Das Personalauswahltool: HR Startup Serie

Im Rahmen der saatkorn. HR Startup Serie stelle ich Euch heute DAS PERSONALAUSWAHLTOOL vor. Have fun:

saatkorn.: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.
Wir sind die natürliche Intelligenz hinter dem Personalauswahltool: Regina Bergdolt und Jan Malte Gerth, sie vom Fach HR und Recruiting, er passionierter Anwendungs- und Softwareentwickler. Wir arbeiten schon lange zusammen und tüfteln immer wieder digitale Ideen aus, um unseren Kunden das Leben leichter zu machen. Unser Thema: Qualität in der Personalauswahl – der Mensch auf die passende Stelle.

saatkorn.: Warum gibt es Euer Startup?
Fehlentscheidungen bei der Personalauswahl braucht kein Mensch – Fachkräfte sind rar, und es ist richtig Arbeit, die Bewerberpipeline zu füllen. Wenn man die Stelle falsch besetzt, fängt alles von vorne an. Deshalb liefern wir fundierte Auswahlinstrumente für den Auswahlprozess.

Aus über hundertjähriger Forschung wissen wir, wie es zu falschen Entscheidungen kommt. Sie passieren, wenn die Auswahlkriterien nicht klar definiert sind. Und sie passieren, wenn die Interviewfragen nicht auf die Anforderungen abgestimmt sind. Knackpunkt dabei: zu den Anforderungen gehören neben fachlichen Fähigkeiten auch persönliche, soziale und unternehmerische Kompetenzen. Soft Skills drive Hard Facts.

Gesichtserkennung oder Stimmanalyse sind hip, für die Jobpassung jedoch wissenschaftlich fraglich. Auch Persönlichkeitsprofile aller Art sind weniger hilfreich für die Personalauswahl als man denkt, denn verschiedene Persönlichkeiten können die notwendigen Kompetenzen zeigen. Da ist die eignungsdiagnostische Forschung eindeutig.

Daher der Fokus auf Kompetenzen. Wir helfen, mit System zu treffsicheren Auswahlentscheidungen zu kommen, und ergänzen so das Bauchgefühl. So führt Qualität in der Auswahl zu stimmigen Entscheidungen für Unternehmen und Bewerber.

saatkorn.: Was ist Eure konkrete Business Idee?
Treffsichere Personalauswahl leicht gemacht – alle Instrumente dazu auf Knopfruck. Mit unserer Software, dem Personalauswahltool, erhält jeder Entscheider sein kompetenzbasiertes Interview für die Personalauswahl – ganz einfach auf Knopfdruck. Vorab stellt er sich sein präzises Anforderungsprofil samt Kompetenzen für die Position zusammen; das ist die Basis.

Für die Personalentwicklung gibt es den passenden Feedbackbogen für eine Position. Mit ihm bestimmt man, wo der Mitarbeiter steht und welche Entwicklungsmaßnahmen Sinn machen. Erstellt der Entscheider das Anforderungsprofil, so greift er dabei auf viel Know-How zurück: für unsere Software haben wir hunderte von Kompetenzprofilen ausgewertet und die zentralen Kompetenzen zusammengestellt. Sie sind wissenschaftlich validiert. Außerdem helfen wir dem Entscheider im Personalauswahltool, die Kompetenzen für seine Position zu priorisieren. So stellt sich jeder Nutzer ruck-zuck ein Anforderungsprofil mit seinem spezifischen Set an persönlichen, sozialen und unternehmerischen Kompetenzen zusammen.

Wir bieten noch mehr: jede persönliche, soziale und unternehmerische Kompetenz ist präzise über Verhaltensweisen beschrieben. So ist eindeutig, was mit der jeweiligen Kompetenz gemeint ist. Dadurch kann man die Kompetenzen eines Bewerbers nach jedem Interview auf einer Skala bewerten. Das Vorgehen macht den Auswahlprozess konkret, fair und präzise; wir haben ja selbst viele kompetenzbasierte Interviews geführt, und jedes Interview ist spannend. Wir stehen für Qualität in der Personalauswahl, denn Probezeitkündigungen braucht keiner. Sie kosten mindestens ein Jahresgehalt, und der Frust für alle Beteiligten ist unbezahlbar. Mit Kompetenzmanagement kann man die Personalauswahl und auch die Mitarbeiterentwicklung optimal steuern. Das bedeutet für Entscheider, Bewerber und Mitarbeiter: nie wieder komische Interviews oder flaue Personalentwicklungsgespräche!

Wir wissen von unseren Kunden, dass sie keine Lust auf Softwareinstallationen haben; das ist beim Personalauswahltool gar nicht nötig. Man arbeitet einfach online und lädt seine Instrumente als PDF herunter.

saatkorn.: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Kompetenzbasierte Auswahl wird immer bekannter, auch wenn es noch „allgemeine Interviewleitfäden“ gibt. Doch die helfen nicht weiter, denn die Kompetenzen müssen zur Position passen, und die Fragen zu den gewählten Kompetenzen. Mit dem kompetenzbasierten Interview sind wir schon lange unterwegs, von Roche Basel über den CIO der Stadt Hamburg bis zu agilen, wachsenden IT-Unternehmen. Unsere Referenzgeber finden: das Personalauswahltool spart viel Zeit und professionalisiert das Recruiting. Sie führen spannende Technologieunternehmen.

saatkorn.: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Die Vision: Recruiting soll sicherer, professioneller, freundlicher und transparenter werden – weltweit. Ein strukturiertes Interview ist eine gute Erfahrung für Entscheider und Bewerber. Wir arbeiten auch im anglosächsischen Markt und sind mit frankokanadischen Interessenten im Gespräch. Wir wollen überall präsent sein, wo Personalauswahl zählt.

saatkorn.: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?
Es gibt noch immer viele Zeitungsartikel mit Titeln wie „Die fiesesten Fragen im Vorstellungsgespräch“ – das klingt wie Personalauswahl vor hundert Jahren. Wir wünschen uns, dass Personalentscheider an Sicherheit und Effizienz gewinnen – ohne fiese Fragen. Dazu leisten wir unseren Beitrag mit dem strukturierten Interview auf Augenhöhe. Ein weiterer Plan: wir wollen eine internationale Lösung entwickeln, die künstliche Intelligenz nutzt, genauer Natural Language Unterstanding. Dann steht dem Entscheider bei der Auswertung von Bewerberantworten die objektive „Zweitmeinung“ künstlicher Intelligenz zur Seite. Wir sind große Fans künstlicher Intelligenz, doch die Lösungen müssen halten, was sie versprechen. Personalauswahl basiert auf Qualitätskriterien, an denen sich auch künstliche Intelligenz messen lassen muss. Sehr wünschenswert wäre dazu ein Zugang zu Technologie-Funding; da hapert es in Deutschland gewaltig.

saatkorn.: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Der ganz kurze Weg – einfach mit uns Kontakt aufnehmen über bergdolt@treffsichere-personalauswahl.de oder über die Kontaktdaten auf der Toolseite. Oder dort die Freemium-Version ausprobieren, also auf die Site gehen, kostenlos registrieren, mit Kompetenzen arbeiten und staunen. Einen schnellen Überblick bietet unser Video:

saatkorn.: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg!

An alle GründerInnen: wenn Ihr mit Eurem HR Startup auch in dieser Serie gefeatured werden möchtet, beantwortet mir diese Fragen und packt aussagekräftiges Bildmaterial (ist für die Vermarktung über Social Media unerlässlich) dazu. Kost nix 😉

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.