Echometer in der SAATKORN Startup Serie

Echometer – so heißt das Startup, welches ich heute im Rahmen der SAATKORN STARTUP Serie vorstelle. Ich hatte Gelegenheit, mit Co-Founder Jean Michel Diaz zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Bitte stellt Euch den SAATKORN LeserInnen doch kurz vor.

Wir, das sind Christian, der Psychologe, Robin, der Softwareentwickler und Jean, der BWLer, sind die Gründer von Echometer. Echometer ist eine Ausgründung der psychologischen Fakultät der Universität Münster. In dieser schönen Stadt sitzen wir!

SAATKORN: Warum gibt es Euer Startup?

Wir drei Gründer hatten den Traum, agile Teamentwicklung in jedes Unternehmen zu bringen. Anders als bisherige Tools sollte Echometer psychologisch fundiert sein und nicht nur den Status Quo messen, sondern aktiv Veränderungsprozesse anstoßen. Der entscheidende Unterschied in unserem Tool liegt in dem Bottom-Up Fokus. Häufig neigen Personalinstrumente dazu, Mehrwerte hauptsächlich für die Chefetage zu bieten. Bei unserem Tool liegt der Fokus darauf, Führungskräfte und Mitarbeiter selbst zu empowern, positive Veränderungen – wenn auch erst nur im Kleinen – anzustoßen.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?

Echometer ist ein Online-Tool, mit dem die Potenziale jeder*s Mitarbeitenden entfesselt werden. Konkret ermöglicht es, Team-Workshops durchzuführen, in denen durch gezielte, psychologisch fundierte Fragen die Diskussion angeregt wird. Die Team-Mitglieder selbst leiten aus den diskutierten Punkten selbstständig Maßnahmen ab und können ihre Entwicklung über die Zeit messen.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?

Unsere inzwischen über 30 Kunden kommen aus verschiedensten Branchen. Dies unterstützt unsere These, dass das Thema „Selbstverantwortung von Mitarbeitern“ und agile Methoden in allen Unternehmen Mehrwerte stiften kann. Kunden von uns sind beispielweise Miele, Westlotto, T-Systems Schweiz AG, Deutsche PostAdress, FitX, die FondsDepot Bank und viele mehr.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

In drei Jahren werden wir Teams auf der ganzen Welt dabei unterstützen ihre Zusammenarbeit kontinuierlich zu verbessern und zu revolutionieren damit die Art und Weise, wie Personal- und Führungskräfteentwicklung in Unternehmen aller Größen von Startup bis Corporates durchgeführt wird.

Hier geht’s zu echometer!

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

Da es uns als junge Generation stark betrifft, gilt unser erster Wunsch nicht Echometer sondern dem Klimaschutz: Wir wünschen uns hier von politischer, wirtschaftlicher und privater Seiter konkrete Handlungen und innovative Ideen. Als zweites wünschen wir uns mehr Offenheit der etablierten Industrien für die Digitalisierung. Hier wird oft noch befürchtet, dass die Digitalisierung die „echte“ Zusammenarbeit von Personen ersetzen soll. Dabei wollen wir mit Echometer beispielsweise genau das Gegenteil, nämlich die Zusammenarbeit von realen Teams verbessern und fördern. Unser letzter Wunsch ist, dass HR-Abteilungen sich stärker mit agilen Arbeitsweisen und den Vorteilen, die sie mit sich bringen auseinandersetzen. Es wäre schön, wenn sie sich nicht nur darauf konzentrieren, Führungskräfte weiterzuentwickeln, sondern vor allem auch ihre Teams und deren Mitglieder.

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Am besten einfach auf unserer Website vorbeischauen und dort über den Chat mit uns Kontakt aufnehmen, oder direkt eine Demo vereinbaren. Alternativ folgt uns natürlich auch gerne auf Insta, Facebook, Twitter & Co. – Wir freuen uns!

SAATKORN: Jean Michel, herzlichen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Echometer!

Wenn Du Gründer*in bist und mit Deinem Startup auch in meiner Serie gefeatured werden möchtest, beantworte diese Fragen hier, pack (wichtig!) gutes Bildma

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.