ENTWICKLERHELD in der HR Startup Serie

Entwicklerheld – so heißt das Startup, welches ich heute im Rahmen der SAATKORN STARTUP Serie vorstelle. Auf geht’s:

SAATKORN: Bitte stellt Euch den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.

EntwicklerHeld​ ist eine Coding-Plattform für Entwickler*innen und IT-Unternehmen. Entwickler*innen können über unsere Plattform Coding-Aufgaben (Challenges) lösen und dabei regionale Unternehmen kennenlernen. Dafür bekommen die Nutzer Erfahrungspunkte, steigen Level auf und erhalten virtuelle Coins, die gegen echte Gutscheine eingetauscht werden können.

Unternehmen finden auf EntwicklerHeld Entwickler*innen, die sie über die Plattform kontaktieren können, um beispielsweise Jobangebote zu übermitteln. Entwickler*innen bleiben dabei komplett anonym – die Firmen sehen nur die Lösung der Coding-Challenge und die Region des Entwicklers.

SAATKORN: Warum gibt es Entwicklerheld?

Wir hätten als Entwickler selbst gerne unsere Plattform genutzt. Trotz Fachkräftemangel sind auch in diesem Bereich Berufsstart und Jobwechsel nicht immer leicht. Beim klassischen Recruiting wird oft auf das sogenannte Whiteboard-Coding zurückgegriffen. Das erschwert es Entwickler*innen, ihr volles Können zu zeigen. Mit der Umsetzung einer Plattform, auf der man als Programmierer*in Technologien und Unternehmen kennenlernt, herausgefordert wird und spielerisch lernt, haben wir uns einen großen Wunsch erfüllt. Dabei war uns besonders wichtig, dass sich Nutzer mit Unternehmen vernetzen können, ohne diskrimiert zu werden, zum Beispiel aufgrund ihres Geschlechts oder ihrer Herkunft. ​Es braucht keine böse Absicht, trotzdem landet man schnell in der falschen Schublade.​ Wir wollen das Recruiting über unsere Plattform so fair wie möglich gestalten.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business-Idee?

Entwickler*innen können ihre Fertigkeiten mit Coding-Challenges ausbauen und in der Community präsentieren. Für jede gelöste Challenge erhalten die Teilnehmer virtuelles Guthaben und Erfahrungspunkte. Aus Achievements auf der Plattform und selbst eingetragenen Informationen, lässt sich so einen Lebenslauf bauen, der das Können des Nutzers widerspiegelt. Wenn sich Entwickler*innen für eine Stelle interessieren, dürfen sie per Chat von Firmen kontaktiert werden und den Lebenslauf als Referenz nutzen. So können sich Nutzer spielerisch weiterentwickeln und nebenbei den perfekten Job finden, über eine anonymisierte Plattformidentität frei von Vorurteilen.

Entwicklerheld Coding Challenges HR Startup SAATKORN
Entwicklerheld Coding Challenges

Unternehmen finden auf EntwicklerHeld die Möglichkeit zum Employer Branding. Über ein eigenes Profil können sie Firmenwerte und Arbeitsphilosophie präsentieren und Stellenausschreibungen schalten. Das Besondere ist, die Möglichkeit für Arbeitgeber selbst Challenges einzustellen und zu sponsern, wodurch Nutzer Problemstellungen nah an der Arbeitsrealität bearbeiten können. Die Unternehmen haben Einblick in die Lösungswege der Entwickler und deren Region.

Wir pflegen einen engen Kontakt zur Community und haben gerade einen riesigen Meilenstein erreicht. Über 20 000 EntwicklerHeld*innen sind jetzt auf unserer Plattform aktiv! Das Feedback ist in der Regel sehr positiv, aber wir arbeiten stetig daran die Plattform zu verbessern und nutzen dafür unseren engen Draht zur Community.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?

Immer mehr Unternehmen suchen nach neuen Wegen des Employer Brandings. Wir konnten bereits viele kleine und mittelständische Unternehmen, aber auch Konzerne wie ARAG, ProSiebenSat.1 Media oder Roche als Kunden gewinnen.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

Es braucht fähige und diverse Developer, um Digitalisierung qualifiziert umzusetzen. Das wollen wir fördern und so aktiv Digitalisierung mitgestalten, fair und auf Augenhöhe. Wir wollen die Brücke zwischen Entwickler*innen und Unternehmen sein. Das heißt konkret, dass wir unsere Plattform weiter verbessern wollen, damit noch mehr Programmierer*innen über uns die Möglichkeit haben, an sich zu wachsen und sich beruflich zu verwirklichen. Sei es projektbezogen oder in Festanstellung, egal, ob Quereinsteiger, Erstsemester oder absoluter Profi: Wir wollen erster Ansprechpartner für Unternehmen werden, wenn es darum geht, Entwickler*innen zu erreichen.

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

Wir wünschen uns natürlich, dass wir noch mehr Unternehmen mit Entwickler*innen vernetzen und noch mehr Menschen mit unseren Challenges für das Coden begeistern können.

Es wäre toll, wenn die Entwicklungen, die durch die Pandemie angestoßen wurden, weiter vorangehen. Mehr Digitalisierung ist nötig, das hat sich im letzten Jahr gezeigt und dafür braucht es Entwickler*innen. Dafür wollen auch wir sorgen.

Wir wünschen uns, dass sich der Geist der Innovation auch im HR-Bereich hält. Es braucht eine Rückbesinnung darauf, dass an beiden Enden des Bewerbungsprozesses nur Menschen sitzen, für ein nachhaltiges Recruiting.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Unternehmen können sich ​HIER​ kostenfrei ein Profil anlegen oder einen Beratungstermin vereinbaren. Wir stellen unsere Plattform live vor und man kann alle Fragen direkt loswerden. Alternativ sind wir natürlich auf ​LinkedIn​, ​Twitter​, ​Facebook​ und ​Instagram​ aktiv. Wer möchte, kann uns aber auch ganz klassisch per Mail ​hallo@entwicklerheld.de erreichen. Alle wichtigen Infos zu EntwicklerHeld findet man auf unserer ​Website​. Wir freuen uns auf Euch!

SAATKORN: Ganz herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Entwicklerheld!

Wenn Du Gründer*in bist und mit Deinem Startup auch in meiner Serie gefeatured werden möchtest, beantworte diese Fragen hier, pack (wichtig!) gutes Bildmaterial und falls vorhanden einen Youtube Link dazu, fertig!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.