Alles zum U-Form Azubi-Navigator

Das NRW-Wirtschafts- und Digitalministerium hat kürzlich den U-Form AZUBI-NAVIGATOR mit dem DWNRW-Award ausgezeichnet und damit besonders die ausgezeichnete Umsetzung der digitalen Transformation gewürdigt.

Grund genug für saatkorn. einmal genau nachzufragen, was der Azubi-Navigator eigentlich ist und welche Aspekte den Solinger Ausbildungsspezialisten U-Form zur Entwicklung veranlasst haben. Ich hatte Gelegenheit, mit Felicia Ullrich von U-Form persönlich über den innovativen Azubi-Navigator zu sprechen. Auf geht’s:

saatkorn.: Hallo Frau Ullrich, bitte stellen Sie sich und Ihre Unternehmensgruppe doch kurz den saatkorn.-Lesern vor.

Felicia Ullrich, GF der U-Form Gruppe
Felicia Ullrich, GF der U-Form Gruppe

Mein Name ist Felicia Ullrich, ich bin geschäftsführende Gesellschafterin der u-form Testsysteme und des U-Form Verlags Solingen – also kurz von U-Form. U-Form ist vielen Ausbildern und Ausbildungsverantwortlichen ein bekannter Begriff, da wir seit mittlerweile 70 Jahren als Partner der IHK Organisation im Bereich der kaufmännischen Ausbildung am Markt aktiv sind und mit unserem breiten Sortiment zur intensiven Prüfungsvorbereitung jedes Jahr tausende Auszubildende erfolgreich durch die IHK-Zwischen- und Abschlussprüfung bringen. Außerdem verlegen wir seit 6 Jahren, zusammen mit Herrn Prof. Dr. Christoph Beck von der Hochschule Koblenz, die größte doppelperspektivische Studie zum Thema Berufsausbildung in Deutschland – die Azubi-Recruiting Trends.

saatkorn.: Was ist der Azubi-Navigator eigentlich genau und welche Vorteile bietet das System?
Der Azubi-Navigator ist ein innovatives Ausbildungsmanagement-System mit integriertem E-Learning Center, digitaler Berichtsheftfunktion, Versetzungsplanung und vielen weiteren nützlichen Features, das sowohl Ausbilder als auch Azubis dabei unterstützt, die wichtigsten Prozesse im Ausbildungsalltag angenehmer, stressfreier und produktiver zu gestalten.

Ausbildern wird heutzutage viel abverlangt – sie müssen ihren Azubis alle Ausbildungsinhalte vermitteln, sie motivieren, rechtzeitig in die passende Abteilung delegieren und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es mal brennt. Hinzu kommen das rechtliche Rahmenwerk (IHK-Prüfungskataloge, Rahmenlehrpläne, Ausbildungsordnungen und die Berufsschule) sowie die räumlichen und personellen Kapazitäten, die Ausbildungsverantwortliche stets im Blick behalten müssen. Und all diese Herausforderungen müssen Ausbilder parallel zum Tagesgeschäft, neben ihren eigentlichen Aufgaben im Unternehmen bewältigen – da kommt man schnell ins „Schleudern“ und verliert leicht den Überblick.

Aus den Ergebnissen unserer jährlichen Studie Azubi-Recruiting Trends wissen wir, dass vielen Ausbildern in der Praxis nur ein sehr schmales Zeitfenster von ca. 2 – 5 Stunden pro Woche zur Betreuung ihrer Auszubildenden zur Verfügung steht. Unter diesem Gesichtspunkt sollten eigentlich alle Prozesse in der Ausbildung so effizient wie möglich gestaltet und aufeinander abgestimmt sein. Leider beanspruchen aber auch heute noch diverse händische Prozesse zu viel wertvolle Zeit bei der Ausbildungsverwaltung. Um diesem Missstand entgegenzuwirken, haben wir ein umfassendes cloudbasiertes Management-System entwickelt, das Ausbildern jederzeit einen perfekten Überblick über die wichtigsten Eckdaten ihrer Azubis ermöglicht und ihnen zusätzlich eine sinnvolle Sammlung hilfreicher Tools und Funktionen für ein modernes, effizientes Ausbildungsmanagement bietet. Ausführliche Informationen zum kompletten Funktionsumfang des Azubi-Navigators finden Sie auf www.azubinavi.de

saatkorn.: Wie sind Sie bei der Entwicklung des Azubi-Navigators vorgegangen und was hat es mit dem DWNRW-Award auf sich?
Der Azubi-Navigator ist im Rahmen eines sogenannten Design Thinking Projekts entstanden. Das heißt, dass bei der Entwicklung des „A-Navi“, wie wir ihn liebevoll intern nennen, von Anfang an die Bedürfnisse unserer Zielgruppen im Mittelpunkt standen. Wir wollten kein 0815-Produkt „am grünen Tisch“ entwickeln, sondern eine innovative Lösung, die wirklich zu den Wünschen und Erwartungen der späteren Anwender passt. Dazu haben wir sowohl Azubis als auch Ausbilder gefragt, wo ihres Erachtens jeweils die größten Hemmnisse und Fallstricke in der Ausbildung liegen. Die Befragungsergebnisse förderten einen einheitlichen Konsens in puncto fehlender zeitlicher Ressourcen zu Tage. Diesem Aspekt haben wir unsere volle Aufmerksamkeit bei der Gestaltung der Hauptfunktionen des Azubi-Navigators gewidmet.

Damit Ausbilder zukünftig auch den angesprochenen Motivationsdefiziten ihrer Azubis besser begegnen können, haben wir dem Azubi-Navigator noch ein modernes, modular erweiterbares Lerncenter spendiert. Um die Zielgruppe der Azubis in ihrer gewohnten Lebenswelt abzuholen, haben wir bei der Entwicklung zahlreiche Ideen und Elemente aus dem Bereich „Gamification“ einfließen lassen, mit denen das Lernen Spaß macht und zu einem motivierenden Erlebnis wird.

Für die Idee und Entwicklung des Azubi-Navigators hat uns die NRW-Landesregierung mit dem Digitalisierungspreis DWNRW-Award 2018 in der Kategorie Mittelstand ausgezeichnet. Dabei wurde insbesondere die ausgezeichnete Umsetzung der digitalen Transformation prämiert.

saatkorn.: Für wen eignet sich der Azubi-Navigator und was kostet die Nutzung?
Der Azubi-Navigator eignet sich für Ausbildungsunternehmen jeder Größenordnung. Da KMU mit durchschnittlich vier Azubis in der Regel aber keine umfassende Versetzungsplanung benötigen, bieten wir den Azubi-Navigator in 3 verschiedenen Paketen, jeweils mit angepasstem Leistungsumfang an. So findet jedes Unternehmen eine geeignete Paketvariante zu einem angemessenen Preis. Die finale Abrechnung erfolgt beim Azubi-Navigator auf Basis der gebuchten Nutzerlizenzen. In der BASIS-Version kann der Azubi-Navigator mit bis zu 10 Nutzern sogar kostenfrei verwendet werden. Die PLUS-Version startet bei 6,89 € pro Azubi/Monat und die PREMIUM-Variante steht inkl. Versetzungsplanung bereits ab 9,89 € pro Azubi/Monat zu Verfügung.

saatkorn.: Wie sieht die Zukunft des Azubi-Navigators aus? Welche Vision verfolgen Sie und welche Entwicklungsschritte sind als Nächstes geplant?
Wir erweitern den Azubi-Navigator permanent um neue Funktionen und Lerninhalte. Dabei stehen wir stets in produktivem Austausch mit Verantwortlichen aus der Praxis, damit das Ergebnis unserer Bemühungen auch wirklich zu den Ansprüchen der Ausbilder und Azubis passt.

Auf diese Weise wurde zuletzt auch die neue Feedbackfunktion entwickelt, mit der Ausbildungsverantwortliche jetzt ganz einfach professionelle Feedback- und Beurteilungsbögen direkt im Azubi-Navigator erstellen können.

Die im Azubi-Navigator Learncenter integrierten E-Learning-Inhalte sind momentan primär auf Ausbildungsgänge in kaufmännischen Berufen ausgerichtet. Zukünftig möchten wir hier auch Azubis in gewerblich-technischen Ausbildungsberufen eine gute Prüfungsvorbereitung anbieten. Daher suchen wir aktuell nach strategischen Partnerschaften, um diese speziellen Inhalte bedarfsgerecht entwickeln und zeitnah in unsere Plattform implementieren zu können.

Unsere Vision lautet nach wie vor, die duale Ausbildung durch unsere innovativen Lösungen kontinuierlich einfacher und attraktiver für Azubis und ihre Ausbilder zu gestalten.

saatkorn.: Frau Ullrich, herzlichen Dank für das Interview und die interessanten Einblicke in Ihre Geschäftspraxis. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Azubi-Navigator und freue mich schon auf die nächsten Entwicklungsstufen Ihrer Plattform.
Sehr gerne! Ich bedanke mich auch für das Interview und freue mich, wenn ich den ein oder anderen saatkorn.-Leser mit meinen Ausführungen neugierig machen und für den Azubi-Navigator begeistern konnte. Wer noch mehr über das digitale Ausbildungsmanagement von U-Form erfahren möchte oder den Azubi-Navigator einmal GRATIS ausprobieren will, kann jetzt einfach unsere Produkt-Website www.azubinavi.de besuchen, einen kostenlosen Test-Account anlegen und gleich loslegen.

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.