Erfolgreich ausbilden +++ Buchverlosung

Gerade erschienen und ein idealer Abschlußpunkt für die SAATKORN Ausbildungsmarketing-Serie: „Erfolgreich ausbilden im digitalen Zeitalter“ – das druckfrische Buch von Claudia Schmitz. Ich hatte Gelegenheit, mit der frischgebackenen Autorin zu sprechen und verlose ganz unten 3 Exemplare. Jetzt aber erstmal auf ins Gespräch mit Claudia Schmitz:
SAATKORN: Frau Schmitz, bitte stellen Sie sich den SAATKORN Leser*innen doch kurz vor.
Mein Name ist Claudia Schmitz. Ich bin Dipl.-Pädagogin und besetze in der Ausbildungsszene die Themen Generation Z, Digitalisierung in der Ausbildung und neue, moderne Ausbildungsmethoden.
Mit meinem Team bei Intercommotion begleite ich Unternehmen bei richtig guter Ausbildung und gestaltet gemeinsam mit ihnen eine zukunftsfähige (digitale) Ausbildung.
Ich bin mehrfache Buchautorin, gefragte Speakerin und publiziere in meinem Podcast »Ausbilder 4.0« regelmäßig aktuelle Inhalte rund um die duale Berufsausbildung.
Als Vermittlerin zwischen den Generationen ist es mir wichtig, allen Beteiligten in der Ausbildung die Angst vor der Digitalisierung zu nehmen und konkrete, umsetzbare Maßnahmen aufzuzeigen.
SAATKORN: Gerade ist Ihr neues Buch erschienen: „Erfolgreich ausbilden im digitalen Zeitalter“. Wie ist die Idee zu diesem Buch entstanden?
Im Austausch und Arbeit mit Ausbildungsverantwortlichen aus den verschiedenen Branchen höre ich immer die gleichen Themen: Azubis finden, Ausbildungsinhalte updaten, Prozesse verbessern, Überlastung des Ausbildungspersonals. Dabei kennen viele die Potenziale des Buzz-Wortes „Digitalisierung“ für die Ausbildung nicht oder scheuen sich neue Dinge auszuprobieren. Mit dem Buch möchte ich den Zugang zu digitalen Medien, Methoden und Tools greifbar machen und aufzeigen, wo man konkret was einsetzen kann. Zum anderen möchte ich zeigen, was aus meiner Sicht richtig gute Ausbildung bedeutet. Ich widme mich dabei allen zentralen Bereichen der Ausbildung: von der Ausbildungsplanung über Ausbildungsmarketing, Azubi-Betreuung und Ausbildungsinhalte bis zur Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis. Die konkreten Tipps dazu sind sofort umsetzbar.
SAATKORN: Wer sollte sich „Erfolgreich ausbilden im digitalen Zeitalter“ zulegen, wer ist Zielgruppe?
Zielgruppe des Buches sind Ausbildungsverantwortliche von KMUs bis hin zu DAX-Unternehmen. Operativ tätige AusbilderInnen und Ausbildungsbeauftragte bekommen insbesondere Impulse für ihre tägliche Arbeit bezogen auf Inhalte und Methoden. BerufsschullehrerInnen werden inspiriert ihren Teil der dualen Berufsausbildung in Abstimmung mit den Unternehmen und Institutionen zu verbessern oder gar neu zu denken.
Auch für die Verantwortlichen der Zuständigen Stellen (IHK, HWK etc.) ist das Buch eine gute Lektüre bestehende Prozesse zu überdenken.
SAATKORN: Welche Kanäle sind aus Ihrer Sicht heute im Ausbildungsmarketing unabdingbar für Unternehmen?
Pauschal kann man nicht sagen, dass es einen Kanal gibt, der für alle Unternehmen gleich wichtig ist. Im Mittelpunkt steht jedoch eine ansprechende, gut strukturierte Karriereseite mit Bild- und Videomaterial, die auch googlebar ist.
Je nach Ausbildungsberuf und regionaler Suche sind analoge Kanäle wie Ausbildungsmessen, Tag der offenen Tür und Buswerbung immer noch effektiv. Die Präsenz im Internet ist jedoch spätestens seit Corona jedoch unabdingbar geworden. Dabei wird die „Googlebarkeit“ durch Aktivitäten auf der eigenen Karriereseite, Stellenanzeigen auf Jobbörsen aber auch die Präsenz auf Social Media Plattformen (Insta, YouTube) erhöht.
SAATKORN: Wie wichtig sind aus Ihrer Sicht Ausbildungsplattformen wie beispielsweise Ausbildung.de?
Die verschiedenen Ausbildungsplattformen betreiben zum einen eine gute Berufsorientierung für die Interessierten für einen Ausbildungsplatz (SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen), zum anderen kann man dort effektiv nach Ausbildungsplatzstellen suchen. Um die eigenen Stellenanzeigen der Zielgruppe online zur Verfügung zu stellen, kommt man als Ausbildungsverantwortlicher um die Präsenz auf einer der Ausbildungsplattformen nicht herum.
Bei der Googlesuche werden Stellenanzeigen, die auf diesen Plattformen zu finden, besonders hervorgehoben und sind damit besser zu finden.
SAATKORN: Wenn Sie Ausbildungsleiterinnen im Mittelstand 3 Ratschläge mit auf den Weg geben könnten, welche wären das?
Meine drei Tipps sind:
1) Schauen Sie sich die Unternehmensziele für die nächsten 5-10 Jahre an und planen Sie danach Ausbildungsberufe, -inhalte und Anzahl der Auszubildenden bzw. Dual Studierenden.
2) Machen Sie Ihre Hausaufgaben und entwickeln Sie eine ausbildungsspezifische Karriereseite für Bewerber, Ausbildungsinteressierte und Quereinsteiger.
3) Halten Sie nach digitalen Tools und Plattformen Ausschau, die im ersten Schritt Ihr größtes Problem lösen oder vereinfachen könnten. Bsp. Digitales Berichtsheft, Versetzungsplanungstool oder eine Lernplattform mit bereits entwickelten Inhalten.
Machen Sie dabei einen Schritt nach dem anderen, um Ihr Ausbildungspersonal mitzunehmen.
SAATKORN: Herzlichen Dank für das Interview – und viel Erfolg mit Ihrem Buch „Erfolgreich ausbilden im digitalen Zeitalter“!

Wer eins von 3 Buchexemplaren „Erfolgreich ausbilden im digitalen Zeitalter“ gewinnen möchte, sendet mir eine Email mit dem Betreff „Claudia“ an gewinne@saatkorn.com. Bitte die Postadresse nicht vergessen…und viel Glück!

Die anderen Teile der SAATKORN Ausbildungsmarketing Serie findest Du hier: 

Teil 1: Markt und Kanäle

Teil 2: Coole Praxisbeispiele

Teil 3: Ausbildungsmarketing bei thyssenkrupp

Teil 4: Podcast mit Ausbildung.de Chef Felix von Zittwitz

Teil 5: Expertise aus Köln

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.