Volksbank nachzuhaken. Und die hat eine ganze Menge Interessantes zum Thema internes Employer Branding zu erzählen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Frauke, bitte stelle Dich den SAATKORN Leser*innen doch kurz vor.
Ich bin Frauke van Bevern, Marken- und Kommunikationschefin der Berliner Volksbank, langjähriges Jurymitglied des Corporate Design Preises. Ich bin durch und durch optimistisch, begeisterungsfähig und immer in Bewegung. Meine Kernthemen sind Marke machen, Kommunikation verändern und Unternehmensentwicklung vorantreiben. Neben meinem Job fotografiere und reise ich leidenschaftlich gerne.

SAATKORN: Gerade jetzt, in Krisenzeiten, ist Mitarbeiteridentifikation wichtiger denn je. Welche Maßnahmen gibt es bei der Berliner Volksbank, die Ihr für Identifikation, Motivation, Zusammengehörigkeitsgefühl der Mitarbeiter*innen einsetzt?
Wir sind der Überzeugung, alles tun zu müssen, um auf die Solidarität und das Vertrauen unserer Mitarbeiter*innen bauen zu können. Für uns ist das die Grundlage des Miteinanders in der Bank. Mit Empathie mit Wertschätzung aber auch mit Symbolen. Ich persönlich mag Symbolträchtigkeit. Denn sie setzt Zeichen. Und sie motiviert. So wie unsere Kolleg*innen. Tag für Tag setzen sie Zeichen und motivieren – Kollegen wie auch Kunden – weiterzumachen, gemeinsam stark zu sein. Darum haben zum Beispiel alle Mitarbeiter*innen ein Solidaritäts-Armband bekommen. Die Armbänder sind in den Farben Blau und Orange gehalten und mit dem Schriftzug „GEMEINSAM STARK“ versehen – als Symbol für Zusammenhalt und für Dankbarkeit gegenüber all jenen, die sich zwar ohne Berührung, aber dafür mit umso mehr Herz und Teamgeist gerade so stark machen und Seite an Seite dafür eintreten, den Herausforderungen dieser Zeit zu begegnen.

SAATKORN: Könnte man Deiner Meinung nach Eure Einsätze unter dem Motto „gemeinsam stark“ auch als internes Employer Branding verstehen?
Na klar kann man das so verstehen. Wir verstehen „Gemeinsam stark“ als einen Ansatz des Employer Branding – sowohl intern als auch extern – denn in Krisenzeiten ist eine starke Gemeinschaft besonders gefragt. Ob als Kunde, als Mitarbeiter oder als Mitglied unserer Bank. Wir suchen nach Verbundenheit und nach Orientierung. Gemeinsam stark ist eine starke Botschaft, aber wir wollten mehr.

Unsere Leitidee, oder nenn es Motto, für die BVB soll in dieser Zeit Kraft und Optimismus vermitteln. Es soll eine kraftvolle Aussage für die Bank sein, die sowohl Kunden als auch Mitarbeiter unterstützt. Und die Strahlkraft hinaus in die Gesellschaft hat. Als „Herz unserer Marke“ haben wir zwei wichtige Ankerwerte für die BVB identifiziert: Gemeinschaft und Verantwortung. Ihre Substanz beweisen diese Vokabeln in der Corona-Krise. Jetzt wird von Unternehmen besonders hohes Engagement und Verantwortung für das Gemeinwohl erwartet. Unsere Leitidee ist „Du machst das Wir stark“. Füreinander solidarisch einstehen. Zusammen weitergehen in Berlin und Brandenburg. Weil wir hier zuhause sind. Diese Idee trägt auch das „gemeisam stark“ in sich.

„Gemeinsam stark“ Team Bracelets bei der Berliner Volksbank

SAATKORN: Eine Rolle spielen dabei Team Bracelets mit dem „gemeinsam stark“ Claim in Eurem CI. Wie bist Du auf die Idee dazu gekommen?
Ich schaue mir morgens gerne die inspirierenden Instastorys von Franzi von Hardenberg an und sie erzählte von ihrer Idee mit den „GEMEINSAM STARK“ Bracelets. Ich war sofort Feuer und Flamme, habe Franzi gefragt, ob es die auch in Corporate Farben gibt. Kurzerhand haben wir Preise, Farbenpaletten und Vorstellungen austauscht und noch am gleichen Vormittag waren 3.500 Armbänder bei Holy Goldy bestellt.

Gemeinsam stark Team Bracelets der Berliner Volksbank
Gemeinsam stark Team Bracelets der Berliner Volksbank

SAATKORN: Wie werden die „gemeinsam stark“ Team Bracelets von den Kolleg*innen bei Euch angenommen?
Das Feedback ist durchweg positiv, wenngleich begeisternd der wohl treffendere Begriff ist. Das zeigt sich auch daran, dass so viele Kolleg*innen Lust auf unsere Aktion „Hand in Hand, aber ohne Berührung“ haben und mitmachen wollen. Wir möchten uns nämlich gegenseitig virtuell „an die Hand“ nehmen. Ohne Berührung und sammeln Fotos mit dem „GEMEINSAM STARK“ Armband am Handgelenk. Mit der Hand in Form eines halben Herzens. Wir setzen die Bilder zu einer Herzkette zusammen und machen daraus eine Aktion – auch in den sozialen Netzwerken.

SAATKORN: Habt ihr schon auch schon konkretes Feedback von einzelnen Mitarbeiter*innen dazu bekommen?
Ja, das haben wir. Wir haben die Aktion über unser Social Intranet angekündigt und der Post ist mit Abstand der mit den meisten Likes. Und natürlich macht es besonders viel Freude die positiven und motivierenden Kommentare zu lesen.

  • „Ich habe den Entwurf des Bändchens schon gesehen und freue mich sehr darauf. Ganz im Sinne Herz unserer Marke – Marke zeigen!“
  • „Starke Idee. DANKE.“
  • „Tolle Geste. Ich bin begeistert.“
  • „Die Trendfarbe Orange für Optimismus und Lebensfreude. Die Farbe Blau für Klarheit und Beständigkeit. Zwei Farben, zusammen ein absoluter Volltreffer, tolle Idee, vielen Dank!“

SAATKORN: Was sind die nächsten Schritte im Kontext „gemeinsam stark“ bei der Berliner Volksbank?
Diese Woche geht es gleich weiter mit einer Social Action. Die haben wir ganz spontan auf den Weg gebracht, denn leider mussten wir alle geplanten sozialen Aktionen für 2020 aufgrund Corona vorerst auf Eis legen. Und das war viel, denn geplant war 1 Tag pro Mitarbeiter*in – macht bei uns knapp 1700 Tage. Gerade in der aktuellen Zeit gibt es aber viele Menschen, die dringend Unterstützung brauchen. Darum haben wir in der Bank zu einer Sachspenden-Aktion für die Berliner Obdachlosenhilfe e.V. aufgerufen. Wir werden natürlich unsere Bracelets und passende Shirts mit „GEMEINSAM STARK“ tragen. Und damit zurück zu Franzi von Hardenberg. Sie wird aus dem Erwerb unserer „Gemeinsam-Stark“-Armbänder 750 EUR an die Obdachlosenhilfe spenden.

SAATKORN: Frauke, ganz herzlichen Dank für das Interview!

Übrigens: Wer sich nun selbst für Team Bracelets als interne Employer Branding Maßnahme interessiert: hier alle Infos dazu

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.