Studie: Welche Personalmarketing Give Aways wollen Studierende?

Give Aways

Im Personalmarketing stellt man sich immer mal wieder die Frage, welche Give Aways denn bei Studierenden überhaupt noch ziehen. So ging es auch Dr. Nico Rose von Bertelsmann. Also: Studie gemacht und Erkenntnisse gewonnen. Auf geht’s ins Interview mit Nico:

Studie: Welche Personalmarketing Give Aways wollen Studierende?

saatkorn.: Nico, wie kam die Idee auf, das Thema Personalmarketing Give Aways mal aus Studentenperspektive zu analysieren? Wie war das Setting Eurer Studie?
Wir haben ja von gut zwei Monaten unsere Employer Branding-Kampagne „Create Your Own Career“ einem Relaunch unterzogen. Ergo müssen wir nun auch Give-aways im neuen Design bestellen. Und da wollte ich genauer verstehen, wo unser Budget gut investiert wäre – und wo eben nicht. Wir haben für die Befragung unsere Facebook-Follower genutzt, außerdem unser Praktikanten-Netzwerk und die „Talent Meets Bertelsmann“-Community. Da sind recht schnell und ohne großen Aufwand mehr als 300 Rückmeldungen zusammengekommen. Insofern hat die Stichprobe sicherlich einen „Bertelsmann-Einschlag“. Ich denke aber nicht, dass sich an Bertelsmann interessierte Talente sehr grundlegend von anderen Studenten und Berufseinsteigern unterscheiden. Insofern sind die Ergebnisse sicherlich auch nützlich für andere Unternehmen.

saatkorn.: Was sind die zentralen Ergebnisse der Studie? Wie sollte die „Schultüte“ für Studenten idealerweise gefüllt sein?
Nico Rose
Über alle Fachgruppen hinweg findet der USB-Stick am meisten Zustimmung. Gerne im Scheckkartenformat – und eine Unternehmenspräsentation darf auch vorinstalliert sein. Außerdem ist alles beliebt, was im Alltag auf den Schreibtisch gehört: Textmarker, Kulis, Post-It-Blöcke usw. Eine wichtige Botschaft aus den Freitextangaben lautete: Hochwertig muss es sein, das fördert das Image am stärksten. Frauen freuen sich über fast alles im Schnitt ein bisschen mehr als Männer. Und Studenten sind etwas aufgeschlossener als Leute, die schon im Beruf stehen – vermutlich, weil diese einfach viel von ihren Arbeitgebern gestellt bekommen.

Dann gab´s noch ein paar Besonderheiten für bestimmte Fachgruppen. BWL macht offenbar hungrig: Wirtschaftswissenschaftler freuen sich überdurchschnittlich stark über Süßigkeiten und auch Lebensmittel, z.B. Müsli-Packungen. Juristen hingegen scheinen ein besonders stressiges Leben zu haben: sie sind außerordentlich stark an Terminplanern interessiert – ein Give-away, was für die anderen Fächergruppen eher uninteressant ist. Eine übergreifende Botschaft lautet: Give-aways wirken! Immerhin 55% der Befragten gaben an, dass ein Give-away schon einmal ihr Interesse an einem Unternehmen geweckt habe, das bis dahin nicht in Betracht gezogen wurde.

saatkorn.: Und was gehört definitiv nicht in die Personalmarketing Give Away-Tüte?
Kurz gesagt: Nippes. Schlüsselanhänger, Knautschbälle, Mousepads usw. Alles, was keinen echten Nutzen im Alltag findet, kann man getrost sein lassen.

saatkorn.: Worüber hast Du Dich am meisten gewundert?
Ich hätte erwartet, dass diese kleinen selbsthaftenden Smartphone-Cleaner oben auf der Liste landen. Schließlich hat jeder Bundesbürger ein bis drei Handys im Gepäck. Sie landen aber eher im unteren Drittel der Beliebtheitsskala.

saatkorn.: Sind dabei auch originelle „Give-aways“ Ideen auf den Tisch gekommen?
Es waren ein paar interessante Dinge in den Freitext-Nennungen dabei, die ich vorher nicht auf dem Schirm hatte: Pflanzensamen z.B., ein Fahrradsattel-Schutz – oder auch Flip-Flops. Über letztere denke ich gerade nach – die sähen bestimmt cool aus mit unserem neuen Design.

saatkorn.: Was waren die originellsten Personalmarketing Give Aways, welche Du bislang abgestaubt hast?
Muss ich passen. Ich war in meinem ganzen Studentenleben auf keiner einzigen Recruiting-Messe, da ich meinen ersten Arbeitsvertrag schon lange vor dem Studienabschluss in der Tasche hatte. Tatsächlich nutze ich aber einen Smartphone-Cleaner von der Allianz, den ich im Rahmen unserer Gap-Year-Kooperation mal abgestaubt habe.

saatkorn.: Danke für das Interview Nico. Freue mich schon auf die Flip Flops von Create Your Own Career in Größe 42  🙂 als Personalmarketing Give Aways!

 

Gero Hesse

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.