UNIQATE in der SAATKORN HR Startup Serie

unIQate heißt das Startup, welches ich Dir heute im Rahmen der SAATKORN HR Startup Seite vorstelle. #havefun:

SAATKORN: Bitte stellt Euch den saatkorn. LeserInnen doch kurz vor.

Nicole Gerecht, unIQate Founderin
Nicole Gerecht, unIQate Founderin

unIQate konsolidiert 3 Bereiche: Für Personen mit einem IQ gleich/größer 130 sind wir sozusagen ein wenig das „Linkedin für Hochbegabte“, wenngleich mit geschlossener Community. Hinzukommen Expert*innen, die wir über Kooperationen im EXPERTORY sichtbar machen. Und die 3. Säule ist die Zusammenarbeit mit den Unternehmen, die über „schnelles Recruiting“ hinausgeht.

Vielen Unternehmen ist bisher nicht bewusst, welches Potenzial bereits im Unternehmen schlummert oder wie sie durch gezieltes Recruiting hochbegabter Erwachsener einen Wettbewerbsvorteil erlangen können. unIQate ist die Plattform für Hochbegabung und bietet Unternehmen die einzigartige Möglichkeit, die „Ressource Hochbegabung“ gezielt einzusetzen – warum auch nicht?

Hochbegabte Menschen denken schneller und vernetzter. Sie nehmen beispielsweise mehr Informationen auf, verarbeiten sie schneller und in größeren Kontexten, hinterfragen kritischer. Daher eignen sich für Hochbegabte Nischen, die andere vielleicht eher meiden. Die Eine ist unglaublich gut darin „Fehler im System zu erkennen”, wohingegen andere holistisch schnell Gegebenheiten überblicken oder aber daraus querdenkend innovative Impulse setzen.

SAATKORN: Warum gibt es unIQate?
Statistisch betrachtet ist Hochbegabung interessant. Zum einen gelten nur ca. 2 % der Bevölkerung als hochbegabt, was auf eine gewisse Seltenheit hindeutet, andererseits gibt es in absoluten Zahlen mehr Hochbegabte als beispielsweise Polizist*innen oder Lehrer*innen in Deutschland. Und obwohl Hochbegabung somit eigentlich ein Massenphänomen ist, haben wir im Beruf und Alltag mit zahlreichen Vorurteilen zu kämpfen. Viele „Betroffene“ erhalten erst im Erwachsenenalter die Diagnose – und haben bis dahin nicht selten einen langen Leidensweg hinter sich. Auch am Arbeitsplatz drosseln viele lieber ihre Leistung, um nicht ständig anzuecken. Hier geht unglaubliches Potenzial verloren – auf beiden Seiten: für die Person selbst, aber auch dem Unternehmen. Wir vermitteln also nicht nur Personal, sondern auch Wissen und Aufklärung.

SAATKORN: Was ist Eure konkrete Business Idee hinter unIQate?
Wir sind eine digitale Plattform für Hochbegabte, in unserer Community können sie sich vernetzen, Erfahrungen teilen, sich weiterbilden und an ihrer Karriere arbeiten. Zudem bieten wir die Möglichkeit unter Aufsicht online an einem validen Intelligenztest teilzunehmen, zum Erkenntnisgewinn, um Mitglied zu werden oder auch zur Eignungsdiagnostik beziehungsweise Potenzialanalyse. Wir beraten bei hochbegabten Mitarbeitenden und vermitteln Hochbegabte. Darüber hinaus ermöglichen wir Zugriff auf Think Tanks/ Mastermindgruppen aus hochbegabten Erwachsenen zum Lösen von unternehmerischen Herausforderungen. Hier gehen wir aber mit jedem Unternehmen Partnerschaften ein und arbeiten gemeinsam an individuelle Lösungen.

SAATKORN: Welche Kunden habt Ihr bereits überzeugen können?
Wir sprechen eine große Bandbreite an, d.h. für uns sind nicht nur Großkunden spannend. Im Gegenteil, Hochbegabte müssen sich wirklich einbringen und etwas bewegen können -Innovationskraft, die auch umgesetzt werden DARF – das geht in kleineren Unternehmen natürlich u.U. besser. Wir betreuen also vom Startup, über KMU bis zu großen Konzernen. Immer willkommen sind aber auch Nonprofitorganisationen, denn Sinnhaftigkeit steht ganz oben auf der Bedürfnisliste.

SAATKORN: Was ist Eure Vision – wo wollt Ihr in 3 Jahren stehen?
Wir bündeln europaweit die Kompetenzen von Hochbegabten, Unternehmen und Themenexperten und ermöglichen hochskalierbare Kontakte und Geschäftsbeziehungen auf der Basis von 15 Mio. Hochbegabten in Europa. So werden wir Europas führende Plattform für sämtliche Stakeholder (Marktteilnehmer) im Bereich Hochbegabung, da wir Lösungen von der Erkennung (Diagnostik), Beratung und Coaching bis hin zu Freizeit-, Job- und vielleicht sogar Partnervermittlung bieten.

SAATKORN: Wenn Ihr heute 3 Wünsche frei hättet, welche wären das?

  1. Hochbegabung enttabuisieren und salonfähig machen
  2. Potenziale werden als diese erkannt und DÜRFEN eingebracht werden
  3. Unternehmen nutzen mehr Intelligenztests bei der Personalauswahl und -entwicklung

SAATKORN: Wo und wie kann man Euch am Besten ansprechen?
Am Schnellsten geht das über eine Email an hello@uniqate.org. Ansonsten führen viele Weg nach Rom, wir sind auf sämtlichen Kanälen aktiv. Ein Besuch auf unserer Unternehmenswebsite lohnt immer. Oder man abonniert uns auf LinkedIn. Oder sogar über Facebook.

SAATKORN: Vielen Dank für das Interview – und weiterhin viel Spaß und Erfolg mit unIQate!

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.