Der neue Azubiblog von TUI

Der neue Azubiblog von TUI

Wie das Leben so ist als krank vor sich hin siechender Redakteur: man liegt erschöpft im Bett rum, liest, was die Konkurrenz so schreibt und stolpert beim geschätzten Personalmarketingblog direkt über den eigenen Artikel, den man krankheitsbedingt noch nicht fertigstellen konnte. So’n Ärger 🙂 Genau das ist mir gestern Abend passiert. Da die Fragen, die Lutz Altmann und ich der TUI zu deren neuen Azubiblog gestellt haben aber nur teilweise gleich sind, hier heute trotzdem der Artikel mit Verweis auf den Personalmarketingblog – für diejenigen, die es ganz genau wissen wollen. Und Morgen gibt’s saatkorn. wieder mit ganz eigenem Content, versprochen.

Beantwortet haben meine Fragen Robin Zimmermann aus der TUI Konzern-Kommunikation und Bella, Auszubildende zur Tourismuskauffrau. Auf geht’s:

saatkorn.: Was ist das Besondere am TUI AzubiBlog?
Robin Zimmermann: Der TUI AzubiBlog füllt den Slogan unserer Arbeitgebermarke „Ein Arbeitstag – 3.036 Lächeln gezaubert“ mit Leben und ist dabei nicht werblich, sondern zu 100 Prozent authentisch. Bereits unsere Auszubildenden tragen täglich dazu bei, dass wir unsere Kunden zum Lächeln bringen. Jeder auf seine ganz individuelle Art und Weise. Im Blog können unsere Azubis nun mit ihren eigenen Worten von ihren Erlebnissen in der World of TUI berichten.

Bella: Jeder aus unserem Redaktionsteam hat wahrscheinlich einen ganz persönlichen Grund, warum er sich entschlossen hat, Storys aus dem Azubi-“Alltag“ zu erzählen. Es gibt aber mit Sicherheit einen Grund, den wir gemeinsam haben: Die Ausbildungsberufe im Tourismus ein bisschen mehr publik zu machen. Irgendwie hat nie einer Ahnung, was wir überhaupt machen. Das wollen wir ändern und der Welt erzählen, dass wir eben nicht alle im Reisebüro sitzen.

saatkorn.: Wer bloggt dort?
Bella: Momentan besteht unser festes Redaktionsteam aus 15 Auszubildenden, dazu kommen noch ein paar Gastblogger (ebenfalls Azubis, aber nicht dauerhaft im Blog aktiv). Wir arbeiten in verschiedenen Unternehmen, z.B. bei der TUI Deutschland, bei TUIfly, bei TUI Cruises und bei der TUI Infotec. Auch unsere Ausbildungsberufe sind unterschiedlich, unser Team besteht z.B. aus angehenden Bürokaufleuten, Tourismuskaufleuten und Fachinformatikern.
Robin Zimmermann: Mit der Vielfalt der Teammitglieder wollen wir auch die acht verschiedenen Ausbildungsberufe widerspiegeln, die TUI anbietet.

 

saatkorn.: Welches Redaktionskonzept liegt dahinter? – Wird die Arbeit der Azubis in irgendeiner Weise koordiniert?
Robin Zimmermann: Innerhalb des Blogging-Teams rotiert das Amt der Chefredaktion. Diese besteht stets aus einem Azubi und einem Mitarbeiter der Konzern-Kommunikation. Das Team der Chefredaktion achtet darauf, dass der gemeinsam entwickelte Redaktionsplan eingehalten wird und informiert die Redaktionsmitglieder, wenn Antworten auf Kommentare erforderlich sind. Darüber hinaus stehen wir seitens der Konzern-Kommunikation für Fragen und technische Hilfestellungen zur Verfügung und unterstützen die Azubis z.B. bei Fotoaktionen oder Videodrehs.

 

saatkorn.: Wieviele Leute sind bei TUI für den Blog verantwortlich?
Bella: Um den Betrieb des Blogs kümmern sich die 15 Mitglieder des Blogging-Teams und drei sich abwechselnde Kollegen aus der Konzern-Kommunikation. Das Bloggen zählt bei uns zur Arbeitszeit und wir schreiben unsere Blogposts zusätzlich zu unseren eigentlichen Aufgaben in den jeweiligen Unternehmensbereichen.

saatkorn.: Der Blog ist ja eingebettet in die TUI Social Media Aktivitäten. Auf welchen Kanälen bringen Sie den Blog „zum Leben“?
Robin Zimmermann: Der TUI AzubiBlog ist Bestandteil unser Employer Branding Kampagne und daher eng vernetzt mit unseren weiteren Job- und Karriere-Kanälen. Wir teasern die Blogbeiträge auf der TUI Karriere Facebookseite an.

 

Verlinkungen bestehen darüber hinaus von unserer Karrierewebsite sowie von unserem Youtube-Kanal, auf dem wir unter anderem die Videos des Blogs hosten.

[videoembed type=“youtube“ width=“680″ height=“380″ url=“http://www.youtube.com/watch?v=W9LQV5OzshU“ id=“0″]

Die Mund-zu-Mund-Propaganda für den TUI AzubiBlog übernehmen schließlich unsere Recruiter, die bei Bewerbungsgesprächen sowie auf Job- und Karrieremessen auf den Blog verweisen.

Bella: Und wir vom Blogging-Team machen natürlich auch Werbung für unseren Blog – bei unseren Freunden, Bekannten und Mitazubis, aber auch in der Berufsschule oder bei Veranstaltungen.

saatkorn.: Was sind die Erfahrungen mit dem Blog? – Gibt es schon nennenswerte Kennzahlen oder Feedback aus der Zielgruppe selbst?
Robin Zimmermann: Da der Blog erst seit dem 31. Januar live ist, gibt es noch keine aussagekräftigen Kennzahlen. Die Entwicklung mit über 3.000 Besuchen seit dem Starttermin ist aber vielversprechend und auch die Kommentarfunktion wird gut genutzt. Natürlich möchten wir die Bekanntheit des TUI AzubiBlogs weiter steigern. Die nächsten spannenden Themen dafür sind bereits in Arbeit…
Bella: Bisher haben wir sehr viel positives Feedback von anderen Azubis erhalten. Zum Beginn hatten wir auch noch gar nicht mit Kommentaren zu den Blogbeiträgen gerechnet und haben uns umso mehr gefreut, dass es sofort Rückmeldungen gab. Das können gerne auch noch mehr werden! J

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und viel Erfolg mit dem TUI Azubiblog! 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.