DeskNow in der SAATKORN HR Startup Serie

DeskNow bezeichnet sich selbst als „AirBnB für Arbeitsplätze“. Das macht doch neugierig, oder?! – Also: DeskNow heute hier im Rahmen der SAATKORN HR Startup Serie im Portrait. Ich hatte Gelegenheit, mit Co-Founder Marius Jarzyna zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Bitte stellt Euch den LeserInnen doch kurz vor.

Wir sind DeskNow und arbeiten daran das AirBnB für Arbeitsplätze zu werden. Wir sind ein vierköpfiges Gründerteam bestehend aus Marius Jarzyna, Anca Barsan, Pavel Schwindt und Mike Lepcsik. Wir haben alle unterschiedlich Fachgebiete und ergänzen uns so hervorragend. 

SAATKORN: Warum gibt es Euer HR Startup?

Die Idee wurde geboren, als ich Anfang 2019 eine schnelle und einfache Lösung für einen Arbeitsplatz suchte. Egal, bei welchem Unternehmen ich nachfragte, ich musste eine Unmenge an Papierkram lesen und unterschreiben, nur um für einen einzigen Arbeitsplatz angemeldet zu werden. Es war ein Horror und völlig veraltet! 

Als ich einige Zeit später auf Pavel traf und die Idee mit ihm teilte, dauerte es nicht lange, bis wir den Entschluss fassten DeskNow zu entwickeln und das AirBnB für Arbeitsplätze zu werden. 

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee?

Auf der einen Seite zeigen die gängigen Workspace-Management-Systeme den Unternehmen bislang nur das Problem ungenutzter Fläche auf, bieten aber keine direkte Lösung diese nun auch problemlos und vor allem umsatzrelevant zu vermieten. Auf der anderen Seite kann man Büros klassisch über einen Makler buchen oder man sucht sich einen CoWorking-Space und bindet sich daran. FlexWork oder OfficeSharing finden gar nicht statt. Dementsprechend unattraktiv und aufwändig war es bislang, die eigenen Raumkapazitäten professionell unterzuvermieten, zu tauschen oder zeitlich begrenzt neue Kapazitäten dazu zu buchen. Hier bieten wir mit DeskNow jetzt eine Lösung an, schlichtweg wie AirBnB nur für Arbeitsplätze. Mit unserer Software können Raumkapazitäten ganz einfach verwaltet, gebucht, mit Kollegen oder Kunden geteilt oder auf unseren digitalen Marktplatz angeboten werden.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits von Eurem Startup überzeugen können?

Wir konnten zwischenzeitlich schon ganz unterschiedliche Kunden für uns gewinnen. Vom idyllischen CoWorking Spot auf Gran Canaria in Spanien, über die Hotel Gruppe Barcelo bis hin zum IDPM im schönen Münsterland. Aktuell sind wir in den finalen Zügen mit einem großen europäischen Energiekonzern, aber dazu später mehr. 

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?

In 3 Jahren sind wir europaweit bekannt und haben Themen wie NewWork und FlexWork ein ganzes Stück nach vorne gebracht. Wir sind dann bereits auf dem amerikanischen Markt tätig und überzeugen dort auch die ersten Kunden für uns. 

DeskNow SAATKORN Startup Serie
Hier geht’s zu DeskNow!

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

Wir möchten gerne die Arbeitswelt maßgeblich verändern und den Arbeitsplatz vom Ort lösen. Pendeln ist nicht allzu umweltfreundlich und hat in unserer heutigen Gesellschaft noch immer einen viel zu hohen Stellenwert.  Außerdem ist es unser Anliegen FlexWork und SmartWorking näher zueinander zu bringen, die Arbeitswelt nachhaltig zu prägen und dabei unsere Werte in die Welt zu tragen und da ist wieder das Problem mit nur 3 Wünschen. 😉 

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?

Wir sind 24/7 über unsere Plattform, per Email oder unsere Hotline erreichbar. Immer im Zeichen des Kunden unterwegs. 

SAATKORN: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit DeskNow!

An alle Gründer:innen: wenn Ihr mit Eurem HR Startup hier auch vorgestellt werden möchtet, beantwortet bitte diese Fragen hier, packt gutes Bildmaterial dazu und sendet das Ganze an hrstartups@saatkorn.com. Ich veröffentliche das dann in meinem Newsletter und hier auf dem Blog. 

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.