HR Transformation Report 22: Interview mit Gina Schreiber

Studien-Alarm: der HR Transformation Report 2022 von NTT Data liegt vor. Ich hatte Gelegenheit, dazu mit Gina Schreiber, Lead Consultant Talent + HR Transformation Consulting bei NTT Data Dach, zu sprechen. Auf geht’s: 

SAATKORN: Gina, bitte stelle Dich den SAATKORN Leser:innen doch kurz vor.

Hallo in die Community, ich bin Gina und beschäftige mich nun seit 2 Jahren als Lead Consultant mit dem Thema HR Transformation und Digitalisierung. Wir beraten Kundinnen und Kunden zu den Themen HR Strategy + Design, HR Capability Transformation und zu Digital HR. Mich treibt an, dass wir damit jeden Tag die HR Betreuung und die Employee Experience von vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Deutschland ein Stück besser machen

30 relevante Fragen rund um HR Transformation

SAATKORN: Gerade hat NTT Data den HR Transformation Report 2022 herausgebracht.

Für uns als IT Beratung, ist der HR Bereich tatsächlich ein eher neues Spielfeld, daher freuen wir uns, dass alles so reibungslos geklappt hat und wir auch schon aktiv am Markt auf unsere Studie angesprochen wurden. Ich persönlich finde es sehr wichtig die gelebte Praxis zu hinterfragen, Strukturen und Tendenzen heraus zu arbeiten, um einfach auch authentisch auftreten zu können. Die 30 inhaltlichen Fragen, deren Beantwortungen die Grundlage für unseren Report darstellen, sind Fragen, die wir uns selbst im Team oft gestellt haben und die auch unsere Kunden immer wieder stellen.

Erstauflage in 2022

SAATKORN: Wie ist die Idee zum HR Transformation Report entstanden? Und die wievielte Auflage ist das eigentlich in diesem Jahr?

Wir waren lange auf der Suche nach entsprechenden Zahlen und Daten für den DACH Markt. Wir konnten einfach nicht greifen wie es in den HR Abteilungen durch Corona etc. aussieht. Schließlich haben wir uns dazu entschlossen für uns und unsere Kunden eine tiefergehende Recherche vorzunehmen und haben innerhalb von nur 12 Wochen diesen Report erstmalig heraus gebracht. Aufgrund der bewährten Methodik und den Zugriff auf das HR Panel, wird es aber bestimmt nicht der letzte sein.

> 500 Befragte

SAATKORN: Was war das Setting der Studie, wen habt Ihr wann befragt?

Die Fragebogenstruktur orientiert sich an unserem Beratungsansatz, welcher ein Transformationsmodell kommend von der Strategiedefinition über die Erarbeitung des Organisationsmodells, Prozessanpassungen bis hin zur Identifikation von passenden Tools und Plattformen umfasst. In all diesen Bereichen haben wir den aktuellen Stand sowie erfolgreiche Modelle oder Lösungsansätze abgefragt. Die Befragten haben ihr Unternehmen selbst kategorisiert, somit konnten wir erfolgreiche Unternehmen am Markt gegen die weniger erfolgreichen testen. Insgesamt haben wir 553 Befragungen über ein Online-Panel durchgeführt. Der Großteil der Befragten hat eine Position im Personalwesen mit oder Führungsverantwortung inne. Hinzu kommen 53 Befragte auf C-Level sowie weitere Führungskräfte aus verschiedenen Business Abteilungen. Über die Vorbestimmung des Online-Panels konnten wir zudem einen gesunden Industrie-Mix aus Automotive, Healthcare, Manufacturing, Insurance und dem Public Sector zusammenstellen.

Mitarbeitenden-Bedürfnisse im Fokus

SAATKORN: Was sind die Kernergebnisse des HR Transformation Report 2022?

Die Studie zeigt, dass sich erfolgreiche Unternehmen nicht nur durch eine klare HR-Strategie auszeichnen, sondern auch den gestiegenen Anforderungen an die Employee Experience durch Agilität und Digitalisierung innerhalb der HR-Abteilung besser gerecht werden können. Im Zeitalter von New Work müssen die Bedürfnisse der Mitarbeiter im Mittelpunkt stehen und die HR-Strategie muss fest in der Unternehmensstrategie verankert sein. HR wird zu einer strategisch wichtigen Unternehmenseinheit und zu einem Schlüsselakteur für den Unternehmenserfolg.

Hälfte der Befragten sind von Digitalisierung überfordert

SAATKORN: Haben Dich persönlich Ergebnisse überrascht?

Mich hat total überrascht, wenn nicht sogar schockiert, dass über die Hälfte unserer Befragten aus dem Personalwesen mit der Digitalisierung ihrer HR Abteilungen zu kämpfen haben. Das müssen und wollen wir natürlich ändern. Die Aufgabenvielfalt von HR Abteilungen hat sich bereits enorm in Richtung strategische Unterstützung und Beratung von Business Bereichen gewandelt. Bei der Digitalisierung und Automatisierung von Standardprozessen hinkt man aber leider weiterhin stark hinterher. Hier kommt es dann zu einem Ungleichgewicht im Workload, wenn man immer mehr neue Aufgaben bekommt und die alten aber nicht vereinfacht bis hin zu vollständig in die Systeme verlagert werden können.

Themen ganzheitlich betrachten

SAATKORN: Was sind auf Basis Eures HR Transformation Reports Handlungsempfehlungen für HR Abteilungen?

Unser Ansatz ist immer ein ganzheitlicher. Das klingt jetzt so groß und aufwendig. Man kann aber auch ganzheitliche HR Transformation in kleinen Schritten machen. Bei der Bewältigung der Herausforderungen, die vor allem mit der Digitalisierung zusammen hängen, spielen alle Administrationsbereiche eines Unternehmens und das Business eine Rolle. Ein HR Thema ist heutzutage auch ein IT und ein Business Thema. Wir holen in unseren Workshops und Kundenprojekten immer alle Stakeholder von Anfang an den Tisch und besprechen das Problem aus Sicht des Mitarbeitenden. Unsere Aufgabe ist dann die aktive Change Begleitung. Wir haben nämlich die Erfahrung gemacht, dass eine Transformation nur dann erfolgreich ist, wenn es gelingt das strategische Grundkonzept zu operationalisieren. Dadurch schafft man es, dass der einzelne Mitarbeiter sich mit den Neuerungen identifiziert und diese annimmt.

Download und Landing Page

SAATKORN: Wo kann man sich den diesjährigen HR Transformation Report downloaden?

Wir haben eine eigene Landing Page mit einigen ersten Teaser Fakten erstellt. Hier kann man sich sowohl den Report downloaden als auch noch bis einschließlich 30.4. an unserer Studie teilnehmen. Dann kann man sich direkt mit den 550 Befragten vergleichen.

SAATKORN: Gina, herzlichen Dank in diese ersten Einblicke in den HR Transformation Report 2022. Und weiterhin viel Spaß und Erfolg bei NTT Data!

Gero Hesse

Ich bin Gero Hesse, Macher, Berater und Blogger in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting, Social Media und New Work. Mehr Infos über Gero Hesse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.